Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

DFB-Torwarttraining II: Verbesserung der Zielverteidigung – Komplexübungen

Insgesamt 24 Nachwuchstorhüter haben auf Einladung des DFB das Torwart-Elite-Camp in Bad Gögging absolviert. Zum fünften Mal fand dieser Lehrgang für die jeweils vier besten Torhütertalente von der U 15- bis zur U 20-Nationalmannschaft statt. In jahrgangsspezifischen Gruppen arbeiteten die jungen Keeper mit den DFB-Torwarttrainern an ihren Fertigkeiten. Die übergeordneten Themen diesmal waren die Zielverteidigung und das Offensivspiel. Im zweiten Teilen zur Verbesserung der Zielverteidigung zeigen wir vier Komplexübungen, die mit Torhütern aus dem Altersbereich der U 18 durchgeführt wurden.

Dreifach-Aktion

Aus verschiedenen Positionen

In Überzahl gegen den Torwart I

In Überzahl gegen den Torwart II

Alle Übungen als Video sowie mit Abbildung und Textbeschreibung

In den Videos können Sie sich die Abläufe im Detail anschauen. Da die Abläufe der Übungen jedoch nicht zwangsläufig sofort zu erkennen sind, werden sie auch noch einmal mittels Abbildung und genauer Ablaufbeschreibung erläutert.

©

Organisation und Ablauf

  • Die Torwarte und Trainer gemäß Abbildung postieren.
  • Die Übung startet beim Trainer im Strafraum, der nacheinander zwei fläche Bälle auf den Torwart im Hütchentor schießt (1).
  • Anschließend spielt der Trainer außerhalb des Strafraums einen der beiden Torwarte in den Lauf, die möglichst direkt zum Abschluss kommen sollen (2).
  • Aufgabenwechsel nach jedem Durchgang
  • Den genauen Ablauf zeigt das Video oben!
©

Organisation und Ablauf

  • Etwa 22 Meter vor einem Tor mit Torwart einen Dummy errichten.
  • Hinter dem Dummy den Trainer mit Ersatzbällen postieren.
  • 2 Torwarten Positionen auf Strafraumhöhe zuweisen (s. Abbildung).
  • Der Trainer startet die Aktion und hat drei Optionen: Er spielt den äußeren Torwart an, der nach kurzer Ballan- und mitnahme aufs Tor schießt (1). Er schießt selbst aufs Tor (2). Er spielt zum anderen Torwart, der sich im 1 gegen 1 durchsetzen soll (3).
  • Nach jeweils 2 Aktionen wird der Torwart im Tor ausgetauscht.
  • Den genauen Ablauf zeigt das Video oben!
©

Organisation und Ablauf

  • 1 Trainer und 4 Torwarte ihren Positionen zuweisen (s. Abbildung).
  • Der Trainer startet die Aktion, in dem er aus dem Dribbling einen der beiden äußeren Torwarte anspielt (1 oder 2).
  • Der Torwart in der Mitte ist Verteidiger.
  • Nach dem Zuspiel sollen die beiden Torwarte in Überzahl zum Torabschluss kommen.
  • Aufgabenwechsel nach zwei Durchgängen
  • Den genauen Ablauf zeigt das Video oben!
©

Organisation und Ablauf

  • Vor 1 Tor mit Torwart einen Trainer und 3 weitere Torwarte postieren (s. Abbildung).
  • Der Trainer startet die Aktion mit einem Dribbling und spielt direkt einen der beiden äußeren Torwarte an.
  • Dieser soll im Zusammenspiel mit dem anderen Torwart oder im Alleingang gegen den verteidigenden Torwart in der Mitte zum Torabschluss kommen.
  • Den genauen Ablauf zeigt das Video oben!