Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

 

Lebendige Tore

'Lebendige Tore ' ist ein Stundenbeispiel für dessen Durchführung Sie nur 4 Bälle und 2 Softbälle benötigen. Die Kinder übernehmen dabei selbst die Rolle von Hindernissen und Geräten.

©

Praktische Hinweise

  • Fangspiele benötigen kaum Vorlauf und können direkt gestartet werden!
  • Bewegungsintensive, variantenreiche und motivierende Aufgaben zum geschickten Laufen und Bewegen anbieten!
  • Durch eine variable Tore-Bildung beim Fußballspielen in kleinen Gruppen alle Kinder einbinden! Beim Spiel auf 'lebendige Tore' nur Softbälle verwenden!

Die wichtigste Forderung: Jedes Kind soll viel in Bewegung sein und intensiv am Spiel teilnehmen!

©
©

Organisation

  • Je zwei 6er-Gruppen absolvieren zunächst in einer Hallenhälfte die Phase 1 zusammen.
  • Um die Spielfeldtrennung übersichtlicher zu gestalten, gegebenenfalls 2 bis 3 Langbänke oder Hütchen auf der Mittellinie aufstellen.

Ablauf

  • In jeder Hälfte einen Fänger bestimmen und kennzeichnen (siehe Spot).
  • Wer gefangen ist, muss im Grätschschritt verharren.
  • Gefangene Schüler können befreit werden, indem ein Mitschüler durch deren gegrätschten Beine krabbelt.
  • Nach 1 bis 2 Minuten stoppt die Lehrkraft die Aktionen: Auf welcher Seite war der Fänger in diesem Moment erfolgreicher?
  • Anschließend neue Fänger bestimmen!

Variationen

  • 2 Fänger je Hallenhälfte bestimmen.
  • Gefangene Schüler bilden eine 'Bank'. Mitspieler überspringen diese, um die Gefangenen zu befreien.
©
©

Organisation

  • Die vier 6er-Gruppen stellen sich jeweils in Reihe mit einem Abstand von etwa 2 Metern von Schüler zu Schüler auf.
  • Als Orientierungshilfe eventuell die 'Positionierung' der Schüler durch Hütchen an der Seite festlegen, um gleiche Abstände sicherzustellen.

Ablauf

  • Auf ein Startsignal umlaufen die Schüler im Slalom alle anderen Gruppenmitglieder.
  • Es beginnt der erste Schüler in jeder Gruppe. Ist er wieder an seinem ursprünglichen Platz angekommen, startet der 2. Schüler usw.
  • Wettbewerb: Welche Gruppe ist zuerst fertig?

Variationen

  • Mit einem Ball in der Hand laufen.
  • Rückwärts laufen.
  • Einen Ball prellen/rollen.
  • Einen Ball am Fuß dribbeln.
©
©

Organisation

  • Zwei 6er-Gruppen bilden in je einer Hälfte 'lebendige Tore' – dazu halten sich je 2 Schüler bei ausgestrecktem Arm an den Händen fest. Die Füße bleiben zusammen.
  • Die 3 'lebendigen Tore' stellen sich an die Hallenwände.
  • Die anderen beiden 6er-Gruppen teilen sich auf die Hallenhälften zum 2 x 3 gegen 3 auf.

Ablauf

  • Zu Spielbeginn die wichtigsten Regeln erklären.
  • In beiden Hälften sollen die jeweiligen Angreifer aus dem Spiel 3 gegen 3 Treffer erzielen, indem sie den Ball durch eines der 'lebenden Tore' schießen.
  • Jede Mannschaft darf in jedes Tor schießen und muss auch jedes verteidigen.
  • Nach einem Tor läuft das Spiel direkt weiter.
  • Nach 3 Minuten wechseln die Gruppen die Positionen und Aufgaben (Torhüter - Feldspieler).

Variation

  • Die 'lebendigen Tore' bewegen sich in der Hallen­hälfte.
    Info Tool
    • Categories
      Grundschule Stundenbeispiele
    • Tags
      Praxis in der Schule , Stundenbeispiele
    • Bookmark