Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

DFB-Training online: In Überzahl am besten passen

Passen – die Zweite. Mit einem Abspiel zum Mitspieler ist die Aktion auch für den Passgeber nicht beendet. Er muss sich wieder anbieten. Nur so funktioniert auch ein taktisches Element wie z. B. der Doppelpass. Alternativen sind das Spiel über den Dritten oder auch ein zielstrebiger Torabschluss. Das Passen in Verbindung mit einer guten Abschlussaktion steht in den aktuellen Einheiten von DFB-Training online im Mittelpunkt. Zur Sprache kommt dabei auch eine bedeutende Situation, in der sich vornehmlich das schnelle Zusammenspiel anbietet – das Agieren in Überzahl.

Zunächst im 4 gegen 3 und später im 8 gegen 6 laufen die Ü 20-Teams auf das gegnerische Tor zu und sollen Handlungsoptionen an die Hand bekommen, diese Spielsituationen gezielt ausspielen zu können. Im Mittelpunkt dabei: das Herausspielen von Torchancen, das auch bei den A-Junioren den Schwerpunkt der aktuellen Trainingseinheit ausmacht. Eher dem Spielaufbau widmen sich die B- und die C-Junioren: Sie wollen auch unter Gegnerdruck sicher von hinten heraus spielen, ohne den Ball einfach nur nach vorne zu schießen.

Die D-Junioren verbinden in ihrer Einheit das Passen mit dem Schießen. Denn vor allen Dingen in Tornähe kommt es im Zusammenspiel zunehmend auch auf einen schnellen und zielstrebigen Torabschluss an. Die F- Junioren sammeln erste Erfahrungen mit der Erkenntnis, dass man einen Passgeber auch nach einem Zuspiel sofort wieder anspielen können sollte. Den technischen Schwerpunkt variieren derweil die Bambini und die E-Junioren: Während die Jüngsten motivierende Spiele zur Verbesserung ihrer Schusstechnik durchführen, demonstrieren die E-Junioren wie Provokationsregeln in kleinen Spielformen dazu geeignet sind, die Spieler immer wieder zu mutigen Dribblings zu motivieren.

Die neuen Einheiten im Überblick:

Ü 20: Das 4-gegen-3-Überzahlspiel ist Inhalt dieser Trainingseinheit. Dabei agieren die Spieler in zwei Feldern, in denen sie sich bietende Situationen in Überzahl schnell und zielstrebig ausspielen sollen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Das Kombinationsspiel vor dem Strafraum wird in dieser Trainingseinheit verbessert. Der Auftaktpass in die Tiefe zum Mittelstürmer bildet stets den Anfang für einen Tempowechsel und somit einen gut getimten Gesamtablauf.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: In der heutigen Trainingseinheit erarbeiten die Spieler Handlungsmöglichkeiten, das Spiel auch unter Gegnerdruck sicher von hinten heraus zu eröffnen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Die Verbesserung des Zusammenspiels bildet den allgemeinen Schwerpunkt der aktuellen Trainingseinheit. Dabei rückt speziell die Thematik des Übergangspiels in den Mittelpunkt.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: Die Verbesserung der Pass- und Schussfertigkeiten stehen in dieser Einheit im Fokus des Geschehens.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: Die Dribbelfertigkeiten müssen im Grundlagenbereich geschult werden. Diese Einheit zeigt, wie Provokationsregeln helfen können, dass die Spieler langfristig mehr Mut zum Dribbling entwickeln.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: Wenngleich ein systematischer Einsatz des Doppelpasses im Training der Jüngsten noch nicht auf dem Plan steht, so macht der Trainer in dieser Einheit dennoch das "Wiederanspielen" des Passgebers vor. Neben vielen Wiederholungen und kleinen Wettbewerben schult der Trainer dies effektiv mit neutralen Anspielern.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Diese Spielstunde stellt den Torschuss in den Mittelpunkt. In der Rahmengeschichte verteidigen die Kinder eine Ritterburg.
Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal 'Training und Service' auf DFB.de und auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.