Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Kleingruppentraining: Mit Hygiene und Abstand dem Virus keine Chance lassen!

Das Training kehrt in kleinen Gruppen in die Vereine zurück – das Abstandsgebot bleibt! Neben der klar formulierten Regel, mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen zu halten, sind vor allen Dingen regelmäßige Hygienemaßnahmen dafür geeignet, Infektionsrisiken zu minimieren. Das gilt übrigens nicht nur für COVID-19!

Gelegenheiten zum Händewaschen schaffen

Dass die Umkleidekabinen weiterhin geschlossen bleiben, ist als klaren Hinweis darauf zu verstehen, dass sich nicht mehrere Personen in einem geschlossenen Raum befinden sollen. Das Duschen muss daher vorübergehend nach Hause verlagert werden.

Toiletten und vor allem Waschbecken müssen jedoch zugänglich sein! Schließlich sind strenge Hygienemaßnahmen derzeit von entscheidender Bedeutung. Wichtig dabei ist aber, dass die Sanitäranlagen jeweils nur einzeln betreten werden und auch hier das Abstandsgebot nicht unterlaufen wird.

Wichtige Hygienetipps der BZgA

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt ein eigenes Hygieneportal zur Verfügung:

Hygieneportal 'infektionsschutz.de' der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Auf Grund der extrem hohen Relevanz der hier veröffentlichten Inhalte in der momentanen Situation stellen wir aus diesem Angebot unter 'Downloads' auch einige Servicebroschüren, Druckvorlagen und Basisinformationen zum Herunterladen zur Verfügung. Wer die Medien (u. a. auch Plakate und Aufkleber für die Waschbeckennutzung usw.) gerne im Original anbringen möchte, kann sich diese hier kostenfrei bestellen und zusenden lassen.

Gemeinsam Abstand halten!

Auch auf dem Platz gilt das Abstandsgebot weiter. Die Trainer müssen mit ihrer Übungsauswahl dafür Sorgen, dass es derzeit möglichst zu keinen engen Kontakten zwischen den Spielern kommt. Dies bedeutet natürlich auch, dass die Sportler in der momentanen Situation auf einige leibgewonnene Rituale verzichten müssen: Hierzu zählt, dass vor dem Training zur Begrüßung derzeit auf Händeschütteln verzichtet werden soll. Auch sollen Tore im Training nicht mit einem gemeinsamen Jubel gefeiert werden! Selbst ein Abklatschen und erst recht natürlich ein In-den-Arm-nehmen sind in der jetzigen Situation nicht angebracht. Und: Auch auf jegliche Form des Zweikampfes soll weiterhin verzichtet werden. Sicher gelingt auf diese Art und Weise Schritt für Schritt der vernünftige und sichere Weg zurück in die Normalität!