Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

02.05.2017

Zu dieser Trainingseinheit

In der heutigen Trainingseinheit steht das Herausspielen von Torchancen in Überzahl im Mittelpunkt. Die Basis dafür ist ein effektives Kombinationsspiel, welches die Tormöglichkeiten gezielt vorbereiten soll. Zum richtigen Zeitpunkt wird dann mit dem tödlichen, vertikalen Pass der entscheidende Druck auf das gegnerische Tor aufgebaut. Die spielnahen Trainingsformen sollen die Passqualität der Spieler erhöhen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, um im Spiel in der Offensive erfolgreich zu sein.

©

Pass-Mix I

Organisation

  • Mit Hütchen 2 Rauten markieren
  • In den Rauten jeweils 1 kleines Hütchenquadrat errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Zuerst passen die Spieler einmal um die Raute herum.
  • Der Empfänger des letzten Passes spielt zu einem Spieler am Quadrat und alle Rautenspieler rücken eine Position weiter.
  • Die Spieler im Quadrat spielen frei 8 Pässe in der Gruppe.
  • Anschließend passen sie zurück zur Raute und wechseln ebenfalls die Position.

Variationen

  • Die Anzahl der Pässe im Quadrat variieren.
  • Die Anzahl der erlaubten Kontakte variieren.

Tipps und Korrekturen

  • In der Raute sollten die Spieler mit 2 Kontakten spielen.
  • Im Quadrat sollten die Pässe direkt erfolgen.
  • Nach jeweils 2 Minuten tauschen die Gruppen die Positionen und Aufgaben.
©

Pass-Mix II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf die Aktion.
  • Der Startspieler an der Raute umdribbelt daraufhin das nachfolgende Hütchen und passt ins Quadrat.
  • Hier spielen die Spieler 3 Pässe in der Gruppe.
  • Anschließend zurück zur Passposition an der Raute spielen.
  • Der jeweils nächste Spieler dribbelt zum nachfolgenden Hütchen usw.
  • Welche Mannschaft ist zuerst mit einem kompletten Durchgang fertig?

Variationen

  • Die Passreihenfolge im Quadrat festgelegen.
  • Die Spieler dürfen mit maximal 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion ist beendet, sobald der vierte und somit letzte Spieler an der Raute zum Starthütchen gedribbelt ist.
  • Nach jedem kompletten Durchgang wechseln die Spieler die Positionen und Aufgaben.
©

Nachrücker-Spiel

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor errichten
  • 2 Gruppen bilden
  • Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen
  • Die Anspieler an den Seiten jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Nummer die Aktion.
  • Der aufgerufene Anspieler passt ins Feld.
  • Die Angreifer versuchen, im Zusammenspiel mit den Anspielern zum Torabschluss zu kommen.
  • Wird der Ball zum Anspieler an der Grundlinie abgelegt, so kann dieser zum 3 gegen 2 ins Feld nachstarten.

Variationen

  • Treffer ohne Passablage an die Grundlinie zählen doppelt.
  • Gültige Treffer können nur nach einer Passablage auf den Anspieler an der Grundlinie erfolgen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt zuerst einen Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler nutzen die gesamte Seitenlinie.
  • Der Anspieler an der Grundlinie kann nur nach einem Zuspiel ins Feld nachstarten.
©

Lücken-Finder

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Vor jedem Tor eine Schutzzone markieren
  • 2 Angreifer und 2 Verteidiger im Feld postieren

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Die Aktion wird jetzt vom Anspieler an der Grundlinie gestartet.
  • Die Angreifer können erneut die Anspieler in den Angriff einbinden.
  • Es darf jedoch kein Spieler nachrücken.
  • Die Spieler dürfen die Zone vor dem Tor erst nach einem Pass in die Zone betreten.

Variationen

  • Die Anspieler dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Anspieler müssen im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler müssen eine Lücke finden, durch die sie in die Endzone passen können.
  • Nach einem Pass in die Endzone möglichst zielstrebig abschließen.
  • Ein Rückpass in die Aufbauzone ist nicht mehr möglich.
©

Anspieler-Zone

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern errichten
  • Eine Mittelzone markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • 2 neutrale Anspieler benennen
  • Die Anspieler postieren sich an den Seiten der Mittelzone

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Beide Mannschaften können die Anspieler in den Angriffsaufbau einbeziehen.

Variationen

  • Treffer, die nach einem Zuspiel eines Anspielers erzielt werden, zählen doppelt.
  • Ohne Anspieler spielen: Die Mittelzone entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler sollen schnell in die Angriffszone passen.
  • Entsprechend werden die Anspieler verstärkt zum Angriffsaufbau und nicht zur Ballsicherung eingesetzt.
  • Die Anspieler nach jeweils 4 Minuten wechseln.