Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Technik-Mehrkampf: Durch vielseitige Wettbewerbe die Grundlagen verbessern

Das Einschleifen von Technik-Grundlagen lässt sich auch mit motivierenden Wettbewerben erreichen. Wichtig sind hier vor allem zahlreiche Wiederholungen. Der Wettbewerbscharakter 'versteckt' diese hinter dem gegenseitigen Messen, das für die Spieler in diesen Tagen ganz besonders wichtig ist.

Wann hat schon einmal jeder Spieler im Training fast sein eigenes Feld? Im Kleingruppentraining nach der Coronapause ist dies Realität. Der vermeintliche Luxus sorgt einerseits dafür, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können, andererseits ist – und das ist allen bewusst – das Fußballtraining natürlich ohne Kontakt auch nicht das selbe. Aber sei's drum: Es gilt, aus der Situation das Beste zu machen.

Der Spaß steht im Mittelpunkt!

Umso wichtiger ist es, dass der Spaß für die Spieler an erster Stelle steht. Nur, wenn sie die Aufgabenstellungen hochmotiviert ausführen, ist dabei auch eine Bewegungsqualität zu erwarten, die langfristig eine Verbesserung der technischen Fertigkeiten nach sich ziehen wird. Nur dann wird auch das fußballspezifische Trainingsziel einer solchen Einheit erreicht.

In der folgenden Kleingruppen-Trainingseinheit, die DFB-Ausbilder Stephan Howaldt beigesteuert hat, stehen vielseitige Technik-Wettbewerbe auf dem Programm, mit denen die Spieler ihre Grundlagen verbessern sollen. Dabei kommen in der Spielergruppe fünf Spieler zum Einsatz. Im letzten Trainingsteil spielen sie auf ein Tor mit Torhüter, der aus der 'Torhüter-Gruppe' stammt. Entsprechend soll dieser zur Kontaktvermeidung die Bälle jeweils zu den Spielern zurückspielen. Die Spieler selbst sollen sich vom Tor vollständig fernhalten.

Hauptsache Torschuss!

Bei einer solchen Übungsdurchführung ist natürlich auch die Disziplin der Spieler gefragt. Ist diese nicht hundertprozentig gegeben, so sollte der Trainer alternativ einen Spieler der eigenen Gruppe ins Tor stellen oder auf Minitore abschließen lassen. Egal, auf welches Ziel der Abschluss am Ende erfolgen kann, Torschüsse beinhalten für die Spieler immer ein besonders motivierendes Element, da sie unmittelbar das Messen der Spieler untereinander ermöglichen. Und wenn derzeit schon nicht der direkte Zweikampf möglich ist, so steht das zumindest für die Spieler im Mittelpunkt.

Passspiel-Wettkampf

Organisation

  • Vier 3 x 3 Meter große Passfelder in einem Abstand von 12 Metern markieren
  • 4 Spieler den Feldern zuteilen und einen Wechselspieler als Schiedsrichter außerhalb der Felder postieren
  • 2 Spieler haben 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler versuchen so in das gegnerische Feld zu passen, dass der Ball vom Gegner nicht kontrolliert werden kann.
  • Gelingt dies, so erhält der Passgeber 1 Punkt.
  • Ein Punkt ist jedoch nur dann gültig, wenn flach mit der Innenseite gepasst wurde.
  • Anschließend passt der andere Spieler.
  • Wer hat nach 3 Minuten die meisten Punkte?
  • Nach jedem Durchgang einen Spielerwechsel durchführen.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Die Distanz dem Leistungsniveau der Spieler anpassen.

Tipps und Korrekturen

  • Punkte bringen nur technisch einwandfreie Pässe.
  • Der Trainer korrigiert im Detail und motiviert.

Flugball-Wettkampf

Organisation

  • Vier 5 x 5 Meter große Passfelder in einem Abstand von 25 Metern markieren
  • 4 Spieler den Feldern zuteilen und einen Wechselspieler als Schiedsrichter außerhalb der Felder postieren
  • 2 Spieler haben 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler versuchen einen Flugball so in das gegnerische Feld zu spielen, dass der Ball vom Gegner nicht kontrolliert werden kann.
  • Gelingt dies, so erhält der Passgeber 1 Punkt.
  • Ein Punkt ist jedoch nur dann gültig, wenn der Flugball ohne seitlichen Effet gespielt wurde.
  • Anschließend ist der andere Spieler am Zug.
  • Wer hat nach 3 Minuten die meisten Punkte?
  • Nach jedem Durchgang einen Spielerwechsel durchführen.

Variationen

  • Die Felder seitlich zueinander anordnen.
  • Die Distanz und Feldgrößen dem Leistungsniveau der Spieler anpassen.

Tipps und Korrekturen

  • Der Ball soll leicht unterhalb der Mitte zentral getroffen werden.
  • Auf ein stabiles Fußgelenk achten.

Fußballtennis

Organisation

  • Zwei 5 x 10 Meter große Spielfelder markieren
  • Auf den Mittellinien mithilfe von Stangen und Seilen ein Netz nachbilden
  • 4 Spieler den Feldern zuteilen und einen Wechselspieler außerhalb der Felder postieren
  • Auf jedes Feld 1 Ball verteilen

Ablauf

  • Die Spieler spielen die Aufgabe per 'Dropkick'.
  • Nun darf der Ball maximal einmal im Feld auftippen, bevor er zurückgespielt wird.
  • Der Ball darf jedoch beliebig oft jongliert werden.
  • Angaberecht erhält immer derjenige, der den Punkt erzielt hat.
  • Wettkampf: Wer hat zuerst 11 Punkte?
  • Der unterlegene Spieler verlässt das Feld und wird durch den wartenden Spieler ersetzt.

Variationen

  • Die 'Netzhöhe' dem Leistungsniveau der Spieler anpassen.
  • Die Aufgabe darf nicht direkt zurückgespielt werden.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen beidfüßig agieren.
  • Der Trainer lobt kreative und mutige Aktionen.

Torschuss-Wettkampf

Organisation

  • Vor einem Tor mit Torhüter mehrere Hütchen-Zonen gemäß Abbildung markieren
  • Die Spieler gleichmäßig an den Hütchen verteilen
  • Der Spieler am Starthütchen (zentral) hat 1 Ball

Ablauf

  • Der Spieler am Starthütchen dribbelt an und führt eine beliebige Finte aus.
  • Mit der Finte startet der nun der ballentfehrnte Spieler in die Tiefe, erhält ein Zuspiel und schließt direkt ab.
  • Anschließend startet der zentrale Spieler die zweite Aktion zur jeweils anderen Seite.
  • Die Spieler wechseln im Uhrzeigersinn.
  • Jeder Spieler zählt seine Tore laut mit.

Variationen

  • Die Spieler dürfen den Ball vor dem Torabschluss kontrollieren.
  • Auf eine dynamische Ausführung achten.

Tipps und Korrekturen

  • Das Timing beim Lauf in die Tiefe ist entscheidend, um in eine gute Schussposition zu kommen.
  • Die Spieler motivieren auch mit dem 'schwachen' Fuß abzuschließen.