Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Zu Gast beim FC Twente Enschede

Als Trainer sollte man immer wieder den Blick über den Tellerrand hinaus wagen. Doch der besagte Blick muss dabei nicht zwangsläufig in weite Ferne schweifen. Unsere Nachbarn aus den Niederlanden sind bekannt für die Ausbildung technisch guter Spieler. Auch bei Twente Enschede wird dieser Technikschule ein hoher Stellenwert zugeschrieben. In dieser Trainingseinheit widmet sich Jugendtrainer Luc Stolker 1-gegen-1-Situationen und dem Flügelspiel.

©



Organisation und Ablauf

  • Ein 8 x 8 Meter großes Quadrat markieren.
  • Die Spieler mit je 1 Ball gleichmäßig auf die Hütchen verteilen.
  • Die sich gegenüberstehenden Kinder dribbeln gleichzeitig aufeinander zu, spielen sich in der Mitte spiegelverkehrt mit einer vom Trainer vorgegebenen Finte (siehe unten) aus und wechseln anschließend die Seite.
  • Danach startet das andere, sich diagonal gegenüberstehende Paar usw.

Hinweis

  • Nach einiger Zeit den Fuß und dann die Finte wechseln.

Variationen

Niveau 1

  • Ausfallschritt einfach/doppelt
  • Sohlenzieher seitwärts
  • Schussfinte

Niveau 2

  • Schere (einfach und doppelt)
  • Übersteiger
  • Schere und Ausfallschritt

Niveau 3

  • Übersteiger und Schere
  • Hinterm Standbein wegziehen
©



Organisation

  • Mit Hütchen 2 Linien (Länge: 8 bis 10 Meter) in einem rechten Winkel zueinander markieren.
  • Ca. 10 Meter neben diesem Aufbau 2 Jugendtore in 20 Metern Abstand gegenüber aufstellen.
  • Verschiedene Positionshütchen gemäß Abbildung aufstellen.

Ablauf

  • Die Kinder gemäß Abbildung den Positionen zuweisen.
  • A dribbelt ein, B folgt ihm. A tritt während des Dribblings mit der Sohle auf den Ball, dreht sich und überlässt so B den Ball. B nimmt an und mit. Sofort startet ein 1 gegen 1.
  • B soll A ausspielen und über eine der beiden Hütchenlinien bis zum Tor durchbrechen.
  • In beiden Fällen schließt B entweder zentral (Durchbruch innen) oder aus spitzem Winkel (Durchbruch außen) ab.

Variation

  • Bei Durchbruch außen flankt B zu C, der abschließt.
©



Organisation und Ablauf

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die Kinder gemäß Abbildung den Positionen zuweisen.
  • A passt zu B und hinterläuft ihn mit hohem Tempo.
  • Der rote Verteidiger tritt mit dem Pass heraus und geht mit B ins Duell. B kann nun entweder den hinterlaufenden A 'blankspielen' oder selbst innen durchbrechen.
  • Kommt A in Ballbesitz, passt dieser zu C, der abschließt.
  • Bei Durchbruch innen schließt B selbst ab. C bekommt dann vom Trainer einen zweiten Ball zugespielt und schließt ab.
©



Organisation und Ablauf

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die Kinder gemäß Abbildung den Positionen zuweisen.
  • Verteidiger F nimmt wie Angreifer C nach dem 2 gegen 1 am Flügel am ‘großen’ Spiel teil, denn auch A, B und E setzen zum freien Spiel 3 gegen 2 ins Hauptfeld nach.
  • Erzielt ein Team dort einen Treffer bzw. geht der Ball ins Aus, spielt der Trainer einen zweiten Ball ein (siehe Abbildung rechts). Erneut spielen beide Mannschaften bis zum Torerfolg, jedoch nicht länger als 10 Sekunden.