Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.12.2019

Flache Zuspiele mit dem Rücken zum Tor kontrollieren

Eine gute An- und Mitnahme des Balles ist oftmals die Basis für eine gelungene Angriffsaktion. Entsprechend sollte diese Grundtechnik auch in älteren Altersklassen trainiert werden. Mit zunhemenden Alter sollten jedoch Zeit- und Gegnerdruck erhöht und dem Leistungsstand der Mannschaft angepasst werden. In der aktuellen Trainingseinheit steht entsprechend die An- und Mitnahme von flachen Zuspielen mit dem Rücken zum Tor im Fokus.

©

Kontroll-Rauten I

Organisation

  • 2 Rauten nebeneinander markieren
  • In der Mitte der Rauten jeweils 1 weiteres Hütchen aufstellen
  • 2 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt zu einem Spieler von B, der mit 2 Kontakten auf C weiterleitet.
  • C legt auf D ab, der zur anderen Seite an- und mitnimmt und zurück zu A dribbelt.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe schafft zuerst 10 Aktionen?
  • C muss ebenfalls mit genau 2 Kontakten agieren (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Durch das Zuspiel von A wird die Seite festgelegt, zu der D aufdrehen muss.
  • Der Spieler auf Position B, der nicht angespielt worden ist, verbleibt auf seiner Position.
  • Das Dribbling von D soll mit leicht erhöhtem Tempo erfolgen.
©

Kontroll-Rauten II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die jeweils ersten Spieler bei A haben je 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der das Zuspiel auf C weiterleitet.
  • C spielt zu D, der das Zuspiel prallen lässt.
  • C passt daraufhin zu E, der aufdreht und die Aktion mit einem Pass zum jeweils nächsten Spieler bei A abschließt.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe absolviert die Aufgabe zuerst (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung)?
  • B, C und D müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Da die Ballan- und -mitnahme in dieser Trainingseinheit im Mittelpunkt steht, sollten die Spieler mit mehreren Kontakten spielen.
  • Auf flache und möglichst scharfe Zuspiele achten.
©

Doppelte Ballverarbeitung

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Positionshütchen aufstellen
  • 2 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt zu B, der das Zuspiel mit 2 Kontakten auf C weiterleitet.
  • C dreht auf und spielt zu D weiter, der das Zuspiel prallen lässt.
  • C schließt daraufhin mit einem Torschuss ab, und alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Wettbewerb I: Welche Gruppe erzielt die meisten Treffer?
  • Wettbewerb II: Welche Gruppe trifft zuerst (= 1 Zusatzpunkt)?

Tipps und Korrekturen

  • Die groben Abläufe aus den beiden Aufwärmteilen kommen auch im Hauptteil zur Durchführung.
  • Nach etwa 5 Minuten sollten die beiden Gruppen die Felder tauschen. Dies garantiert eine beidfüßige Ausführung der Aufgaben.
©

Verzögertes 3 gegen 1

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Pro Team 1 Verteidiger benennen, der sich im jeweils anderen Feld aufstellt
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld und spielt zu B.
  • B passt zu C weiter, der jetzt 3 Optionen hat:
    • 1 gegen 1 bis zum Torabschluss;
    • C legt auf B ab;
    • C spielt mit D zusammen.
  • B darf sich nur auf der Grundlinie des Feldes bewegen.
  • C darf das Zuspiel nicht direkt prallen lassen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so versucht er, über die gegenüberliegende Grundlinie aus dem Feld zu spielen.
  • Nach der Aktion rücken alle Spieler jeweils eine Positiion weiter.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen innerhalb von 10 Sekunden auf das Tor mit Torhüter abgeschlossen haben.
  • B kann ins Feld nachstarten und muss nicht auf der Grundlinie verbleiben.

Tipps und Korrekturen

  • Die sichere An- und Mitnahme des Balles mit dem Rücken zum Tor ist die Basis, um anschließend eine Überzahlsituation herstellen zu können.
  • Zielstrebig abschließen!
  • Die Verteidiger nach einem kompletten Durchgang wechseln.
©

6 plus 3 gegen 6

Organisation

  • 1 Feld mit 1 Tor mit Torhüter errichten
  • 3 neutrale Anspieler bestimmen und an den Linien des Feldes aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf das Tor mit Torhüter.
  • Die Ballbesitzer versuchen, im Zusammenspiel mit den Anspielern auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so versuchen sie, zu einem der Anspieler zu passen, um das Angriffsrecht zu tauschen.
  • Ohne Ecken und Einwürfe spielen.
  • Der neutrale Spieler an der Grundlinie gegenüber vom Tor eröffnet jede Aktion mit einem Pass zu einem der Angreifer.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Anspieler müssen mit mindestens 2 Kontakten agieren.
  • Die Ballbesitzer müssen mindestens einen neutralen Spieler einbeziehen, ehe sie auf das Tor mit Torhüter abschließen dürfen.
  • Gelingt es einer Mannschaft, alle 3 Anspieler in eine Angriffsaktion einzubeziehen, so zählt ein anschließender Treffer doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Ballbesitzer sollen versuchen, im Zusammenspiel mit den Anspielern gezielt eine Überzahlsituation herzustellen.
  • Die Ballbesitzer müssen die Zuspiele der Anspieler im Feld unter Gegnerdruck verarbeiten. So wird der Schwerpunkt der Trainingseinheit auch im Abschlussspiel erneut aufgegriffen.