Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

03.03.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Horst Hrubesch (03.03.2014)

Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel sind ein schnelles Umschalten nach Ballgewinn, das vertikale Spiel in die Spitze und technisch sicheres Kurzpassspiel, um kompakt stehende Abwehrreihen des Gegners zu überwinden. Die genannten Aspekte werden in dieser Trainingseinheit bereits im Aufwärmen aufgegriffen. Der methodische Aufbau der Einheit sichert den gewünschten Lernerfolg.

©
©

Kombinationsspiel I

Organisation

  • Ein 40 x 20 Meter großes Feld abstecken
  • Die Mittellinie kennzeichnen und darauf 2 Tore mit Torhütern mit den Rücken zueinander aufstellen
  • 2 Teams bilden und jeweils gleichmäßig um das Spielfeld verteilen
  • 2 Spieler je Gruppe mit Ball

Ablauf

  • Die Spieler mit Ball dribbeln ins Feld und spielen mit dem Torhüter in der eigenen Hälfte einen Doppelpass.
  • Anschließend passen sie zu einem der wartenden Spieler außerhalb und übernehmen dessen Position.
  • Die Passempfänger nehmen den Ball ins Feld mit und starten mit dem Doppelpass zum Torwart die nächste Aktion.

Variationen

  • Nach dem Doppelpass einen Spieler im anderen Feld anspielen.
  • Das Anspiel nach außen soll direkt erfolgen.
  • Die Torhüter hoch anspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Spielbein vorgeben.
  • Die Torhüter müssen sich ständig anbieten.
  • Vor dem Pass den Namen des Mitspielers rufen.
  • Nach dem Doppelpass das Tempo erhöhen.

©
©

Kombinationsspiel II

Organisation

  • Gleicher Aufbau wie bei Aufwärmen 1
  • Pro Team 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler passen sich den Ball in der eigenen Hälfte frei zu.
  • Auf ein Trainerzeichen starten alle Spieler um die äußeren Hütchen der Spielfeldbegrenzung, kommen zurück ins Feld und spielen schnellstmöglich 5 Pässe untereinander.
  • Mit dem sechsten Pass sollen die Mannschaften die Felder wechseln und den Torhüter in der anderen Hälfte anspielen.
  • Die Mannschaft, die den Torhüter im anderen Feld zuerst anspielt, bekommt einen Punkt.
  • Welche Mannschaft hat zuerst 5 Punkte?

Variationen

  • Der Ball muss per Flugball ins andere Feld gespielt werden.
  • Vor dem Felderwechsel muss jeder Spieler den Ball einmal berührt haben - Erhöhung der Pässe auf 6.

Tipps und Korrekturen

  • Ständiger Wechsel von kontrolliertem Passspiel ohne Druck, kurzen Pässen mit Zeitdruck und Pässen in die Tiefe mit Spielverlagerung.
  • Die Spieler lernen schnell, dass nur ein genaues Passspiel Erfolg verspricht.
  • Die gegnerischen Spieler nicht absichtlich beim Felderwechsel behindern oder den Pass in die Tiefe abfangen.

©
©

Torschusswettkampf

Organisation

  • Das Feld aus dem Aufwärmen weiter benutzen
  • Die Tore mit Torhütern auf die Grundlinien stellen
  • Die beiden Teams beibehalten
  • Jeweils ein Spieler beider Mannschaften befindet sich ohne Ball im Feld, die anderen verteilen sich mit Ball um das Feld

Ablauf

  • Die Spieler im Feld starten aus der eigenen Hälfte und bieten sich einem der Mitspieler in der anderen Hälfte an.
  • Das Anspiel von außen muss anschließend direkt verwertet werden.
  • Nach dem Torschuss starten die Angreifer wieder in die andere Hälfte und werden erneut von außen angespielt.
  • Jedes Tor gibt 1 Punkt.
  • Welcher Spieler hat nach 30 Sekunden mehr Treffer erzielt?

Variationen

  • Bälle von außen hoch zuspielen bzw. zuwerfen und per Volleyschuss verwerten.
  • Es zählen nur Kopfballtore.
  • Als Mannschaftswettkampf durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Nur direkte Torschüsse sind erlaubt.
  • Je genauer das Zuspiel, desto einfacher der Abschluss.
  • Verschossene Bälle schnell wiederholen, um erneut passen zu können.

©
©

Schneller Wechsel im 2 gegen 2

Organisation

  • Gleicher Aufbau wie bei Hauptteil 1
  • Die Spieler der beiden Mannschaften paarweise einteilen
  • Jeweils ein Paar beider Mannschaften befindet sich im Feld, die anderen Paare warten außerhalb

Ablauf

  • Im Feld freies Spiel 2 gegen 2.
  • Die Mannschaften können paarweise ständig wechseln, wobei das Paar im Feld das Kommando zum Wechsel geben muss.
  • Die neuen Paare dürfen nur in der eigenen Hälfte eingewechselt werden und das Spielfeld betreten.
  • Welche Mannschaft hat zuerst 10 Treffer erzielt?

Variationen

  • Nach jedem Tor muss gewechselt werden.
  • Sofortiger Wechsel nach Rückpass zum Torwart.
  • Wechselt ein Paar bei eigenem Ballbesitz ins Feld, so kann dieses Paar mit Ball das Feld betreten und den Angriff direkt ausspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die schnellen Wechsel ermöglichen ein hohes Spieltempo.
  • Die Wechselmöglichkeiten z.B. bei Ballverlust geschickt ausnutzen.
  • Die eingewechselten Spieler dürfen das Feld bereits betreten, auch wenn die ausgewechselten Spieler das Feld noch nicht verlassen haben.
  • Der Wechsel muss nur deutlich angekündigt sein und die gegnerische Mannschaft darf von den ausgewechselten Spielern nicht behindert werden.

©
©

Organisation

  • Die Mannschaften und das Spielfeld aus Hauptteil 2 beibehalten
  • Von jeder Mannschaft 2 Anspieler neben dem gegenerischen Tor postieren

Ablauf

  • 4 gegen 4 plus 2 Anspieler in der Tiefe.
  • Treffer nach einer Kombination mit einem Anspieler zählen doppelt.
  • 3 Durchgänge zu je 3 Minuten spielen.
  • Nach jedem Durchgang neue Anspieler bestimmen.
  • Welche Mannschaft erzielt mehr Treffer?

Variationen

  • Gleicher Ablauf mit Anspielern an der Seite.
  • 5 gegen 5 plus 2 Neutrale im Spielfeld.
  • Freies Spiel ohne Vorgaben.

Tipps und Korrekturen

  • Ausreichend Ersatzbälle bereitlegen, um eine schnelle Spielfortsetzung zu gewährleisten!
  • Schnelle Torabschlüsse fordern und besonders das Spiel in die Tiefe loben!