Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

17.09.2019

Das Spiel sicher von hinten heraus aufbauen

Zum Saisonstart steht heute mit dem sicheren Spielaufbau ein taktischer Schwerpunkt im Fokus der Trainingseinheit. In Positionsspielen sollen die Spieler Abläufe im Spielaufbau automatiesieren, um auch unter Gegberdruck sicher von hinten heraus spielen zu können. Dabei wird auch die Regeländerung aufgegriffen, dass die Verteidiger beim Abstoß den Ball im Strafraum annehmen und entsprechend auch frühzeitig unter Druck gesetzt werden können.

©

Vierer-Kombination

Organisation

  • 2 Felder markieren
  • Zusätzlich 2 Anspielerpositionen markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • Jede Gruppe stellt 1 Anspieler
  • Alle übrigen Spieler den Feldern zuweisen

Ablauf

  • Der Anspieler spielt einen Flugball ins Feld.
  • Die Spieler im Feld kontrollieren das Zuspiel und spielen 4 Pässe in den eigenen Reihen.
  • Der Empfänger des letzten Passes spielt einen Flugball zurück zum Anspieler.

Variationen

  • Die Zahl der erforderlichen Pässe variieren.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Die Mannschaft, die zuerst zurück zum Anspieler passt, erhält 1 Punkt.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass alle Spieler im Feld dauerhaft in Bewegung sind.
  • Die Spieler sollten möglichst direkt spielen.
  • Kein Spieler sollte zweimal in einer Aktion angespielt werden.
  • Die Anspieler nach jeweils 2 Minuten wechseln.
©

4-gegen-2-Wettkampf

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Pro Gruppe 4 Angreifer, 2 Störspieler und 1 Zielspieler benennen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando müssen die Ballbesitzer im 4-gegen-2-Eckespiel 5 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Der Empfänger des letzten Passes darf anschließend ungestört einen Flugball zum Zielspieler spielen.
  • Die Gruppe, die die Aktion zuerst beendet, erhält 1 Punkt.

Variationen

  • Die Zahl der erforderlichen Pässe wird variieren.
  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler können sich im gesamten Feld bewegen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so ist die Aktion beendet.
  • Die Zielspieler und die Störspieler regelmäßig wechseln.
©

Spielaufbau im 8 gegen 5

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • 1 Tor mit Torhüter besetzen
  • Auf einer Seite den Strafraum markieren
  • 8 Angreifer und 5 Verteidiger bestimmen

Ablauf

  • Der Torhüter eröffnet die Aktion durch ein Zuspiel auf einen der beiden Innenverteidiger in den eigenen Strafraum.
  • Anschließend versuchen die Spieler, im 8 gegen 5 sicher hinten heraus zu spielen.
  • Als Abschluss können sie per Direktschuss auf das leere Tor abschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das Tor mit Torhüter.

Variationen

  • Die Aktion muss in einer vorgegebenen Zeit abgeschlossen sein.
  • Kontertore zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Nach der neuen Regel können die Angreifer beim Abstoß auch in den eigenen Strafraum starten.
  • Diese Regeländerung wird in dieser Spielform aufgegriffen.
©

Spielaufbau im 7 gegen 6

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 7 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Die beiden Innenverteidiger der Ballbesitzer spielen Pendel-Pässe hin und her.
  • Mit einem Rückpass auf den Torhüter startet die Aktion.
  • Die Ballbesitzer versuchen, im 7 gegen 6 von hinten heraus aufzubauen und per Direktschuss auf das gegenüberliegende Tor abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das Tor mit Torhüter.

Variationen

  • Die Ballbesitzer dürfen jeweils nur flach passen.
  • Die Aktion muss nach maximal 10 Zuspielen beendet sein.

Tipps und Korrekturen

  • Die Innenverteidiger dürfen zunächst ungestört hin und her passen.
  • Die Verteidiger sollen den Torhüter nach dem Rückpass aggressiv anlaufen.
  • Die Ballbesitzer sollen trotzdem die Ruhe bewahren und möglichst flach von hinten heraus aufbauen.
  • Hierfür mit dem Rückpass zum Torhüter schnellstmöglich Anspielstationen schaffen.
©

Aufbau-Belohnung

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Gelingt es einer Mannschaft, in der eigenen Hälfte 5 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen und im Anschluss einen Treffer zu erzielen, so zählt dieser Treffer doppelt.

Variationen

  • Die Zahl der erforderlichen Pässe in der eigenen Hälfte variieren.
  • Die Ballbesitzer dürfen nur flach über die Mittellinie passen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Abschlussspiel ist bewusst sehr frei.
  • Durch die Zusatzregel wird der Schwerpunkt der Trainingseinheit jedoch noch einmal aufgegriffen.
  • Vom Positionsspiel her, sollten die Spieler im Aufbau die gleichen Positionen einnehmen wie im Hauptteil.