Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

31.05.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Meikel Schönweitz (31.05.2016)

Der Steilpass ins Zentrum zu einem Stürmer, der zurück auf einen Mittelfeldspieler prallen lässt, bewirkt zunächst, dass die gegnerischen Verteidiger kompakt im Zentrum postiert sind. Mit einem schnellen Diagonalball auf eine Seite hat der Außenspieler somit oftmals ausreichend Zeit und Raum, einen erfolgversprechenden Angriff über den Flügel durchzuführen. Wichtig ist beim Auftaktpass das aktive Entgegenkommen des Stürmers und das Besetzen der Breite im Angriffsspiel. Der Außenspieler versucht, anschließend präzise auf einen der vor das Tor startenden Angreifer zu spielen, die auf das Tor abschließen.

©
©

Passparcours I

Organisation

  • Einen Passparcours markieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die jeweils ersten Spieler bei A und D haben je 1 Ball

Ablauf

  • A und D passen auf B und E, die auf C bzw. F prallen lassen.
  • Die Passempfänger C und F passen zu den jeweils nächsten Spielern bei D und A weiter.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach und stellen sich dort wieder an.

Variationen

  • B und E lassen die Zuspiele zunächst einmal prallen.
  • Mit genau 2 Kontakten agieren (annehmen, passen).
  • Im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Den Zuspielen nach Blickkontakt mit einer Gegenbewegung aktiv entgegenstarten.
  • Den Abspielen schnell nachstarten.
  • Präzise Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
©
©

Passparcours II

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • 10 Meter hinter dem Parcours 2 weitere Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die jeweils ersten Spieler bei A und E haben je 1 Ball

Ablauf

  • A und E dribbeln los und passen diagonal zu B bzw. F.
  • Die Passempfänger lassen auf C bzw. G prallen, die auf D bzw. H weiterleiten.
  • Anschließend passen D und H auf die jeweils nächsten Spieler bei E bzw. A usw.
  • Alle Passgeber laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • A und E passen per Flugball auf B bzw. F.
  • Im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Nach dem seitlichen Dribbling das Standbein in Passrichtung drehen.
  • Als Passempfänger stets in Erwartungshaltung auf den Fußballen agieren.
  • Den Zuspielen jeweils kurz entgegenstarten.
©
©

Diagonalball nach Pass ins Zentrum I

Organisation

  • Der Grundaufbau bleibt erhalten
  • An den Seitenlinien zusätzlich 2 Positionshütchen aufstellen
  • Auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter markieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Der erste Anspieler passt zum entgegenstartenden Angreifer, der das Zuspiel sofort prallen lässt.
  • Anschließend spielt der Anspieler per diagonalem Flugball auf den entfernten Flügelspieler weiter.
  • Dieser nimmt in Richtung Grundlinie an und mit und flankt auf die beiden vor das Tor startenden Angreifer, die abschließen.
  • Abwechselnd von beiden Seiten üben.

Variationen

  • Der Anspieler passt auch zum ersten Stürmer auf der anderen Seite, der auf den anderen Anspieler prallen lässt. Dieser spielt einen diagonalen Flugball auf den entfernten Außenspieler usw.
  • Der Anspieler muss mit genau 2 Kontakten auf den Außenspieler passen (annehmen, spielen).

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein korrektes Timing des Stürmers beim Entgegenstarten achten.
  • Nach dem Prallenlassen mit dem ersten Stürmer von der jeweils anderen Seite vor das Tor kreuzen.
  • Mit möglichst hohem Tempo in Richtung Grundlinie dribbeln.
  • Zielstrebig abschließen!
©
©

Diagonalball nach Pass ins Zentrum II

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt passen die Anspieler zum diagonal gegenüberstehenden Stürmer.
  • Dieser lässt nach hinten prallen.
  • Der Passempfänger spielt zum entfernten Außenspieler weiter usw.
  • Im Wechsel über beide Seiten spielen.

Variationen

  • Die Anspieler passen per Flugball zum diagonal gegenüberstehenden Stürmer, der ablegt.
  • Die Pass-Ablage des Stürmers im Direktspiel auf den entfernten Außenspieler weiterleiten.

Tipps und Korrekturen

  • Die Passkombinationen mit höchstmöglichem Tempo durchführen.
  • Auf präzise Zuspiele achten.
  • Zielstrebig abschließen!
©
©

Steilpass-Spiel

Organisation

  • Auf der Grundlinie einer Feldhälfte 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Vor dem Strafraum eine 15 x 40 Meter große Zone markieren
  • Gegenüber den halben Mittelkreis als Zielzone markieren
  • 8 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen

Ablauf

  • 8 gegen 6 auf das Tor mit Torhüter.
  • Gültige Treffer können erst nach einem Steilpass auf einen entgegenstartenden Stürmer in die Steilpass-Zone erzielt werden.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so versuchen sie, in den Halbkreis an der Mittellinie zu dribbeln.

Variationen

  • Die Angreifer müssen 2-mal in die Steilpass-Zone spielen, ehe sie auf das Tor mit Torhüter abschließen dürfen.
  • Die Zone entfernen, 2 Teams zu je 7 Spielern bilden und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Stürmer müssen sich in der Zone geschickt anbieten und freilaufen.
  • Die Steilpässe möglichst direkt prallen lassen. Die Passempfänger sollen dann möglichst wie in den Hauptteilen per Flugball auf einen Außenspieler weiterleiten.
  • Als Stürmer gestaffelt vor das Tor starten.
  • Zielstrebig abschließen!