Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

10.02.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Ralf Peter (10.02.2015)
Die Wintervorbereitung erfordert von den Trainern und Spielern große Flexibilität: Das Wetter und daraus bedingt der Zustand der Plätze verhindern oft eine gezielte Vorbereitung. Ist der Fußballplatz bespielbar, stehen konditionelle Inhalte mit Ball auf dem Trainingsplan. Gleichzeitig können in Spielformen zur Verbesserung der Kondition auch taktische Elemente mitgeschult werden. Im heutigen Training steht die fußballspezifische Ausdauer im Mittelpunkt. Technische Inhalte im Aufwärmen und taktische im Haupt- und Schlussteil komplettieren die Einheit.

©
©

Endlos-Passfolge

Organisation

  • In einer Spielfeldhälfte 6 Hütchen aufstellen
  • 2 Spieler an jedem Hütchen postieren
  • Die Spieler an den Starthütchen mit Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando starten A und D gleichzeitig die Aktion.
  • A passt auf B, der das Zuspiel kontrolliert und auf C weiterleitet.
  • D nimmt an und mit und dribbelt auf Position D.
  • D passt auf E, der auf F weiterleitet.
  • F dribbelt auf Position A usw.
  • Alle Spieler rücken nach jedem Abspiel jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • B und E dürfen nur mit 2 Kontakten agieren.
  • Alle Zuspiele zunächst prallen und anschließend erneut in den Lauf passen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Stets aus der Bewegung mit der Innenseite passen.
  • Die Zuspiele in offener Stellung mit dem ersten Kontakt in die Bewegung mitnehmen.
  • Die Lauf- und Passgeschwindigkeit so wählen, dass ein steter Rundlauf ohne Standzeiten entsteht. Gegebenenfalls die Abstände der Hütchen entsprechend anpassen.
  • Nach der Ballan- und -mitnahme das Tempo steigern.
©
©

Paar-Passen

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • An jedem Hütchen mehrere Bälle bereitlegen
  • 6 Paare bestimmen und jeweils im Abstand von 5 Metern gegenüber an den Hütchen verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen sich die Partner an den Hütchen 5-mal zu.
  • Anschließend lassen die Spieler ihren Ball am Hütchen liegen und sprinten im Gegenuhrzeigersinn eine Station weiter.
  • Hier spielen sie mit einem neuen Ball erneut 5 Pässe usw.
  • Welches Paar ist zuerst wieder an seinem Ausgangshütchen?

Variationen

  • Nur mit rechts/links zupassen.
  • 5-mal hin- und herköpfen.
  • Jeder Spieler mit Ball: 10-mal jonglieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Abstände beim Passen dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Einen kleinen Spieleinsatz festlegen: Nach jedem Durchgang müssen die Verlierer z.B. Liegestütze absolvieren.
©
©

4 gegen 2 in 2 Feldern I

Organisation

  • Zwei 20 x 15 Meter große Felder (Feld 1 und Feld 2) markieren
  • 2 Mannschaften zu je 6 Spielern einteilen
  • 4 Spieler von Blau in Feld 1 postieren, 2 in Feld 2 und umgekehrt

Ablauf

  • In beiden Feldern 4 gegen 2 auf Ballhalten.
  • 3 Durchgänge mit jeweils 2 Minuten Spieldauer.
  • Nach jedem Durchgang neue Unterzahlspieler bestimmen.

Variationen

  • 10 erfolgreiche Pässe der Überzahlmannschaft ergeben 1 Punkt.
  • Bei Ballgewinn der Unterzahlspieler passen diese zum Trainer. Anschließend starten die Teamkameraden im anderen Feld ein 6 gegen 6 in beiden Feldern. 5 erfolgreiche Pässe innerhalb der eigenen Mannschaft ergeben 1 Punkt. Bei Seitenaus wird jeweils wieder im 4 gegen 2 fortgesetzt.

Tipps und Korrekturen

  • Trotz einer hohen Belastungsintensität vor allem der Unterzahlspieler müssen diese stets konzentriert bleiben.
  • Die Überzahlspieler sollen durch geschicktes Ballhalten regenerieren. Dabei stets das ganze Spielfeld ausnutzen.
  • Möglichst 'auf Lücke' zwischen den Verteidigern anbieten.
©
©

4 gegen 2 in 2 Feldern II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten
  • 25 Meter mittig hinter den beiden Feldern 2 Tore mit Torhütern markieren

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Kommt ein Spieler in Unterzahl in Ballbesitz, greift dieser auf ein beliebiges Tor an.
  • Welche Mannschaft erzielt in 3 Durchgängen mehr Treffer?

Variationen

  • Ein Spieler der Überzahlmannschaft darf bei Ballverlust als Verteidiger nachrücken und versuchen, den Angreifer am Torschuss zu hindern.
  • Bei Ballgewinn muss der jeweilige Spieler zunächst einen Mitspieler im anderen Feld anspielen. Dieser schließt auf ein beliebiges Tor ab.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Umschalten fordern.
  • Bei Ballgewinn zielstrebig zum Tor starten.
  • Auf eine rege Kommunikation achten.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten.
  • Zwischen Hauptteil 1 und Hauptteil 2 eine kurze Trink- und Erholungspause einplanen.
©
©

Spiel mit direktem Gegenspieler

Organisation

  • Auf Strafraumbreite ein 2/3-Spielfeld mit Toren mit Torhütern markieren
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Jedem Spieler einen Gegenspieler zuteilen

Ablauf

  • 6 gegen 6.
  • Erzielt ein Spieler ein Tor, muss der direkte Gegenspieler eine Zusatzaufgabe (z.B. Lauf um das Spielfeld) erfüllen.
  • Das Spiel wird im 5 gegen 6 fortgesetzt, bis der Spieler die Aufgabe erfüllt hat.
  • Welche Mannschaft hat zum Schluss mehr Treffer erzielt?

Variationen

  • Die Zusatzaufgaben variieren.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Konzentrierte Torabschlüsse ermöglichen Überzahlsituationen.
  • In Überzahl Pressing spielen, um schnell weitere Torchancen erarbeiten zu können.
  • Sich gegenseitig unterstützen, um Gegentore und damit Unterzahlsituationen zu vermeiden.
  • In Unterzahl den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen halten, um Zeit zu gewinnen.
  • Mangelhafte Defensivarbeit einzelner Spieler wird in dieser Spielform schnell aufgedeckt.