Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Defensive trumpft: Taktische Disziplin bringt Erfolge

"Die Null steht!" Diese Forderung des Trainers steht aus der Sicht des neutralen Betrachters nicht unbedingt für ein attraktives Spiel. Für den Taktiker am Spielfeldrand bedeutet sie häufig aber vor allem eines: Erfolg! Die ersten Ergebnisse der laufenden Saison lassen bereits erkennen, wo die Teams ihre Schwerpunkte setzen. Am sechsten Spieltag hielten neun Teams ihren Kasten sauber. Höchstwert! So wie auch schon am ersten Spieltag!

In der Zweiten Liga liegt der Schnitt deutlich niedriger: Hier gelang es am Wochenende nur zwei Teams, keinen Gegentreffer zu kassieren. Auch die Dritte Liga erreicht nicht den Spitzenwert aus der Bundesliga. Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 hat das eigene Spiel derweil schnell an das bestehende Anforderungsprofil adaptiert: Der Aufstieg gelang mit 32 Gegentreffern, nach sechs Spielen in der Bundesliga stehen derer gerade einmal zwei!

Der VfB Stuttgart – ebenfalls Aufsteiger – ist in der Bundesliga auch ein Paradebeispiel dieser Effektivität: Das Team hat mit nur drei erzielten Treffern bereits sieben Punkte geholt. Da muss die Defensive stehen! Taktisch agierte der VfB mit einer Dreierkette – genauso übrigens wie der FC Augsburg, der im schwäbischen Derby ebenfalls keinen Treffer zuließ. Auch Bremen, Freiburg, Mainz, Hoffenheim und Köln setzten auf diesen Taktik-Trend. Doch auch mit der Viererkette lässt sich stabil verteidigen: Hannover und Leverkusen blieben bei der altbewährten Defensivstrategie.

Die Frage, ob man also mit Dreier- oder Viererkette agieren sollte, lässt sich also auch mit diesem Zahlenspiel nicht beantworten. Hier gilt es, in Abwägung der eigenen Möglichkeiten bzw. der eigenen Kaderzusammensetzung eine individuell passende Entscheidung zu treffen. Doch Verteidigen ist weit mehr, als sich nur Gedanken über die Grundaufstellung zu machen! Prinzipien wie das Doppeln des Ballbesitzers, gute Fähigkeiten im defensiven 1 gegen 1 und ein gutes Zusammenspiel mit dem Torhüter sind ebenfalls grundlegend, wenn es darum geht, keine gegnerischen Treffer zuzulassen.

Auch ein gezieltes Training der Defensive gehört zu den Inhalten im Serviceportal 'Mein Fußball'. Wir haben passende Beiträge zu verschiedenen Defensivinhalten zusammengestellt (siehe 'Themenverwandte Links'), um noch einmal kompakt zu verdeutlichen: Wer hinten sicher steht, kann vorne die entscheidenden Nadelstiche setzen!