Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

07.02.2017

Schnelles Umschalten

Mit der aktuellen Trainingseinheit kehren die B-Junioren auf das Freifeld zurück. Viele Teams konnten sowieso nur sporadisch in die Halle ausweichen. Dennoch haben sich Schwerpunkte wie das schnelle und zielsichere Umschalten im Bewusstsein verankert. Entsprechend wird dieses Taktik-Thema weiter vertieft.

©
©

Pass-Leiter

Organisation

  • 1 kleines und 1 großes Hütchenquadrat errichten
  • 4 Gruppen bilden
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren und gemäß Abbildung aufstellen
  • Jede Gruppe stellt 1 Anspieler im kleinen Feld
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler passen sich in vorgegebener Reihenfolge zu (1 passt zu 2, der auf 3 weiterleitet).
  • Der Empfänger des letzten Zuspiels passt auf den eigenen Anspieler im zentralen Feld, der das Zuspiel sofort auf 1 prallen lässt.
  • Anschließend startet die Passfolge erneut usw.

Variationen

  • Die Anzahl der erlaubten Kontakte variieren.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe absolviert in 2 Minuten die meisten Passfolgen?

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
  • Präzise Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Nach jeweils 2 Minuten die Positionen und Aufgaben wechseln.
©
©

Zahlensprints

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren und ohne Bälle in ihren Feldern aufstellen

Ablauf

  • Die Spieler laufen in ihren Feldern frei umher.
  • Der Trainer ruft zunächst eine Zahl und startet so die Aktion.
  • Die aufgerufenen Spieler laufen ins kleine Feld.
  • Jetzt ruft der Trainer eine weitere Zahl von 0 bis 3.
  • Die Spieler müssen jetzt in das jeweils vorgegebene Feld sprinten:
    • Kommando '0': Die Spieler laufen ins eigene Feld zurück.
    • Kommando '1': Die Spieler laufen ins im Uhrzeigersinn nächste Feld.
    • Kommando '2': Die Spieler laufen ins jeweils gegenüberliegende Feld.
    • Kommando '3': Die Spieler laufen ins im Gegenuhrzeigersinn nächste Feld.

Variationen

  • Jeder Spieler hat 1 Ball und dribbelt durch die Felder.
  • Die Spieler, die jeweils zuletzt das aufgerufene Feld erreichen, müssen 5 Liegestütze ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler müssen sich nach dem zweiten Kommando schnellstmöglich orientieren.
  • Die Sprints sollten mit maximalem Tempo erfolgen.
©
©

Nachrück-Spiel I

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • 3 Zonen markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen beide Torhüter gleichzeitig auf einen Mitspieler in der Verteidigungszone.
  • Die Passempfänger passen jeweils ungestört in die Mittelzone.
  • Hier müssen jeweils alle Spieler einer Mannschaft in Ballbesitz kommen, ehe sie in die Angriffszone weiterspielen dürfen.
  • Mit dem Zuspiel in die Endzone rückt der Passgeber in die Angriffszone nach.
  • Die Ballbesitzer versuchen jeweils, im 3 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.

Variationen

  • Die Spieler im mittleren Feld dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Spieler im mittleren Feld müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?
  • Die Mannschaft, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.

Tipps und Korrekturen

  • Schnelle und präzise Zuspiele in den Fuß der Passempfänger fordern.
  • Zum Schluss zielstrebig abschließen.
  • Nach jeweils 4 Aktionen sollen die Spieler untereinander die Positionen und Aufgaben tauschen.
©
©

Nachrück-Spiel II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Jetzt hat der Trainer die Bälle, der als Zuspieler agiert

Ablauf

  • Der Trainer startet mit einem Pass in die mittlere Zone die Aktion.
  • Die Mannschaft, die zuerst in Ballbesitz gelangt, versucht, zu einem Mitspieler in die Angriffszone zu passen.
  • Gelingt dies, so kann ein beliebiger Spieler der Ballbesitzer zum 3 gegen 2 in die Endzone nachstarten.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so wechselt sofort das Angriffsrecht.

Variationen

  • Die Spieler in der Mittelzone müssen sich zunächst mindestens 3-mal in den eigenen Reihen zupassen, ehe sie in die Endzone spielen dürfen.
  • Die Spieler in der Mittelzone dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Der Trainer sollte eine Zeit vorgeben, in der die Überzahlangriffe in den Endzonen spätestens abgeschlossen sein sollten (maximal 10 Sekunden).
  • Nach einigen Aktionen können die Spieler jeweils untereinander die Positionen und Aufgaben wechseln.
©
©

Spiel mit Eroberungszonen

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften weiter verwenden

Ablauf

  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhütern.
  • Je nach Zone, in der der Ball erobert wird, werden für Torerfolge verschiedene Punkte vergeben:
    • Treffer nach einer Balleroberung in der gegnerischen Abwehrzone zählen 3 Punkte.
    • Treffer in der Mittelzone ergeben 2 Punkte.
    • Treffer nach einem Spielaufbau aus der eigenen Abwehrzone ergeben 1 Punkt.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Balleroberungsregel gilt jeweils nur für eine Mannschaft.
  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Die Zonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler dazu anhalten, nach einer Balleroberung blitzschnell umzuschalten und den ersten Blick jeweils nach vorne zu richten.
  • Da die Spielform sehr intensiv ist, sollte die Spielzeit möglichst kurz gehalten werden.