Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

10.12.2019

Spiel auf den zweiten Ball

Gelingt es einer Mannschaft nicht, in die Zone vor dem gegnerischen Tor zu kommen, kann das Spiel auf den zweiten Ball ein probates Mittel sein. Es ist zwar nicht immer attraktiv, dafür aber zum Teil sehr effizient. Im Alter der A-Junioren können durchaus Spiele mit derartigen taktischen Schwerpunkten in den Mittelpunkt rücken. Die Basis für das Spiel auf den zweiten Ball ist in erster Linie eine gute Ballan- und -mitnahme unter massivem Gegnerdruck. Dieser technische Schwerpunkt wird heute mit dem genannten taktischen Grundgedanken kombiniert und in kleine Spielformen gepackt.

©

Kontroll-Runde

Organisation

  • 2 Felder in Form einer Würfelfünf errichten
  • 2 Gruppen bilden und pro Feld 1 Kontrollspieler benennen, der sich am mittleren Hütchen postiert
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • A passt halbhoch zum Kontrollspieler, der das Zuspiel kontrolliert und auf B ablegt.
  • B spielt einen Flugball zu C, der nun erneut einen halbhohen Ball zum Kontrollspieler spielt.
  • Dieser legt ab auf D, der die Aktion mit einem Flugball auf A beendet.
  • Alle Spieler rücken nach der Aktion eine Position weiter.

Variationen

  • Nur die Pässe auf die Kontrollspieler erfolgen hoch bzw. halbhoch. Alle übrigen Zuspiele müssen flach erfolgen.
  • Die Kontrollspieler sollen die Zuspiele mit genau 2 Kontakten weiterleiten (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Pro Durchgang müssen die Kontrollspieler 2 Aktionen absolvieren.
  • Alle Spieler sollten jeweils mit mindestens 2 Konktakten spielen.
  • Die Kontrollspieler nach jeweils 4 Durchgängen wechseln.
©

Dribbel-Abschluss

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt A zu B, der das Zuspiel mit mindestens 2 Kontakten auf C weiterleitet.
  • C spielt zu D, der auf E ablegt.
  • E lässt das Zuspiel sofort zurückprallen, und D dribbelt über die Hütchenlinie aus dem Feld.
  • Der Spieler, der zuerst die Linie überdribbelt, erhält für seine Mannschaft 1 Punkt.
  • Die Spieler von A und B rücken eine Position weiter, C rückt auf E und E auf D. D dribbelt zu A und stellt sich dort wieder an.

Variationen

  • D muss eine Finte ins Dribbling einbauen (z. B. Schere, Übersteiger usw.).
  • A muss einen Flugball auf B spielen.

Tipps und Korrekturen

  • E spielt direkt, alle übrigen Spieler sollten jeweils mit mindestens 2 Konktakten spielen.
  • Das Dribbling zum Schluss der Aktion sollte mit höchstmöglichem Tempo erfolgen.
©

Spiel auf den zweiten Ball I

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor mit Torhüter und 2 Positionshütchen errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Anspieler durchnummerieren

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Der aufgerufene Anspieler spielt einen Flugball zu einem Mitspieler ins Feld.
  • Gleichzeitig rückt der jeweils andere Anspieler als dritter Angreifer ins Feld.
  • 3 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, versuchen sie über die gegenüberliegende Grundlinie zu dribbeln.
  • Die Mannschaft, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.

Variationen

  • Die Angreifer müssen innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen haben.
  • Die Angreifer müssen spätestens mit dem sechsten Pass abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Die beiden Angreifer im Feld müssen das Zuspiel sichern, so dass durch den nachstartenden Anspieler eine Überzahlsituation hergestellt werden kann.
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.
©

Spiel auf den zweiten Ball II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen beibehalten
  • Jetzt postieren sich jeweils 2 Angreifer und 3 Verteidiger in den Feldern.

Ablauf

  • Der Trainer startet erneut per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Der aufgerufene Anspieler spielt nun einen Flugball zu einem Mitspieler vor dem Tor.
  • Anschließend starten beide Anspieler ins Feld nach und versuchen, im 4 gegen 3 zum Torabschluss zu kommen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie über die gegenüberliegende Grundlinie.

Variationen

  • Die Mannschaft, die zuerst 1 Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.
  • Tore, die von einem nachrückenden Spieler erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spielform wird jetzt zu einem 4 gegen 3 erweitert.
  • Die beiden Angreifer vor dem Tor haben nun die Möglichkeit, auf gleich zwei nachrückende Spieler abzulegen.
  • Nach der Passablage zielstrebig abschließen!
  • Die Positionen und Aufgaben regelmäßig wechseln.
©

Flugball-Eröffnung

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Vor jedem Tor 1 Angriffszone markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhütern.
  • Jede Aktion wird jeweils durch die beiden Torhüter mit einem langen Ball in die Angriffszone vor dem gegnerischen Tor eröffnet.
  • Anschließend freies Spiel bis zum Torabschluss bzw. bis der Ball das Feld verlässt.

Variationen

  • Nur eine Mannschaft spielt mit der Flugballeröffnung.
  • Mit Einwürfen und Ecken spielen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch die langen Bälle in der Spieleröffnung wird der Schwerpunkt der Trainingseinheit auch in den Schlussteil übertragen.
  • Bei der Spieleröffnung sollten die nachrückenden Spieler darauf achten, nicht zu nah an den Angreifern zu stehen, da die Passablage ansonsten nicht in den Lauf erfolgen kann.
  • Zielstrebig abschließen!