Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

21.01.2020

Die Ausdauer mit Ball trainieren

Zu Beginn der Rückrundenvorbereitung müssen natürlich auch die konditionellen Aspekte, insbesondere die Ausdauer, trainiert werden. Steht der Trainingsplatz trotz schlechten Wetters zur Verfügung, sollten unbedingt Übungs- und Spielformen gewählt werden, die sowohl konditionelle als auch technisch-taktische Aspekte beinhalten. Ein reines Lauftraining ist immer erst die zweite Wahl! Besser ist es, wenn von Anfang bis Ende der Ball im Vordergrund steht.

©

Technik zu dritt

Organisation

  • Mit jeweils 2 Hütchen (Abstand 20 Meter) 5 Übungsstrecken im Abstand von jeweils 10 Metern errichten
  • Jeder Übungsstrecke 3 Spieler mit 1 Ball zuweisen

Ablauf

  • Aufgabe 1: Zum Spieler gegenüber dribbeln und den Ball übergeben.
  • Aufgabe 2: Aus dem kurzen Andribbeln zum Gegenüber passen und dem Ball nachlaufen. Der Passempfänger nimmt den Ball nach vorne an und mit, spielt zum Gegenüber usw. (siehe Abbildung).
  • Aufgabe 3: B lässt das Zuspiel von A klatschen. Anschließend legt A den Ball seitlich ab, B nimmt den Ball an und mit und passt zum Spieler gegenüber. Dieser lässt ebenfalls klatschen usw.
  • Aufgabe 4: Der Passgeber stellt sich nach dem Abspiel breitbeinig hin, und der Passempfänger spielt nach der Ballan- und -mitnahme durch seine Beine zum nächsten Spieler. Anschließend laufen beide Spieler auf die andere Seite.
  • Aufgabe 5: Jeweils Flugbälle zum Spieler gegenüber.

Variationen

  • Finten (Körpertäuschung, Übersteiger) ins Dribbling einbauen.
  • Nach jedem Abspiel kurz antreten.

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine beidfüßige Ausführung achten.
  • Zwischen den Aufgaben kurze Dehnphasen einplanen.
  • Jede Aufgabe etwa 3 Minuten lang durchführen.
  • Die relativ lange Übungsstrecke (20 Meter) zwischen den Hütchen schult bereits beim Aufwärmen die Ausdauer.
  • Es kann auch mit 4 Spielern je Strecke geübt werden.
©

1 gegen 1 im Wechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten und mittels weiterer Hütchen 4 Felder markieren
  • Jeweils 5 Meter im Feld je 1 Hütchen aufstellen
  • Je Feld 4 Spieler zuweisen

Ablauf

  • In den Feldern wird jeweils 1 gegen 1 gespielt.
  • Das Ballbesitzer soll sich durchsetzen und dem Spieler an der Kopfseite zupassen.
  • Gelingt dies, wechselt er mit ihm Position und Aufgabe und der neue Ballbesitzer versucht, den Spieler an der anderen Kopfseite anzuspielen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, spielt er den Spieler am anderen Kopfende an und wechselt mit ihm Position und Aufgabe. Das Anspiel darf erst nach Überdribbeln der 5 Meter-Markierung erfolgen.
  • Jedes Anspiel ergibt 1 Punkt. Wer hat nach 4 Durchgängen à 2 Minuten die meisten Punkte erzielt?

Variationen

  • Der Ballbesitzer kann den Spieler im Rücken als Wandspieler einsetzen.
  • Kommt der Angreifer bei der 1-gegen-1-Aktion in den Stand oder dribbelt rückwärts, wechselt er ohne Punktgewinn mit dem wartenden Spieler Position und Aufgabe.

Tipps und Korrekturen

  • Genügend Ersatzbälle bereitlegen, um Wartezeiten zu vermeiden.
  • Grätschen verbieten. Zwar 'aggressiv', aber nie unfair agieren.
  • Besser mehrere kurze und intensive Durchgänge spielen, anstatt wenige mit längerer Dauer.
©

2 gegen 2

Organisation

  • 2 Felder à 25 x 25 Metern markieren
  • Jedem Feld zwei 4er-Teams zuweisen
  • Je 2 Spieler im Feld und 2 Außenspieler gegenüber postieren

Ablauf

  • Je Viereck versuchen die Ballbesitzer, gegen den Widerstand der Verteidiger einen ihrer Außenspieler anzuspielen.
  • Gelingt dies, wechselt der Passgeber mit dem Außenspieler die Position und das Team erhält 1 Punkt.
  • Anschließend müssen sie jeweils den anderen Außenspieler anspielen usw.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, müssen sie versuchen, einem ihrer Außenspieler zuzupassen.
  • Spielzeit: 4 x 3 Minuten mit aktiven Pausen. Welches Team erzielt die meisten Punkte?

