Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Ballbesitzspiel vs. Disziplin und Matchplan: RB Leipzig spielt gegen Union Berlin

Eine sehr kompakte Verteidigung und gefährliche Umschaltsituationen – so etablierte sich vor Jahren RB Leipzig in der Bundesliga. In dieser Saison macht es Union Berlin den Rasenballsportlern nach. Dabei haben die Berliner derzeit ebenfalls großen Erfolg. Heute Abend nun gilt es zu beweisen, ob RB Leipzig unter Julian Nagelsmann wirklich die Weiterentwicklung zu einem Team mit einem eindrucksvollen Ballbesitzspiel gelungen ist, oder ob die Leipziger Ballbesitzer sich am Berliner Pressingbollwerk die Zähne ausbeißen: In der Bundesliga steht heute das Ostderby an, von dem vor der Saison wohl niemand gedacht hätte, dass es sich dabei am 17. Spieltag um ein echtes Spitzenspiel handeln würde!

Wer macht das Spiel? Wer kontert?

Gegen tiefstehende Gegner fällt es manchmal auch den Topteams nicht leicht, ihr gewünschtes Spiel aufzuziehen. Darauf wird Union Berlin im Spiel von heute Abend setzen. Gleichzeitig hat RB sich gemäß unserer Analyse vom Saisonstart auch seinerseits die kompakte Spielweise mit einem schnellen Umschalten erhalten, was das Team von Trainer Julian Nagelsmann noch variabler und damit noch unberechenbarer macht.

Somit bleibt RB Leipzig natürlich auf dem Papier der haushohe Favorit. Doch auch, wenn Union Berlin seine gefährlichen Konter in der Partie nicht ausspielen kann – die "Eisernen" haben ebenfalls mit ihren brandgefährlichen Standardsituationen im wahrsten Sinne des Wortes ein weiteres "Eisen" im Feuer. Vor diesem Hintergrund wird die Partie heute Abend für Taktikfreaks ein besonderer Leckerbissen: Der Spielverlauf ist nur sehr schwer vorherzusehen. Alles ist möglich!

Spielbeobachtungen wollen geübt sein!

Wer also die Möglichkeit hat, die Partie heute Abend im Lockdown im Fernsehen zu schauen, dem wollen wir dies ans Herz legen. Genau hinsehen ist angesagt. Mit den folgenden Kriterien kann der Fußballtrainer auch von zuhause das Beobachten von Spielen "trainieren" und sich somit selbst weiterentwickeln. Gut möglich, dass er diese Fähigkeit nach dem Lockdown im Saisonendspurt noch einmal brauchen wird, sofern der nächste Gegner beobachtet werden muss.

Mögliche Kriterien für eine Spielbeobachtung

  • Grundordnung
  • Verhalten im Spielaufbau (Struktur, Abläufe usw.)
  • Art des Pressings (Angriffs-, Mittelfeld-, Abwehrpressing, Pressingzone)
  • Identifizierung von Leistungsträgern
  • Identifizierung von Schwachpunkten
  • Verhalten bei eigenen Standardsituationen (Ecken, Freistöße usw.)
  • Verhalten bei gegnerischen Standardsituationen (Raumverteidigung, Manndeckung oder Mischform)
  • Verhalten bei Führung oder Rückstand (Änderung der Grundordnung, der taktischen Prinzipien bzw. Spielweise)
  • Randnotizen (Einfluss Ein- und Auswechslungen, Trainerverhalten, Kommunikation)

Unter "Themenverwandte Links" haben wir unsere beiden Teamanalysen von RB Leipzig sowie von Union Berlin zur Vorbereitung auf das Spiel von heute Abend sowie weitere wertvolle Links für differenzierte Spielbeobachtungen zusammengefasst. Auf ein echtes Spitzenspiel!