Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Alkohol und Sport

Alkohol und Fußball sind nicht miteinander zu kombinieren. Du solltest dir bewusst sein, dass Alkoholkonsum deine sportliche Leistungsfähigkeit erheblich beeinflusst.

Der Körper versucht den Alkohol auf möglichst schnellem Wege zu entsorgen, um den Körper zu ‚entgiften‘. Hier ist es die Hauptaufgabe der Leber, den Alkohol abzubauen. Insbesondere Leber und Nieren werden bei intensiven Anstrengungen belastet. Direkter Alkoholkonsum nach dem Sport wirkt sich somit negativ auf die ohnehin geschwächten Strukturen aus. Daneben bekommt der Alkoholabbau Vorrang und andere Prozesse werden aufgehalten. Folgen sind unter anderem eine verlangsamte Fettverbrennung und die gehemmte Aufnahmefähigkeit von Nährstoffen bei der Verdauung.

Alkohol entwässert den Körper. Dies hat empfindliche Auswirkungen zur Folge, da Schadstoffe nur noch vermindert aus dem Muskel abtransportiert werden können und die Nährstoffversorgung stark reduziert wird. Das kann bewirken, dass die Leistungsfähigkeit nicht nur unmittelbar nach dem Konsum sondern auch am Folgetag spürbar eingeschränkt ist.

Die Koordinations- und Reaktionsfähigkeit lässt unter Alkoholeinfluss spürbar nach. Die Auswirkungen sind nicht nur direkt nach der Zufuhr, sondern auch Stunden nach dem Alkoholkonsum vorhanden. Infolgedessen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Sportverletzung zu.

Muskelwachstum benötigt Energie. Da die nötige Energieversorgung allerdings durch den Alkohol gehemmt wird, hat dies folglich negative Auswirkungen auf den Muskelaufbau. Eine entscheidende Rolle spielt das körpereigene Sexualhormon Testosteron. Es hat eine muskelaufbauende Wirkung und ist eine wichtige Grundlage für den Muskelaufbau. Studien zeigen, dass zu viel Alkohol einen unausgeglichenen Testosteronspiegel hervorruft und damit das Muskelwachstum erheblich einschränkt.

Studien zeigen, dass der Konsum von Alkohol nach einem Training den zuvor erarbeiteten Trainingseffekt empfindlich stören bis aufheben kann. Somit kann das Ergebnis der harten Trainingsarbeit leichtsinnig zunichte gemacht werden.

Alkohol bewirkt eine Weitung der Blutgefäße. Dadurch kühlt der Körper schneller aus und Energie geht verloren. Neben diesem Energieverlust wird das Immunsystem durch die Auskühlung dementsprechend vermehrt belastet.

Ein Gramm Alkohol enthält fast genauso viele Kalorien wie ein Gramm Fett. Doch trotz der vielen Kalorien liefert er keine bedeutenden Nährstoffe wie beispielsweise Vitamine. Daher sagt man auch, dass Alkohol nur ‚leere Kalorien‘ enthält. Darüber hinaus hemmt er den Fettabbau und regt bei vielen Menschen den Appetit an, was zu einer zusätzlichen Kalorienaufnahme führt. Also ganz einfach formuliert: Alkohol macht dick!

Alkohol nimmt deinem Körper Energie!

Sich professionell mit Fußball auseinanderzusetzen heißt daher auch, sich den Folgen des Alkoholkonsums bewusst zu sein. Wer also mehr am Ball erreichen möchte, der sollte hier aufpassen. Alkohol nimmt deinem Körper Energie und hemmt deine Leistungsfähigkeit auf dem Fußballplatz.