Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

17.04.2018

1 gegen 1 im Angriff

In der heutigen Trainingseinheit werden die Grundlagen des 1 gegen 1 noch einmal aufgegriffen. Sie werden aber altersklassenentsprechend schnell in komplexere Spielsituationen übertragen und finden auch im Abschlussspiel Beachtung.

©

Schnelle Passfolge I

Organisation

  • 2 Felder in Form einer Würfel-Fünf errichten
  • 2 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die jeweils ersten Spieler bei A haben je 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der auf C weiterleitet.
  • C passt auf D weiter, der zu E spielt.
  • E lässt auf F prallen, der zum jeweils nächsten Spieler bei A spielt usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Spieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Die Spielrichtung wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Vor Beginn der Übung sollten sich die Spieler selbstständig mit je 1 Ball einlaufen bzw. -dribbeln.
  • Durch die vielen Positionswechsel ist die Übung eine sehr gute Vorbereitung auf den belastungsintensiven Hauptteil.
©

Schnelle Passfolge II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zwischen den Feldern 1 Hütchenlinie errichten
  • 2 Mannschaften bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Die Spieler bei A haben jeweils Bälle

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die jeweils ersten Spieler von A zu B.
  • B lässt auf C prallen, der auf D weiterleitet.
  • D passt zu E, der das Zuspiel kontrolliert und über die Hütchenlinie dribbelt.
  • Der Spieler, der die Linie zuerst überdribbelt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Alle Passgeber rücken nach ihren Abspielen jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • E muss eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • E muss den Ball nach dem Zuspiel über die Hütchenlinie jonglieren.

Tipps und Korrekturen

  • Durch das Dribbling über die Hütchenlinie soll die Intensität der Übung zum Schluss des Aufwärmens erhöht werden.
  • Ein Wettbewerb erhöht zudem die Motivation, so dass höchste Intensität garantiert ist.
©

Linienverteidigung

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor mit Torhüter und 1 Hütchenlinie errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • Je 1 Angreifer und 1 Verteidiger ohne Ball in den Feldern postieren
  • Alle übrigen Spieler postieren sich außerhalb der Felder
  • Die Angreifer haben Bälle

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die jeweils ersten Anspieler zum Angreifer vor dem Tor.
  • Dieser versucht, sich im 1 gegen 1 durchzusetzen und über die Hütchenlinie zu dribbeln.
  • Gelingt dies, so darf der erfolgreiche Angreifer ungestört auf das jeweilige Tor mit Torhüter abschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so versuchen sie, zum Anspieler zurückzupassen.

Variationen

  • Der Spieler, der die Hütchenlinie zuerst überdribbelt, erhält 1 Zusatzpunkt.
  • Nur der Spieler, der zuerst die Linie überdribbelt, darf auf das Tor mit Torhüter abschließen.
  • Jeder Pass des Verteidigers zu einem Anspieler ergibt ebenfalls 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt insgesamt die meisten Punkte?

Tipps und Korrekturen

  • In dieser Spielform werden die Grundlagen des 1 gegen 1 in Einstimmung auf die folgenden Aufgaben noch einmal vertieft.
  • Darauf achten, dass jede 1-gegen-1-Situation nicht länger als 10 Sekunden dauert.
©

3-Phasen-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften weiter verwenden
  • Die Hütchenlinien in den Feldern entfernen
  • Je 2 Angreifer und 2 Verteidiger vor den Toren postieren
  • Die Angreifer jeweils durchnummerieren und so Spielerpaare bilden

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Die Startspieler passen zu den aufgerufenen Angreifern, die daraufhin entscheiden dürfen, ob sie im 1 gegen 1 oder im Zusammenspiel mit dem jeweils anderen Angreifer im 2 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter abschließen wollen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so versuchen sie, zurück zum Anspieler zu passen.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen zusätzlich auch zum jeweiligen Anspieler ablegen, der daraufhin zum 3 gegen 2 vor das Tor nachrücken darf.
  • Gültige Treffer im 1 gegen 1 ergeben 3, im 2 gegen 2 noch 2 Punkte sowie im 3 gegen 2 lediglich 1 Punkt für das jeweilige Team. Welches Team erzielt insgesamt die meisten Punkte?
  • Der Trainer gibt vor, ob die Aktion im 1 gegen 1, im 2 gegen 2 oder im 3 gegen 2 ausgespielt werden soll.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angriffe müssen innerhalb von 20 Sekunden abgeschlossen sein.
  • Gewinnen die Verteidiger den Ball, dürfen sie nur noch zum Anspieler passen. Die Rückeroberung des Balles durch die Angreifer beendet die jeweilige Aktion.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Zweikampf-Eröffnung

Organisation

  • 1 Feld mit 2 Toren errichten
  • 1 Angriffszone markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht
  • 2 Anspieler benennen und diese durchnummerieren
  • Außerdem 2 Angreifer und 2 Verteidiger in der Angriffszone postieren

Ablauf

  • Der Trainer bestimmt durch Zuruf den Anspieler, der den Ball ins Spiel bringt.
  • Die Angreifer haben nun 5 Sekunden Zeit, im 2 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Nach 5 Sekunden startet das freie Spiel, und alle Spieler können in die Angriffszone nachrücken.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • In der Angriffszone zunächst im 1 gegen 1 spielen. Nach 3 Sekunden können die anderen Spieler nachstarten.
  • Die Angriffszonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch den Auftakt des Spiels kommt der Schwerpunkt der Trainingseinheit auch im Schlussteil noch einmal zur Anwendung.
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.
  • Nach einer Weile das Angriffsrecht tauschen.
  • Als Angreifer in den 2-gegen-2-Situationen möglichst zielstrebig abschließen!
  • Gelingt dies nicht, kurz abkappen und mit einem gezielten Pass zu einem nachrückenden Mitspieler den Ballbesitz sichern.