Variationen

  • Die Außenspieler agieren als Wandspieler und bleiben auf den Positionen.
  • Begrenzung der Ballkontakte (für leistungsstarke Spieler).

Tipps und Korrekturen

  • Die Außenspieler sollen nicht stehen, sondern immer in Bewegung bleiben und sich ständig anbieten.
  • Der Spieler am Ball soll ruhig und nicht hektisch agieren, Freiräume erkennen und das Spiel verlagern.
  • Den Anspielen mit einem kurzen Antritt nachgehen und sofort wieder anbieten.
  • Ersatzbälle bereitlegen, um eine schnelle Spielfortsetzung zu ermöglichen.
©

6 plus 2 gegen 4 plus 4

Organisation

  • Ein Feld von 50 x 25 Metern markieren
  • Zwei 8er-Teams bilden
  • Die beiden langen Seiten des Feldes mit jeweils 2 Spielern von Team A (gelb) und die beiden kurzen Seiten mit je einem Spieler von Team B (blau) besetzen
  • Team B hat somit im Feld eine Überzahl von 6 gegen 4

Ablauf

  • Team B soll aus dem 6 gegen 4 einen der beiden Außenspieler anspielen. Gelingt dies, wechselt der Passgeber Position und Aufgabe mit dem Außenspieler.
  • Sobald Team B wieder die Mittellinie überspielt hat, sollen die Spieler erneut einen der beiden Außenspieler anspielen.
  • Erobert Team A den Ball, sollen die Spieler einem ihrer 4 Außenspieler zupassen und ebenfalls die Position und Aufgabe wechseln.
  • Team A darf nicht zweimal hintereinander die gleiche Position anspielen.
  • Jedes erfolgreiche Anspiel ergibt 1 Punkt. Nach 8 Minuten und einer aktiven Pause Aufgabenwechsel.

Variationen

  • Je nach Spielstärke die erlaubten Ballkontakte begrenzen.
  • Auf den schmalen Seiten jeweils ein Tor mit Torhüter postieren.

Tipps und Korrekturen

  • Das Überzahl-Team B muss vor allem in die Tiefe, die Unterzahl-Mannschaft A hingegen in die Breite spielen.
  • Die Unterzahl-Mannschaft soll häufig und schnell die Außen anspielen, um viel wechseln zu können.
  • Alle Spieler sollen ständig in Bewegung sein.
  • Ruhe am Ball ausstrahlen, nicht überhastet agieren!
©

Straflauf-Schießen

Organisation

  • Die beiden Teams aus Hauptteil 2 beibehalten
  • Alle Spieler etwa 25 Meter vor einem Tor postieren
  • Jeder Spieler mit Ball
  • Jedes Team stellt einen Torhüter

Ablauf

  • Der erste Spieler von Team A schießt aus dem kurzen Andribbeln aus etwa 20 Metern auf das Tor.
  • Gelingt ein Treffer, müssen alle Spieler von Team B in hohem Tempo bis kurz hinter die Mittellinie und zurück laufen.
  • Verfehlt der Spieler von Team A das Tor, müssen alle Spieler von A laufen.
  • Hält der Torhüter, ist Team B an der Reihe.
  • Welches Team erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Zweiter Durchgang mit dem schwachen Fuß.
  • Je nach Fitness-Stand die Laufstrecke anpassen.
  • Auf ein plötzliches Trainerkommando müssen alle Spieler laufen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verlierermannschaft sammelt die Materialien (Bälle, Hütchen usw.) ein.
  • Jeden Treffer laut bejubeln (Motivation!).
  • Zum Abschluss des Trainings wird noch einmal spielerisch ein konditioneller Schwerpunkt gesetzt.
  • Nach dem letzten Schuss gemeinsam 3 große Runden auslaufen.