Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

11.02.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Armin Friedrich (11.02.2014)
Die verschiedenen Pressingvarianten, um gezielt in Ballbesitz zu gelangen, erfordern eine hohe Laufbereitschaft. Zudem gilt es, den Spielern im Training ein Verständnis für die benötigte mannschaftliche Kompaktheit zu vermitteln. Ein wichtiges Kriterium bei den Spielformen in dieser Trainingseinheiten ist, dass zunächst nur Flachpässe zugelassen werden, da hohe Diagonalbälle ein geeignetes Mittel sind, um genau dem gewünschten Pressing zu entgehen. Entsprechend muss der Trainer die Verteidigeraufgabe zunächst erleichtern.

©
©

Handballspiel im 8 gegen 8

Organisation

  • Seitlich vor dem Strafraum ein 20 x 20 Meter großes Hütchenviereck markieren
  • An den Seiten je 2 weitere Hütchen aufstellen
  • 2 Teams bilden

Ablauf

  • Handballspiel im 8 gegen 8 auf die seitlichen Hütchen.
  • Ziel ist es, jeweils eines der Hütchen mit dem Ball zu berühren.
  • Die Spieler dürfen sich dabei nicht über Kopfhöhe zuwerfen.
  • Außerdem müssen sie mit dem Ball in der Hand sofort stehenbleiben.

Variationen

  • Die Feldgröße variieren.
  • Das erfolgreiche Team bleibt in Ballbesitz und wechselt sofort die Spielrichtung.
  • Frei und ohne Spielrichtung auf alle 8 Zielhütchen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Zuwerfen fordern!
  • Die Spieler sollen erkennen, welches der Zielhütchen frei ist und sofort in die betreffende Richtung kombinieren.
  • Als Verteidiger stets ballorientiert verschieben und so die freien Räume schließen.
©
©

Dribbling im Viereck

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Teams beibehalten
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln im Hütchenviereck.
  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die Spieler eines Teams um eines der Hütchen und kehren ins Feld zurück.

Variationen

  • Die Hütchen 2-mal umdribbeln.
  • Zu einem Hütchen dribbeln, 5 Liegestütze ausführen und anschließend ins Feld zurückdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Verschiedene Dribbeltechniken vorgeben (nur mit rechts/links, nur mit der Innen-/Außenseite usw.).
  • Das Dribbeltempo stetig variieren.
©
©

9-gegen-7-Überzahlspiel I

Organisation

  • Auf einer Seitenlinie des Halbspielfeldes 2 Kontertore markieren
  • Auf der gegenüberliegenden Seite die Strafraumlinie zur Mittellinie hin verlängern und als Dribbellinie markieren
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • 7 gegen 9 auf 1 Dribbellinie und 2 Kontertore.
  • Die Angreifer dürfen nur mit Flachpässen agieren und versuchen, die gegenüberliegende Dribbellinie zu überdribbeln.
  • Die Verteidiger versuchen, in Überzahl in Ballbesitz zu gelangen und auf die Hütchentore zu kontern.
  • Das Angreifer starten jede Aktion von der eigenen Grundlinie aus.

Variationen

  • Die Verteidiger dürfen nach Ballgewinn mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Hohe Zuspiele zulassen.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Abseits spielen.
  • Auf ein kompaktes Stellungsspiel der Verteidiger achten.
  • In Ballnähe Überzahl schaffen!
  • Nach Ballgewinn blitzschnell, aber nicht hektisch den Gegenangriff einleiten.
©
©

9-gegen-7-Überzahlspiel II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften von zuvor beibehalten
  • Das Feld bis zur anderen Seitenlinie erweitern
  • Auf dieser Linie zwei 10 Meter breite Dribbellinien markieren

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt versuchen die Angreifer, über die beiden Hütchenlinien zu dribbeln.

Variationen

  • Treffer der Angreifer zählen doppelt.
  • Die Verteidiger dürfen nach Ballgewinn mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Abseits spielen.
  • Eine hohe Laufbereitschaft der Verteidiger fordern.
  • Auf ein schnelles Umschalten nach Ballgewinn achten.
©
©

8 plus Torhüter gegen 7

Organisation

  • Den Grundaufbau von zuvor beibehalten
  • Die beiden Dribbellinien durch ein Großtor ersetzen
  • Das Überzahl-Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 7 gegen 8 auf ein Großtor mit Torhüter und die beiden Kontertore.

Variationen

  • Treffer der Angreifer zählen doppelt.
  • Die Verteidiger dürfen nach Ballgewinn mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Abseits spielen.
  • Die Verteidiger zum schnellen Aufrücken auffordern, sobald die Ballbesitzer unter Druck geraten.
  • Stehen die Angreifer nicht unter Druck, auf ein situatives Absetzen der Innenverteidiger achten!