Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Dem Winter trotzen - Teil 3: Training bei Mischverhältnissen

Die Rückrundenvorbereitung steht unmittelbar bevor. Ihr Trainingsplan steht und auch die einzelnen Trainingseinheiten sind schon konzipiert? So weit, so gut. Aber haben Sie auch die Unwägbarkeiten des Wetters bedacht? Oft können Sie nämlich aufgrund eines plötzlichen Wetterumschwungs Ihr vorbereitetes Programm nicht mehr durchziehen. Nun ist guter Rat teuer! Wintertraining hat nämlich seine eigenen Gesetze.

Wenn auch Ihr Trainingsplatz eingerahmt ist von Bäumen oder an einem Waldstück liegt, kennen Sie das Problem sicher auch. Die eine Hälfte des Platzes ist weich, die andere hartgefroren. Die Lösung heißt Stationstraining!

©

Organisation

  • Insgesamt 5 Stationen errichten. Die Spieler in Paare einteilen und je Station ein Paar zuweisen – an Station 2 zwei Paare postieren.
  • Die Spieler durchlaufen nacheinander die Stationen, an denen sie jeweils 2 Minuten üben.
  • Bei Station 5 nach 1 Minute Aufgabenwechsel.
  • Bei Station 2 wechselt immer das Paar eine Station weiter, das 2 Durchgänge absolviert hat.

Hinweise

  • Zwischen den Durchgängen 1 Minute Pause und die Bälle einsammeln lassen.
  • Die erzielten Punkte an den Stationen zählen. 2 bis 3 Durchgänge spielen.
©

Ablauf

  • Der Spieler hinter dem Tor schießt volley zu dem 20 Meter vor dem Tor stehenden Partner.
  • Dieser kontrolliert das Zuspiel und schießt volley oder als Dropkick auf das Tor mit Torhüter (Torerfolg = 5 Punkte).
  • Anschließend läuft der Torschütze auf die Position hinter dem Tor und spielt zu seinem Partner, der vor das Tor gelaufen ist.
©

Ablauf

  • Spiel 2 gegen 2 auf die 4 Tore. Jede Mannschaft verteidigt zwei nebeneinanderliegende Tore und greift auf die anderen beiden an.
  • Jeder Treffer ergibt einen Punkt fürs Team.
  • Nach 2 Minuten wechselt ein Paar eine Station weiter, das andere Paar absolviert einen weiteren Durchgang.
©

Ablauf

  • Die beiden Spieler jonglieren jeweils von den beiden äußeren Hütchen zum Hütchen in der Mitte.
  • Dort spielen sie die Bälle in Richtung Starthütchen des Partners, laufen dem Partner-Zuspiel in Tempo nach und dribbeln zur anderen Seite.
  • Anschließend beginnt der nächste Durchgang. Jeder vollständige Durchlauf ergibt 3 Punkte.
©

Ablauf

  • Ein Spieler versucht, den von seinem Partner zugeworfenen Ball per Flugkopfball über die Hütchenreihe im kleinen Tor unterzubringen.
  • Pro Treffer 1 Punkt, ein Torerfolg ohne vorherigen Bodenkontakt des Balles ergibt 3 Punkte.
  • Nach der Aktion wechseln beide Spieler sofort die Position und Aufgabe.
©

Ablauf

  • 15 Meter vor dem Jugendtor versucht ein Spieler, den Ball zwischen Pfosten und Stange ins Tor zu schießen.
  • Der Partner ‘versorgt’ den Schützen ständig mit Bällen.
  • Jeder gelungene Versuch ergibt 1 Punkt. Ein Treffer ohne vorherigen Bodenkontakt 3 Punkte.
  • Nach 1 Minute Aufgabenwechsel.