Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Und es geht schon wieder los: die Rückrundenvorbereitung

Gerade hat man sich in der Halle eingerichtet, da müssen die Spieler der höheren Altersklassen auch schon wieder nach draußen. Die Vorbereitung auf die Rückrunde steht auf dem Trainingsplan. Schließlich gilt es, in der zweiten Saisonhälfte möglichst noch eine Schippe draufzulegen! Hierfür müssen die Trainer frühzeitig für eine ausreichende Fitness ihrer Spieler sorgen – den Weihnachtsbraten hat bestimmt niemand verschmäht – und auch im Bereich der Taktik können in der spielfreien Zeit die Abläufe im Team optimiert werden. Doch Training im Winter geht nicht immer reibungslos. Auch hierfür haben wir die passenden Lösungen.

Die Grundlagen schaffen

Kurz nach den Feiertagen fällt es den Spielern gewöhnlich am Schwersten, sich wieder sportlich zu betätigen. Die Zeit des Ausruhens und Genießens ist vorbei. Und obwohl die Pause nur relativ kurze war, so hat die Kondition doch gewöhnlich ein wenig gelitten. Hier gilt es, schnell gegenzusteuern. Bestenfalls haben die Spieler zwischen den Jahren bereits selbst wieder an der Ausdauer gearbeitet und starten so nun gut präpariert in die Vorbereitung.

Ausdauer: Die Grundlagen zuhause schaffen

Ziel dabei ist es, dass die Trainer direkt mit fußballspezifischen Spielen einsteigen können, um keine Zeit zu verlieren. Dabei unterscheiden sich Spielformen zur Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten in der Rückrundenvorbereitung inhaltlich nicht von denen in der Saisonvorbereitung im Sommer. Eine geeignete Trainingseinheit stellen wir nachstehend zur Verfügung.

Spielformen zur Verbesserung der fußballspezifischen Ausdauer

Dem Winter trotzen

Die Verbindung technischer, taktischer und konditioneller Elemente kann jedoch im Winter noch wichtiger werden, da die Witterung den Trainern oftmals einen Strich durch die Rechnung macht. Dabei ist es gar nicht erforderlich, dass – wie aktuell Teile von Bayern und Österreich – ganze Landstriche im Schnee versinken. Auch durchnässte und durchweichte oder hart gefrorene Böden sorgen für Platzsperren und Trainingsausfälle. Insgesamt steht also im Winter definitiv noch weniger Zeit zur Verfügung als im Sommer. Mehr erreicht, wer mit widrigen Situationen umzugehen weiß.

Training bei Schnee

Training auf kleiner Fläche

Training bei Mischverhältnissen

Training bei gefrorenem Boden

Training bei Platzsperrung

An den Stellschrauben drehen

In der Rückrundenvorbereitung hat der Trainer die Gelegenheit, noch einmal im Detail an den Abläufen zu arbeiten, die in der Hinrunde der Saison vielleicht noch nicht so richtig funktioniert haben. Vor allen Dingen mannschaftstaktische Inhalte stehen deshalb auf dem Trainingsplan. Dies kann einerseits die Umstellung eines Spielsystems sein (z. B. Umstellung von Vierer- auf Dreierkette) oder andererseits die Vertiefung eines Spielkonzepts (z. B. Pressingvarianten oder Spielzüge). Wie auch immer das taktische Ziel in der Rückrundenvorbereitung aussieht, auf DFB-Training online finden die Trainer passende Einheiten. Einige davon stellen wir nachstehend beispielhaft im Link zur Verfügung.

Die Viererkette Schritt für Schritt erarbeiten

Spielen mit Dreierkette

Verteidigen in der Kette

Spiel gegen kompakte Deckungssysteme

Das Übergangsspiel verbessern

Gezieltes Kombinieren zum Herausspielen von Torchancen

Den Maßstab setzt das Spiel

Selbstverständlich dient aber auch das Training in der Rückrundenvorbereitung nicht seinem Selbstzweck, sondern ist auf die Anforderungen der Wettspiele in der zweiten Saisonhälfte ausgerichtet. Entsprechend spielen auch in der Rückrunde Testspiele eine wichtige Rolle. Sie sind ein wichtiger Gradmesser für den Erfolg oder Misserfolg der durchgeführten Trainingseinheiten. Welcher Gegner in welcher Phase der Vorbereitung der richtige ist, verrät der folgende Beitrag.

Testspiele sind angewandte Trainingseinheiten

Entsprechend schlecht gelaunt nahm aktuell auch Florian Kohfeldt, Trainer von Werder Bremen, zur Kenntnis, dass der kurzfristig anberaumte Test seiner Mannschaft gegen die Kaiser Chiefs im Trainingslager in Südafrika nach nur 50 Minuten wegen eines sintflutartigen Regens, der zur Unbespielbarkeit des Rasens geführt hatte, abgebrochen werden musste. "Im Moment fehlen uns 50 Minuten Spielzeit", bewertete der Coach.

Auch an den Teamgeist denken

Den Profiteams geht es also manchmal auch nicht anders als den Amateuren, auch wenn sie in der Rückrundenvorbereitung häufig ins Trainingslager gen Süden reisen. Auch das türkische Belek machte in der Vergangenheit in dieser Hinsicht durchaus schon das eine oder andere Mal mit Wetterkapriolen auf sich aufmerksam. Wenn also gar nichts mehr geht, und der geplante Test wirklich ausfallen muss, dann bringen die Mannschaft auch teambildende Maßnahmen weiter.

Spiel fällt aus? Alternative Teamausflug

Und mit einem Blick über den Tellerrand lässt sich ein Teamausflug durchaus auch mit sportlichen Inhalten verbinden. Wie wäre es zum Beispiel zur Abwechslung mal mit einem Boxtraining für Fußballer?

Boxtraining für Fußballer

Mit den vorgestellten Maßnahmen ist für jedes Team eine abwechslungsreiche Rückrundenvorbereitung garantiert. Wer keine Zeit hat, sich aus den gezeigten Inhalten ein eigenes Vorbereitungsprogramm zu schneidern, der kann alternativ auch auf unsere Komplettprogramme zurückgreifen, die wir unter 'Themenverwandte Links' zusammengestellt haben.