Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Hütchentreiben

'Hütchentreiben' ist ein Stundenbeispiel, in dem Sie nur mit dem Einsatz von 20 Hütchen und 12 Bällen den Kindern Zielstoßtechniken vermitteln und diese in attraktive Wettkämpfe verpacken.

©

Praktische Hinweise

  • Sich so geschickt postieren, dass alle Kinder und Gruppen stets im Blick bleiben!
  • Vor allem wegen der Sicherheit auf genügend Abstand der Läufer-Gruppen achten!
  • Aufgaben zum 'Passen und Schießen' möglichst mit einem Treffer-Ziel verbinden!
  • Bei Zielstößen die Kinder darauf hinweisen: Präzision ist wichtiger als die Schusshärte!

Möglichst viele Bälle bereitlegen! Auch verschieden große und ver­schieden schwere Bälle stellen kein Problem dar, sofern sie nicht schwerer sind als ein Fußball!

©
©

Organisation

  • Jede 6er-Gruppe postiert sich an einer Slalomstrecke aus 5 hintereinandergestellten Hütchen (Abstand vonHütchen zu Hütchen: etwa 3 Meter).
  • Je 6er-Gruppe: 3 Schüler auf der einen Seite desSlaloms haben einen Ball, 3 Schüler stehen gegenüber ohne Ball.

Ablauf

  • Auf ein Signal starten die Ersten von einer Seite los, durchlaufen den Slalom und klatschen den Mitspieler gegenüber ab, der den Slalom durchlaufen muss usw.
  • Aufgabe beim Slalomlauf: das 1. und 5. Hütchen umkreisen.
  • Von welcher Gruppe sind zuerst wieder alle Schüler auf der Startposition?

Variation

  • Mit einem Ball in der Hand laufen, der dem nächsten Läufer übergeben werden muss.
  • Einen Ball prellen und dem nächsten Läufer übergeben.
  • Mit dem Ball am Fuß dribbeln.
  • Die 3 mittleren Hütchen jeweils mit der Hand berühren.
©
©

Organisation

  • Je zwei 6er-Gruppen bilden ein Team.
  • In der Mitte zwischen beiden Gruppen 6 Hütchen mit einem Abstand von etwa 5 Metern zu jeder Mannschaft aufstellen.
  • Beide Mannschaften postieren sich an beiden Hallenseiten gegenüber jeweils hinter einer Markierung.
  • Die vorhandenen Bälle zu Beginn gleichmäßig auf beide Mannschaften verteilen.
  • Möglichst vorhandene Bodenmarkierungen verwenden.

Ablauf

  • Die Schüler schießen nun auf die Hütchen und versuchen, sie in Richtung der anderen Gruppe zu 'treiben'.
  • Es gewinnt die Gruppe, in deren Hallenhälfte nach 2 Minuten weniger Hütchen liegen.

Variation

  • Verschiedene Bälle verwenden.
  • Mit dem 'anderen' Fuß schießen.
  • Abstand zu den Hütchen vergrößern.
©
©

Organisation

  • In jeder Hallenhälfte ein Spielfeld mit 2 Hütchentoren (5 Meter breit) bilden.
  • Die Spielfelder gegebenenfalls durch Hütchen oder Langbänke voneinander abgrenzen.
  • Jedem Spielfeld zwei 6er-Gruppen zuteilen.

Ablauf

  • Zu Spielbeginn die wichtigsten Regeln erklären.
  • Jede Mannschaft stellt 3 Torhüter; aus dem Spiel 3 gegen 3 im Feld muss ein Treffer erzielt werden.
  • Nach jedem Tor (oder spätestens nach 3 Minuten) werden die Torhüter zu Feldspielern und die Feldspieler zu Torhütern.

Variation

  • Eventuell ein kleines Turnier organisieren: Nach 5 Minuten spielen die beiden Sieger-Teams in Feld 1, die beiden anderen Mannschaften in Feld 2 gegeneinander. Welche Gruppe gewinnt das Turnier?
  • Die Torhüter dürfen die Hände nicht benutzen.
  • Die Torhüter dürfen die Torlinien nicht verlassen.