Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

06.03.2018

Gezielt dribbeln, um Gegenspieler zu binden

In der heutigen Einheit steht mit dem Thema 'Dribbling' ein technischer Schwerpunkt im Mittelpunkt. Im Alter der B-Junioren sollte das Techniktraining möglichst einen konkreten taktischen Bezug haben. Heute wird das Dribbling dazu verwendet, Gegenspieler zu binden und somit Abspielmöglichkeiten zu schaffen.

©

Dribbel-Rauten

Organisation

  • 2 Rauten markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die jeweils ersten Spieler jeder Gruppe an jeder Raute haben je 1 Ball

Ablauf

  • Die Ballbesitzer an jeder Raute starten gleichzeitig, umdribbeln zunächst das seitliche Hütchen und dribbeln dann das Wendehütchen an, welches sie ebenfalls umdribbeln.
  • Anschließend passen sie zum jeweils nächsten Mitspieler an der Startposition zurück und laufen ihrem Abspiel nach.
  • Die Passempfänger starten ebenfalls usw.

Variationen

  • Vor den seitlichen Hütchen eine Finte ausführen.
  • Einen Staffelwettbewerb durchführen: Welche Gruppe steht zuerst wieder in ihrer Grundaufstellung?

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler beider Gruppen sollten zunächst zeitlich versetzt starten.
  • Nach einer Weile die Seiten tauschen und zur jeweils anderen Seite dribbeln lassen.
©

Schnelles 4 gegen 1

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich zwischen den Feldern eine Hütchenlinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler jeweils auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler an den Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die Startspieler über die Hütchenlinie.
  • Anschließend dribbeln sie auf die freie Position in der Raute und starten hier das 4 gegen 1.
  • Welche Mannschaft spielt zuerst 10 Pässe in den eigenen Reihen?

Variationen

  • Der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überdribbelt, erhält 2 Pässe gutgeschrieben.
  • Die Dribbelspieler müssen eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Zwischen den Feldern einen kleinen Slalomparcours errichten, der zunächst absolviert werden muss.

Tipps und Korrekturen

  • Das beliebte 'Ecke-Spiel' wird um ein kurzes Tempodribbling erweitert.
  • Nach jeder Aktion wechseln die jeweiligen Startspieler mit einem Spieler aus der Raute die Positionen und Aufgaben.
©

Dribbelauftakt I

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor und 4 Positionshütchen seitlich versetzt gegenüber errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Verteidiger
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben je 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der nach innen dribbelt und zu C passt.
  • Dabei wird er vom gegnerischen Verteidiger unter Druck gesetzt.
  • C leitet direkt weiter auf D, der in Richtung Tor an- und mitnimmt und abschließt.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Variationen

  • A dribbelt auf den Verteidiger zu, bevor er quer zu B passt.
  • D muss den Torhüter im Alleingang ausspielen.
  • Die Ballbesitzer dürfen frei spielen. Vor dem Torabschluss müssen jedoch alle Spieler am Ball gewesen sein.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass B klar nach innen dribbelt und den Ball dabei auf der vom Verteidiger abgewandten Seite führt.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

Dribbelauftakt II

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor und 1 Hütchenlinie seitlich versetzt gegenüber errichten
  • Angreifer und Verteidiger benennen
  • In jedem Feld 4 Angreifer und 3 Verteidiger aufstellen

Ablauf

  • Der Startspieler dribbelt ins Feld und versucht, den ersten gegnerischen Verteidiger mit einem gezielten Dribbling zu binden.
  • Gelingt dies, so legt er auf einen Mitspieler quer.
  • Anschließend 4 gegen 3 bis zum Torabschluss.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie über die gegenüberliegende Hütchenlinie.

Variationen

  • Freies Spiel im 4 gegen 3 bis zum Torabschluss.
  • Die Angreifer müssen innerhalb von 20 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Im Mittelpunkt der Spielform steht das gegnerbindene Dribbling.
  • Das Ausspielen der Überzahlsituation dennoch nicht zu streng vorgeben, da die Spieler stets eigene Entscheidungen treffen müssen.
©

Überzahl-Aufbau

Organisation

  • 1 Feld mit 2 Toren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 1 Mannschaft erhält für jeweils 3 Minuten das Angriffsrecht, und der Torhüter dieser Mannschaft eröffnet jede Aktion.
  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhütern.
  • Im Spielaufbau dürfen sich jedoch nur 3 gegnerische Spieler in der Hälfte vor dem Tor aufhalten, so dass der Aufbau im 4 gegen 3 erfolgen kann.
  • Nach Überdribbeln oder Überspielen der Mittellinie freies Spiel bis zum Torabschluss.

Variationen

  • Der Spielaufbau muss in einer vorgegebenen Zeit erfolgen: Die Angreifer müssen innerhalb von 20 Sekunden in die gegnerische Hälfte kombinieren.
  • Nach je 2 Durchgängen eine freie Spielphase einbauen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler müssen die Überzahlsituationen im Aufbau schnell und zielstrebig ausspielen.
  • Dabei sollen sie mutig die Initiative ergreifen und zielstrebig in Richtung Mittellinie dribbeln.