Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

20.08.2019

Spielerisch die Grundlagen bilden

Die Grundlagen für die Saison zu legen, konditionell wie auch technisch und taktisch, erfordern Fleiß. Wichtig ist jedoch, dass der Trainer das Trainingspensum mit Augenmaß wählt. Daher nicht übermäßig viele Einheiten ansetzen und stattdessen die wenigen mit ganzheitlichen Inhalten füllen. So lässt sich der gesamte Umfang und die Intensität leichter steuern. In der aktuellen Trainingseinheit werden Überzahlspiele vorgestellt, mit denen die Ausdauer wie auch das Zusammenspiel spielerisch verbessert werden können.

©

Felder-Variation

Organisation

  • 4 Felder markieren
  • 4 Gruppen bilden und gleichmäßig den Feldern zuteilen
  • Bälle gemäß Abbildung bereitlegen

Ablauf

  • Die Spieler müssen in den Feldern unterschiedliche Aufgaben absolvieren:
    • Feld 1: Die Spieler dribbeln frei im Feld.
    • Feld 2: Die Spieler passen sich zu und wechseln nach 6 Pässen die Positionen.
    • Feld 3: Die Spieler jonglieren im Wechsel mit rechts und links.
    • Feld 4: Den Ball jonglieren und sich untereinander zuspielen.
  • Auf Kommando des Trainers rücken die Spieler ein Feld weiter.

Variationen

  • Der Felderwechsel erfolgt im Sprint.
  • Der Trainer bestimmt jeweils 2 Gruppen, die die Felder tauschen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Bälle verbleiben jeweils in den Feldern.
  • Der Trainer sollte darauf achten, dass alle Spieler in Bewegung sind.
  • Die komplette Aufwärmform kann 15 Minuten dauern.
©

Endlos-Passschleife

Organisation

  • Den Aufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • Mittig der Felder 1 Wendehütchen aufstellen
  • Pro Feld 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler passen sich in der Gruppe zu.
  • Der Passempfänger des fünften Passes kontrolliert das Zuspiel und umdribbelt das Wendehütchen.
  • In der Zwischenzeit wechseln die anderen Spieler der Gruppe die Position im Feld.
  • Sobald der Dribbelspieler die freie Position erreicht hat, startet die nächste Aktion.

Variationen

  • Auf dem Weg zum Wendehütchen eine frei wählbare Finte ins Dribbling einbauen.
  • Die Anzahl der Pässe variieren.
  • Wettbewerb: Welche Gruppe absolviert 5 Durchgänge?

Tipps und Korrekturen

  • In der Übungsform steht der Umfang im Mittelpunkt.
  • Eine saubere Passtechnik einfordern.
  • Auf eine klare Kommunikation achten.
©

8 gegen 4

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • 4 Teams bilden

Ablauf

  • 8 gegen 4 auf Ballhalten.
  • 2 Teams spielen zusammen als Überzahl-Mannschaft gegen ein anderes Team.
  • Die Überzahl-Mannschaft versucht, in Ballbesitz zu bleiben.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf eines der beiden Tore.
  • Das übrige Team läuft im lockeren Tempo um das Feld.
  • Spielzeit jeweils 3 Minuten.
  • Nach jedem Durchgang die Aufgaben und Positionen tauschen.

Variationen

  • Die Angreifer spielen mit 3 Kontakten.
  • Wettbewerb I: 10 Pässe ergeben 1 Punkt. Welches Team erzielt insgesamt die meisten Punkte?
  • Wettbewerb II: Welches Team erzielt insgesamt die meisten Kontertore?

Tipps und Korrekturen

  • Als Unterzahl-Team kompakt und organisiert zum Ball schieben.
  • Die Intensität sollte mäßig sein.
  • Wichtig ist, dass alle Spieler in Bewegung sind.
©

8 plus 2 gegen 4

Organisation

  • Den Aufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • 2 Spieler aus dem Läufer-Team besetzen die Tore

Ablauf

  • 8 plus 2 gegen 4.
  • 2 Teams spielen zusammen als Überzahl-Mannschaft gegen ein anderes Team.
  • Die Überzahl-Mannschaft versucht, möglichst oft von Torhüter zu Torhüter zu passen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf die Tore.
  • Spielzeit jeweils 3 Minuten.

Variationen

  • Vor jedem Zuspiel auf einen Torhüter 6 Pässe spielen.
  • Jeder Angreifer muss vor einem Zuspiel auf einen Torhüter in Ballbesitz gewesen sein.

Tipps und Korrekturen

  • Der Trainer sollte darauf achten, dass sich alle Angreifer aktiv am Spiel beteiligen und viele Ballkontakte fordern.
  • Auf eine gleichmäßige Raumaufteilung achten.
  • Die Pausen zwischen den Durchgängen kurz halten.
©

5 plus 4 gegen 5

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 4 Anspieler bestimmen und den Positionen zuteilen
  • 2 Mannschaften mit Torhütern bilden

Ablauf

  • 5 plus 4 gegen 5 auf die Tore mit Torhüter.
  • Die Ballbesitzer dürfen die Anspieler jederzeit einbinden.
  • Spielzeit jeweils 5 Minuten.

Variationen

  • Die äußeren Anspieler agieren im Direktspiel.
  • Die Anspieler neben den Toren postieren.
  • Tore nach Vorlage eines Anspielers zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler nach jedem Durchgang wechseln.
  • Der Torhüter eröffnet jede Aktion.
  • Die Überzahl bewusst ausspielen!