Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Könner speziell fördern und fordern

Gerade im Kinderbereich unterscheiden sich die Spieler in ihrem Können enorm. Einige ‘Naturtalente’, die schon ­lange mit Geschwistern, Freunden, Eltern und/oder im Verein Fußball spielen, dominieren häufig das Training. Diese ‘Könner’ muss der Trainer speziell fördern und fordern!

Herausragende Spieler fordern

Insbesondere im Kinderfußball sind die Qualitätsunterschiede der einzelnen Kicker teilweise sehr groß. Spieler, die bereits häufiger mit Freunden oder Familienmitgliedern gegen den Ball getreten haben, sind anderen ein gutes Stück in der Entwicklung voraus. Dies macht sich auch im Training bemerkbar, wenn fußballerisch bessere Kinder sich bei leichten Übungsformen langweilen und im Spiel so überragen, dass die schwächeren nur selten in Ballbesitz kommen. Die Förderung einzelner Talente kann sowohl während als auch außerhalb des Trainingsalltags geschehen. Kurze Zusatzeinheiten vor und nach dem Training aus Bereichen der Koordination ermutigen den Spieler, weiter an sich zu arbeiten, bauen bereits vorhandene Stärken auf und Schwächen ab. Überdies geht es in dieser Altersstufe auch darum, besseren Spielern die Möglichkeit zu geben, sich im Mannschaftsverbund zu entwickeln, ohne dass sie durch Zwänge und zusätzliche Aufgaben verkrampfen und die Freude am Spiel verlieren.

Variable Trainingsgestaltung

Einfache kleine Veränderungen und Erweiterungen von Übungen und Spielformen bei fußballerisch stärkeren Spielern können den Trainingsfluss und damit auch die Entwicklung der gesamten Mannschaft voranbringen und sich somit positiv auswirken. Folgende Optionen beeinflussen das Stellen individueller Aufgaben:

  • Zusätzliche Aufgaben in Übungsabläufe einbauen!
  • Schwere Aufgaben bei Übungsabläufen stellen!
  • In Fußballspielen spezielle Aufgaben für 'Könner' vorgeben!
  • In Fußballspielen 'Könnern' schwere Aufgaben stellen!

Sind diese Maßnahmen zielgerichtet und wirken motivierend, macht die Trainingseinheit auch den ‘Könnern’ Spaß.

Zusätzliche Aufgaben in Übungsabläufe einbauen:

©

Organisation

  • Ein 25 x 20 Meter großes Spielfeld markieren.
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • Zentral im Feld zwei Schussmarkierungen gemäß Abbildung errichten.
  • 2 Mannschaften bilden und die Spieler mit Ball gemäß Abbildung an den Starthütchen verteilen.

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln ins Feld und passen sich gleichzeitig zu.
  • Daraufhin nehmen beide die Zuspiele in die Bewegung mit und schließen auf Höhe der Schussmarkierung ab.
©

Problem der Aufgabenstellung

  • Für die besten Spieler ist die Entfernung zum Tor zu gering, sie treffen jedes Mal.

Lösung

  • Zusätzliche Aufgaben wie Finten an einem Hütchen vor dem Torabschluss einbauen.

Schwere Aufgaben bei Übungsabläufen stellen:

©

Organisation

  • Ein 25 x 20 Meter großes Spielfeld markieren.
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • Zentral im Feld 2 Schussmarkierungen gemäß Abbildung errichten.
  • Die Spieler stellen sich links neben dem eigenen Tor auf.
  • Jeweils 1 Spieler pro Team steht seitlich neben dem ersten Hütchen.

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig und spielen einen Doppelpass mit dem Mitspieler im Feld.
  • Daraufhin dribbeln sie zentral ins Feld und passen sich vor der Mittellinie zu.
  • Beide Spieler drehen sich, nehmen zum eigenen Tor an und mit und schließen vor der Schussmarkierung ab.
©

Problem

  • Den herausragenden Spielern fällt die Aufgabe zu leicht, sie treffen fast immer.

Lösung

  • Die ‘Könner’ dribbeln an einer Seite der Schussmarkierung vorbei und schießen aus spitzem Winkel.

In Fußballspielen spezielle Aufgaben für 'Könner' vorgeben:

©

Organisation

  • Ein 25 x 20 Meter großes Spielfeld mit Mittellinie markieren.
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen.
  • 2 Mannschaften zu je 5 Spielern einteilen.

Ablauf

  • Die Torhüter spielen die Bälle ein.
  • Die Teams spielen 5 gegen 5 auf die Tore.
  • Treffer von Blau zählen nur, wenn alle Feldspieler in der gegnerischen Hälfte sind.
  • Aufgabenwechsel nach 6 Minuten.
©

Problem

  • Herausragende Spieler dominieren und sind ständig in Ballbesitz.

Lösung

  • Die ‘Könner’ müssen zunächst in einer Zone angespielt werden und im 1 gegen 1 über die Mittellinie dribbeln, um wieder frei mitspielen zu dürfen.

In Fußballspielen 'Könnern' schwere Aufgaben stellen:

©

Organisation

  • Ein 20 x 25 Meter großes Spielfeld markieren.
  • Auf den Grundlinien je 2 Minitore aufstellen.
  • 2 Mannschaften zu je 6 Spielern bilden.

Ablauf

  • Die Teams verteidigen jeweils 2 Minitore auf einer Grundlinie.
  • Wird ein Treffer erzielt, bleibt das erfolgreiche Team im Ballbesitz und ändert sofort die Spielrichtung (greift auf das Tor an, welches eben noch verteidigt wurde).
©

Problem

  • Die sehr guten Spieler dribbeln im Alleingang durch die Reihen und erzielen Treffer am Fließband.

Lösung

  • Die Ballkontakte der ‘Könner’ auf maximal 3 beschränken.

Weitere Tipps und Informationen zum Training mit dieser Altersklasse sind unter 'Themenverwandte Links' zusammengestellt.



    Info Tool
    • Datum
      24.05.2016
    • Kategorien
      F-Junior/-in E-Junior/-in D-Junior/-in Trainerwissen Training
    • Tags
      Trainerwissen , Training
    • Funktionen