Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Team-Building: Mit Spiel, Spaß und Spannung die Basis schaffen

Miteinander statt gegeneinander. Gemeinsam Grenzen überwinden, Lösungen finden, Herausforderungen bewältigen. Das alles macht ein echtes Team aus! Kaum etwas schweißt dabei mehr zusammen als ein gemeinsames Erlebnis. Solche geplanten 'Events' werden in der Fußball-Fachwelt mit dem Modewort Team-Building bezeichnet. Besonders in der Saisonvorbereitung, wenn viele Mannschaften neu zusammengestellt werden, bietet sich eine solche Maßnahme an.

Sportliche Aspekte einer Saisonvorbereitung mit Motivationssteigerung, Integration und Teamgeist verbinden – das ist die Idee, die hinter dem hier präsentierten Spaß-Ausdauer-Wettbewerb steht und die aus einem geselligen Quiz sowie einem Ausdauerlauf besteht. Das Besondere dabei: Die Ergebnisse des Ratespiels beeinflussen den Vorsprung bzw. Rückstand, mit dem die Gruppen anschließend auf die Laufstrecke gehen. Als 'Highlight' wartet auf die Gruppen unterwegs eine Landmarke, die einmal bezwungen werden muss, bevor es wieder auf den Rückweg geht.

©

Für den Wettkampf bildet der Trainer vier gleich große Gruppen. Bei der Zusammenstellung kommt es darauf an, das Team mit möglichst unterschiedlichen Spielertypen zusammenzustellen (siehe Abbildung). Eng miteinander befreundete Spieler sollten ebenso wenig in einer Gruppe stehen wie ausschließlich leistungsstarke oder leistungsschwache Spieler.

Zunächst treffen sich die Gruppen in verschiedenen Bereichen im Teamraum und erhalten vom Trainer die Aufgaben für das Ratespiel. Dieses besteht aus den drei Teilen Quiz, Pantomime und Bingo. Zur optimalen Vorbereitung ist echte Teamarbeit gefragt, denn ohne die Hilfe der anderen wird niemand die Übungen erfolgreich bewältigen. So müssen die Gruppen untereinander die Stärken und Schwächen ihrer Mitglieder diskutieren, analysieren und akzeptieren lernen. Für den Trainer wiederum geben diese Prozesse interessante Einblicke, wer intern das Wort hat und Verantwortung übernimmt. Was die Teams zum Gelingen der Spiele vorbereiten müssen, lesen Sie im Folgenden.

©

Das Quiz 'Wer bin ich?' lässt sich variantenreich und nach Belieben gestalten. In sechs Kategorien, die zur Hälfte aus Fußballfragen (Welcher Profi, welcher Verein, welcher Trainer bin ich?), zur anderen Hälfte aus außersportlichen Fragen (aus Politik, Musik, Fernsehen) bestehen (siehe Abbildung), müssen die Gruppen vorher sorgfältig überlegen, welches ihrer Teammitglieder welche Kategorie besetzt. Der jeweils Auserwählte tritt in seiner Kategorie dann vor die Gruppe. Hinter ihm hängt der Trainer ein Bild des gesuchten Prominenten auf. Der Spieler muss jetzt innerhalb von drei Minuten erraten, welche Person (oder Verein) gesucht ist. Dazu darf er seiner Gruppe nur Fragen stellen, die diese mit Ja oder Nein beantworten kann.

©

Jede Gruppe schickt zwei Spieler nach vorne, die ihren Teampartnern pantomimisch drei Fußball-Fachbegriffe erklären sollen. Die Gruppe, die die kürzeste Zeit zum Erraten benötigt, darf anschließend ein Konkurrenz-Team benennen, das die gesamte Laufstrecke mit einem Ball am Fuß bewältigen muss. Wer clever ist wählt ein Team, das mit Zeitvorsprung ins Rennen geht.

©

Im Vorfeld des Wer-bin-ich?-Quiz müssen die Gruppen Bingo-Felder mit 16 Mannschaftsmitgliedern nach Wahl füllen. Immer, wenn der Trainer einen Spieler in einer Kategorie nach vorne ruft, dürfen alle Gruppen diesen Spieler auf ihrem Feld markieren. Wer zuerst eine Reihe gebildet hat, gewinnt das Spiel. Als Belohnung erhält diese Gruppe eine wertvollere Stadtkarte für den Lauf zur Landmarke als die anderen: Hier ist nämlich bereits der kürzeste Weg eingezeichnet - wenn's knapp wird ein vielleicht entscheidender Vorteil…

©

Sind alle drei Spiele beendet, werden die Ergebnisse zusammengezählt und auf den Lauf angerechnet (siehe Abbildung). Anschließend gehen die Gruppen je nach Ergebnis zeitlich versetzt auf die Strecke. Sobald ihre Zeit läuft, erhalten Sie vom Trainer die Stadtkarte und müssen sich möglichst schnell orientieren. Wenn alle Gruppen unterwegs sind, fährt das Trainerteam zur Landmarke, wartet dort auf das Eintreffen de Teams, kontrolliert das Bewältigen der Laufaufgabe und hält für alle Spieler ausreichend Getränke bereit. Wie die Gruppen im Detail die Strecke bewältigen, bleibt ihnen selbst überlassen. Wichtig ist nur, dass sie nachher geschlossen das Ziel erreichen.