Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

01.10.2019

Am Flügel per Dribbling den Angriff auslösen

Mit dem Dribbling rückt heute ein technischer Schwerpunkt in den Fokus der Trainingseinheit. Im Alter der B-Junioren sollten die Technikschwerpunkte häufig mit einem klaren Bezug zu einer klaren Spielsituation trainiert werden, ohne den Anteil zu taktiklastig werden zu lassen. Heute dient das Dribbling der Angriffsauslösung am Flügel. Jede Mannschaft braucht Spieler, die dieses Dribbling beherrschen und somit Türöffner in engen Spielen sein können.

©

Schnelle Ballverarbeitung

Organisation

  • 2 Pass-Parcours errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A spielt zu B, der mit dem ersten Kontakt in die Bewegung mitnimmt und um das nächste Positionshütchen dribbelt
  • Anschließend passt er zu C weiter.
  • C umdribbelt ebenfalls das nächste Positionshütchen und dribbelt anschließend zur anderen Startposition.
  • Alle Spieler rücken jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • B und C bauen jeweils eine Finte ins Dribbling ein.
  • Die Spielrichtung ändern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen möglichst mit dem ersten Kontakt deutlich in die Spielrichtung mitnehmen.
  • Das Dribbling sollte mit einer leicht gesteigerten Intensität erfolgen.
©

Denk-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 4 Mannschaften bilden
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Jedes Team hat 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen sich die Spieler so in den eigenen Reihen zu, dass alle Spieler in Ballbesitz kommen.
  • Der letzte Spieler kontrolliert das Zuspiel und umdribbelt das mittlere Hütchen.
  • Alle anderen Spieler rücken eine Position weiter.
  • Der Ballbesitzer dribbelt auf die freie Position, startet die nächste Aktion usw.
  • Welche Mannschaft schafft zuerst 4 komplette Durchgänge?

Variationen

  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Dribbler müssen eine frei wählbare Finte ins Dribbling einbauen (z. B. Schere, Übersteiger usw.).

Tipps und Korrekturen

  • Beim Dribbling um das zentrale Hütchen das Tempo deutlich steigern.
  • Der Wettbewerb garantiert, dass alle Aktionen mit dem höchstmöglichen Tempo durchgeführt werden.
©

Dribbel-Auftakt I

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Positionshütchen aufstellen
  • 2 Gruppen bilden
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt kurz zu B, der direkt per Flugball auf C weiterleitet.
  • C kontrolliert das Zuspiel und dribbelt mit höchstmöglichem Tempo nach innen.
  • Anschließend spielt C zu D, der E zum Torabschluss ablegt.

Variationen

  • E muss direkt abschließen.
  • B spielt einen scharfen flachen Pass auf C.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler verbleiben auf ihren Positionen.
  • D und E können die Positionen nach jeder Aktion tauschen.
  • Die anderen Spieler tauschen die Positionen nach einigen Durchgängen.
  • Im Mittelpunkt der Übung steht das Dribbling von C, durch das die Aktion vor dem Tor vorbereitet wird.
©

Dribbel-Auftakt II

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Positionshütchen leicht verändern
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • Der Anspieler passt zu einem Außenspieler.
  • Dieser spielt per Direktpass auf die andere Seite.
  • Der dortige Passempfänger nimmt zum 3 gegen 2 ins Feld mit.
  • Die Ballbesitzer versuchen, in Überzahl auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so versuchen sie, zum Anspieler zu passen.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe erzielt zuerst einen Treffer?
  • Mit dem Zuspiel zum ersten Außenspieler 4 gegen 2 bis zum Torabschluss.

Tipps und Korrekturen

  • Der Auftakt der Spielform entspricht dem der vorangegangenen Übungsform.
  • Die Spieler dazu ermutigen, zielstrebig in Richtung Tor zu dribbeln und so gegnerische Verteidiger gezielt zu binden.
©

Plötzliche Überzahl

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • 2 neutrale Außenspieler benennen und an den Seitenlinien postieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Das Spiel läuft zunächst frei ab.
  • Gelingt es einer Mannschaft, den Ball zu erobern, so können sie die beiden Außenspieler in die Aktion einbeziehen.
  • Nach einem Zuspiel zu einem der Außenspieler darf dieser zum 7 gegen 6 ins Feld dribbeln.
  • Die Anspieler bleiben bis zum Ende der Aktion im Feld.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Anspieler können auch im Spielaufbau einbezogen werden.
  • Die Anspieler verbleiben an den Außenlinien.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler können nach Ballgewinn den Umschaltmoment verstärken, indem sie im Feld eine Überzahl herstellen.
  • Hierfür entschlossen nach innen ziehen und somit gezielt Gegenspieler binden.
  • Die Anspieler nach jedem Durchgang wechseln.