Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Beweglichkeit und Mobilität im Eigentraining verbessern

Nachdem wir in den vergangenen Tagen bereits interessante Heimtrainingstipps zu zahlreichen Themen angeboten haben, folgt heute ein nicht weniger bedeutsames Trainingsfeld: Denn Beweglichkeit und Mobilität lassen sich auch in den eigenen vier Wänden hervorragend verbessern und helfen zukünftig dabei, ohne Verletzungen zurück auf den Platz kommen und die bestmöglichen Leistungen abrufen zu können.

Die Beweglichkeit zuhause trainieren

Die meisten werden es kennen: Vor Training und Spiel wird oftmals gut gedehnt und dynamisch erwärmt. Und das ist auch richtig so, denn die Mobilisierungsübungen verbessern das Zusammenspiel von Gelenken und der umgebenden Bewegungsmuskulatur und sorgen somit für eine kurzfristige Aktivierung der Muskulatur.

Wer jedoch langfristig profitieren will, der tut gut daran, regelmäßig und umfangreich zu dehnen. Insbesondere in der fußballfreien Zeit bietet sich die langfristige Arbeit an bestehenden Schwächen in diesem Bereich an: Für das Training benötigt man nur wenig Platz und keine professionellen Utensilien, denn mit dem eigenen Körpergewicht und haushaltsüblichen Gerätschaften lässt sich bereits sehr viel erreichen. So kann das Leistungsvermögen optimiert und Verletzungen vorgebeugt werden.

Jetzt schon an die 'Zeit danach' denken!

Für das Eigentraining zuhause haben wir unter 'Themenverwandte Links' Beiträge zusammengestellt, die sich mit der Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit beschäftigen. Sicher ist: Wer jetzt fleißig trainiert, der hat auch mehr Spaß, wenn die Plätze wieder öffnen und gemeinsam Fußball gespielt werden kann! Und mal ehrlich: Wenn nicht jetzt, wann dann?