Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

19.12.2006

Zu dieser Trainingseinheit

von Horst Hrubesch (19.12.2006)

Die Hinrunde ist zu Ende, und die Weihnachtstage stehen vor der Tür. Zum Abschluss des Jahres sollen Trainingseinheiten vor allem Spaß und Freude vermitteln, die Motivation fördern und die Vorfreude auf die Rückrunde schüren. Sollte in diesem Jahr kein Training mehr stattfinden, kann die Einheit auch bei der Rückrundenvorbereitung im neuen Jahr genutzt werden. Die Wettkämpfe zum Ende des Trainings machen den Spielern großen Spaß und sorgen für gute Stimmung.

©
©

Dribbelparcours

Organisation

  • Für je 6 Spieler einen Dribbelparcours errichten
  • Etwa 10 Meter dahinter ein Wendehütchen aufstellen
  • Jeder Spieler mit Ball

Ablauf

  • Die ersten Spieler starten gleichzeitig und dribbeln eng um die Hütchen.
  • Nach dem Slalom führen sie eine Finte aus, umdribbeln das Wendehütchen und stellen sich wieder bei der Gruppe an.
  • Der nächste Spieler startet, sobald der Vordermann das vierte Hütchen passiert hat.

Variationen

  • Im Parcours den Ball nur mit den Innenseiten (Außenseiten) führen bzw. nur mit dem linken (rechten) Fuß dribbeln.
  • Den Ball auf dem Rückweg vorwärts (rückwärts, seitwärts) mit der Sohle führen.
  • Nach dem Parcours das Tempo bis zum Wendehütchen steigern.

Tipps und Korrekturen

  • Immer beidfüßig und eng dribbeln.
  • Beim Dribbling den Blick vom Ball lösen.
  • Nach den Finten das Tempo erhöhen.

©
©

Wettkampf im Dribbelparcours

Organisation

  • Gleicher Aufbau wie bei Aufwärmen 1
  • Zwischen Parcours und Wendehütchen ein Hütchentor errichten
  • Je Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando spielen die ersten beiden Spieler den Ball durch die Hütchengasse, berühren mit der Hand die 5 Hütchen und passen durch das Hütchentor zum Mitspieler.
  • Dieser nimmt den Ball jeweils an und mit, dribbelt zur Gruppe zurück und übergibt an den nächsten Spieler.
  • Welche Gruppe steht als erste wieder in der Ausgangsposition?

Variationen

  • Die Spieler sollen nach dem Pass zwischen dem ersten und zweiten Hütchen vorwärts, zwischen dem zweiten und dritten Hütchen rückwärts, dann wieder vorwärts usw. laufen.
  • Die Spieler haben den Ball in der Hand, umlaufen die Hütchen im Slalom und werfen zum Partner.
  • Nach jedem Duell wird 1 Punkt fürs Team vergeben. Welche Gruppe erzielt zuerst 10 Punkte?

Tipps und Korrekturen

  • Auf die Einhaltung der Regeln achten! Die Bälle müssen übergeben und dürfen nicht zugepasst werden!
  • Das Verlierer-Team macht 10 Liegestütze.

©
©

Doppelaktion I

Organisation

  • Einen doppelten Strafraum mit 2 Toren mit Torhütern errichten
  • Die Mannschaften aus dem Aufwärmen beibehalten und neben einem der Tore postieren
  • Ein Team mit Bällen
  • Der Trainer postiert sich an der Seitenlinie mit Bällen

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld, kommt auf Höhe der Mittellinie zum Abschluss und wird Verteidiger.
  • Nach der Aktion spielt der Trainer zu B, der ins Feld dribbelt und gegen A zum Abschluss kommen soll.
  • Erobert A den Ball, kontert er auf das andere Tor.
  • Jeder erzielte Treffer gibt 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Nach dem Durchgang hat Team B die Bälle und beginnt die Aktionen jeweils mit einem Torschuss auf das andere Tor.

Variationen

  • Die Spieler starten mit dem Ball von der anderen Seite und schießen mit links aufs Tor.
  • Der Trainer spielt halbhoch an.
  • Kontertore zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein maximales Tempo bei den Aktionen achten!
  • Die Spieler sollen einfache, aber effektive Tricks einsetzen, und das Tempo nach den Finten erhöhen.
  • Die Verteidiger sollen die Angreifer frühzeitig stellen und möglichst deren schwache Seite zum Durchbruch anbieten.
  • Wetten abschließen: Das Verlierer-Team muss z.B. die Schuhe der Gewinner putzen.

©
©

Doppelaktion II

Organisation

  • Gleicher Aufbau wie bei Hauptteil 1
  • Die Mannschaften gegenüber postieren und durchnummerieren
  • Vor jeder Gruppe 2 Hütchen aufstellen
  • Die Bälle in den Toren deponieren und einen weiteren auf die Mittellinie legen

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Zahl zwischen 1 und 6 und die betreffenden Spieler starten einen Wettlauf zum Ball. Die Hütchen vor ihnen müssen sie jeweils in Form einer Acht durchlaufen.
  • Der Spieler, der zuerst am Ball ist, kommt möglichst schnell zum Torschuss, der zweite Spieler versucht, dies zu verhindern.
  • Nach dem Torschuss wird ein zweiter Ball vom anderen Torwart ins Spiel gebracht. Der Spieler, der in Ballbesitz gelangt, soll sich im 1 gegen 1 durchsetzen und auf das Tor in seinem Rücken abschließen.
  • Erobert der andere Spieler den Ball, kontert er auf das Tor gegenüber.
  • Welches Team hat nach 2 x 10 Minuten die meisten Treffer erzielt?

Variationen

  • Die Torhüter spielen den zweiten Ball hoch zu.
  • Die Hütchen nicht in Form einer Acht umlaufen, sondern jeweils nur kurz berühren.

Tipps und Korrekturen

  • Der Spaß steht im Vordergrund, grätschen und überhartes Einsteigen unterbinden.
  • Kleine Wettbewerbe (Verlierer trägt Gewinner vom Platz usw.) erhöhen die Motivation und den Spaß zusätzlich.
  • Alle Treffer laut mitzählen.

©
©

6 x 1 gegen 1 und Abschluss-Spiel

Organisation

  • Den Übungsraum und die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • Jedem Spieler pro Team einen Gegner der anderen Mannschaft zuweisen.
  • Von jedem Paar spielt ein Spieler auf das linke, einer auf das rechte Tor.
  • Alle Paare spielen gleichzeitig für 1 Minute.
  • Anschließend 2 Minuten aktive Erholung. Der nächste Durchgang startet mit neuen Paarungen.
  • Anschließend freies Spiel auf die beide Tore mit Torhütern (5 Minuten).

Tipps und Korrekturen

  • Bei leistungsschwächeren Spielern weniger Paare beim 1 gegen 1 gleichzeitig spielen lassen.
  • Die Wettkämpfe zum Ende des Trainings machen den Spielern viel Spaß und sorgen für gute Stimmung.
  • Ersatzbälle bereitlegen, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.