Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Wie der FC Bayern: Voll fokussiert in das Spiel starten

Von der Trainingsgestaltung unter der Woche, der Erwärmung vor dem Spiel, bis zur letzten Ansprache des Trainers – all dies verfolgt eine zentrale Zielstellung: Die Spieler auf die bevorstehenden 90 Minuten bestmöglich vorbereiten, um voll fokussiert in das Spiel zu starten. Die meisten Teams tun sich dennoch schwer, von Beginn an ihr gesamtes Leistungsvermögen auf den Platz zu bringen. Dabei bietet gerade die Anfangsphase optimale Voraussetzungen für „Highspeed Fußball“, sind physische und psychische Kapazitäten hier noch auf dem höchsten Niveau.


In der Anfangsphase das Spiel entscheiden

© 2020 Getty Images
© 2020 Getty Images
© 2020 Getty Images
 

Der FC Bayern München machte es am Wochenende vor: Bereits nach zwölf Minuten lagen die Münchener nach Treffern von Robert Lewandowski (3.), Kingsley Coman (5.) und Serge Gnabry (12.) mit 3:0 in Führung. Damit stellten die Bayern ihre Bestmarke aus dem Jahr 1973 ein: Damals hatten sie beim 5:3 gegen Rot-Weiß Oberhausen genauso früh 3:0 vorne gelegen.

"In der ersten Halbzeit haben wir die ersten Minuten komplett verschlafen. Das darf uns so nicht passieren. Auf der anderen Seite wollte Bayern das Spiel direkt entscheiden, so wie sie es in Mainz gemacht haben. Sie sind angerannt wie die Feuerwehr, und wir sind gar nicht in die Zweikämpfe gekommen", beschreibt Timo Horn die ersten Spielminuten.

Wenn der Gegner die Anfangsphase 'verpennt', kann der Effekt eines temporeichen Starts umso deutlicher ausfallen. Wer den Gegner von Anfang an unter Druck setzt, hat also große Chancen auf Erfolg.


Das Selbstbewusstsein stärken

Die Angst vor Fehlern ist gerade zu Beginn einer Partie groß. Hier müssen die Spieler auch mit der im Vergleich zum Training veränderten Atmosphäre klarkommen. Wer von Beginn an mutig und entschlossen auftreten will, muss daher ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein an den Tag legen. Hier ist der Trainer gefragt: In der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel muss er die notwendigen Mechanismen in Bewegung bringen und 'die Köpfe der Spieler' erreichen. Um in der Wettkampfsituation die maximale Leistung abrufen zu können, darf die mentale Vorbereitung der Spieler im Trainingsalltag also nicht auf der Strecke bleiben!

Doch neben der Teambesprechung vor der Partie gibt es noch einige weitere Stellschrauben, die einen enormen Einfluss auf die mentale Verfassung der Spieler zum Spielbeginn haben. Damit zukünftig auch das eigene Team von Beginn an hellwach ist, haben wir diese unter 'Themenverwandte Links' für Sie zusammengestellt.