Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

11.06.2019

In kleinen Spielformen die An- und Mitnahme verbessern

In der aktuellen Trainingseinheit steht die An- und Mitnahme von flachen Zuspielen in kleinen Spielformen im Fokus. Auf den ersten Blick ist der technische Schwerpunkt in den beiden Haupteilen nicht gleich zu erkennen. Durch entsprechende Aufwärmformen und den Coaching-Schwerpunkt im Hauptteil erkennen die Spieler jedoch die besondere Bedeutung des ersten Kontakts in Überzahlsituationen, der über den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen Aktion entscheidet.

©

4-Felder-Spiel I

Organisation

  • 4 aneinandergrenzende Felder errichten
  • 4 Gruppen bilden und jeweils 1 Feld zuteilen
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Aktion startet in allen Feldern gleichzeitig.
  • Der Ballbesitzer dribbelt ins Feld und passt nacheinander zu zwei seiner Mitspieler.
  • Diese passen den Ball mit 2 Kontakten zurück.
  • Abschließend spielt der Ballbesitzer zum letzten Spieler der Gruppe und wechselt mit diesem die Position.

Variationen

  • Vor dem letzten Abspiel müssen die Spieler eine frei wählbare Finte ins Dribbling einbauen.
  • Wettbewerb: Welche Gruppe schafft zuerst 4 komplette Durchgänge?

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Zuspiele flach und scharf Distanz erfolgen.
  • Der Spieler im Feld soll erst nach einem Dribbling zum nächsten Spieler passen.
  • Die Pässe über eine gewisse Distanz spielen.
©

4-Felder-Spiel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler gemäß Abbildung den Positionen zuteilen
  • Position A mit Bällen

Ablauf

  • A passt zu B, der zu C weiterleitet.
  • C lässt zurück auf B prallen, der nach einem Dribbling zu D spielt.
  • D legt auf F ab, der zu E passt.
  • E lässt auf F klatschen, der mit einem Dribbling zurück ins andere Feld dribbelt.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team schafft es zuerst ins erste Feld zurück?
  • Die Spieler rücken jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • B und F müssen jeweils eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Mit 2 Kontakten spielen.
  • Zwei komplette Durchgänge absolvieren.

Tipps und Korrekturen

  • Jedes Team agiert in 2 Feldern.
  • Darauf achten, dass die Spieler eine offene Körperstellung einnehmen.
©

1 plus 1 gegen 1

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor nebeneinander errichten
  • 2 Torhüter besetzen die Tore
  • 2 Gruppen bilden und jeweils 1 Feld zuteilen
  • Innerhalb der Gruppen jeweils 2 Neutrale sowie Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Spieler gemäß Abbildung postieren
  • Beim neutralen Spieler an der Grundlinine (Anspieler) Bälle platzieren

Ablauf

  • Der Angreifer startet zusammen mit dem Verteidiger ins Feld und fordert ein Zuspiel vom Anspieler.
  • Anschließend spielt der Angreifer mit dem neutralen Spieler im Feld ein 2 gegen 1 gegen den Verteidiger und versucht, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so passt er zum Anspieler.

Variationen

  • Der Angreifer kann beide neutrale Spieler einbinden, sodass ein 3 gegen 1 entsteht.
  • Die Angriffe zeitlich begrenzen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach 3 Aktionen tauschen die Angreifer und Verteidiger die Aufgaben.
  • Nach 2 kompletten Durchgängen die neutralen Spieler wechseln.
  • In der Spielform ist die An- und Mitnahme entscheidend, um zu einem Torabschluss zu kommen.
©

2 plus 1 gegen 2

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten
  • Innerhalb der Gruppen jeweils 1 neutralen Spieler sowie Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Spieler gemäß Abbildung postieren
  • Dem neutralen Spieler Bälle bereitlegen

Ablauf

  • Die Aktion startet mit einem Zuspiel des neutralen Spielers auf einen Angreifer.
  • Die Angreifer versuchen, im Zusammenspiel mit dem Neutralen im 3 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so passen sie zum Neutralen.
  • Nach 3 Aktionen tauschen die Angreifer und Verteidiger die Aufgaben.

Variationen

  • Wettbewerb: Welcher Angreifer trifft zuerst?
  • Gelingt es dem Verteidiger zum Anspieler zu passen, so wechselt die Spielrichtung und damit die Aufgaben.
  • Die Angriffe zeitlich begrenzen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer können den Anspieler jederzeit in die Aktion mit einbeziehen.
  • Der Anspieler darf nur auf der Linie agieren.
  • Die An- und Mitnahme wird nun in einer komplexeren Situation angewendet.
  • Die Angreifer erkennen in dieser Spielform, wie wichtig der erste Kontakt in engen Räumen ist.
©

Rote Zonen

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Vor den Toren jeweils 1 "rote" Zone markieren
  • 2 Mannschaften mit Torhütern bilden

Ablauf

  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhüter.
  • Gelingt es einer Mannschaft, nach einem Zuspiel in die "rote" Zone einen Treffer zu erzielen (ohne die Zone zu verlassen), so zählt dieser doppelt.
  • Ansonsten läuft das Spiel frei ab.

Variationen

  • Der Ball muss in die rote Zone gepasst werden.
  • Der Ball darf nicht mehr aus der roten Zonen zurückgespielt werden.
  • Freies Spiel.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer müssen die Zuspiele in der roten Zone sichern und möglichst schnell zum Torabschluss kommen.
  • Hierdurch wird der Schwerpunkt der Trainingseinheit auch im Abschlussspiel angewendet.