Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

03.03.2020

Stationstraining Torschuss

Mit dem Stationstraining bildet die Organisationsform den eigentlichen Schwerpunkt der Trainingseinheit. Ein Stationstraining ist leicht zu organisieren und lässt sich mit unterschiedlichen Gruppengrößen durchführen. Achtet der Trainer darauf, dass die Übungen bzw. Spiele nicht zu komplex sind, kann das Stationstraining auch mit nur einem Trainer organisiert werden. Die Spieler müssen dabei jedoch eine gewisse Disziplin an den Tag legen. Thematisch steht heute der Torschuss im Mittelpunkt. Die Spieler müssen sich jeweils schnell orientieren und die Aktion mit höchstens 2 Kontakten abschließen.

©

Komplexer Felderwechsel I

Organisation

  • 2 Felder markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • Pro Gruppe 1 Torhüter bestimmen und zwischen den Feldern aufstellen
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Die Spieler in Feld 1 dribbeln frei im Feld umher.
  • Die Spieler in Feld 2 passen sich mit 2 Bällen in den eigenen Reihen zu.
  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Die aufgerufenen Spieler spielen einen Flugball zum Torhüter im Zwischenraum und wechseln anschließend ins jeweils andere Feld.

Variationen

  • Die Spieler in Feld 1 müssen verschiedene Dribbelaufgaben absolvieren (z. B. nur mit rechts/links, Finten ausführen usw.).
  • Die Spieler in Feld 2 dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Jeder Torhüter ist nur für ein Feld zuständig.
  • Die aufgerufenen Spieler erhalten den Ball jeweils vom Torhüter zurück und dribbeln ins jeweils andere Feld.
  • In Feld 2 müssen die aufgerufenen Spieler sofort auf sich aufmerksam machen, damit sie schnellstmöglich das Zuspiel zum Flugball erhalten.
©

Komplexer Felderwechsel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Jede Gruppe noch einmal unterteilen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die Spieler abwechselnd von außen nach innen usw.
  • Der Empfänger des fünften Passes spielt einen Flugball zum Torhüter und startet mit einem Steigerungslauf ins andere Feld.
  • Der Torhüter wirft zu einem Außenspieler ins Feld zurück.

Variationen

  • Die Spieler passen sich mit genau 2 Kontakten zu (annehmen, spielen).
  • Die Zahl der erforderlichen Zuspiele variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jeweils 2 Minuten die Außenspieler wechseln.
  • Jeder Spieler darf in jedem Durchgang nur einmal angespielt werden.
  • Durch den Steigerungslauf ins andere Feld wird die Intensität des Aufwärmens gesteigert.
©

Torabschluss-Stationen I

Organisation

  • 4 Stationen errichten
  • Station 1: 1 Tor aufstellen und 1 Feld markieren
  • Stationen 2 und 4: Je 2 Minitore farblich markieren und Positionshütchen aufstellen
  • Station 3: 1 Tor und Positionshütchen aufstellen
  • 2 Torhüter bestimmen und in den Toren postieren
  • 4 Gruppen bilden und den Stationen zuweisen

Ablauf Stationen 1 und 3

  • Die Torhüter rufen jeweils 1 Zahl auf und starten so die Aktion.
  • Die aufgerufenen Anspieler passen zu den Spielern in den Feldern, die mit genau 2 Kontakten abschließen müssen (annehmen, schießen).
  • Nach 3 Torschüssen die Torschützen wechseln.

Ablauf Stationen 2 und 4

  • Die Anspieler geben eine Farbe vor und starten so die Aktion.
  • Die Spieler müssen nach dem Zuspiel ins aufgerufene Minitor schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Minitore mit Hütchen oder Leibchen farblich kennzeichnen.
  • Die Zuspiele sollen an allen Stationen flach erfolgen.
  • Nach jeweils 5 Minuten rücken alle Spieler eine Station weiter.
©

Torabschluss-Stationen II

Organisation

  • Grundaufbau wie zuvor
  • Die Stationen 1 und 4 unverändert beibehalten
  • Bei den Stationen 2 und 3 jeweils ein Feld markieren

Ablauf Station 1

  • Der Torhüter ruft eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Der aufgerufene Spieler dribbelt ins Feld und versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.

Ablauf Station 2

  • Der erste Anspieler ruft eine Farbe auf und startet so die Aktion.
  • Der Spieler im Feld muss nach einem Doppelpass mit einem der Anspieler auf das aufgerufene Minitor abschließen.

Ablauf Station 3

  • Der Torhüter ruft eine Zahl auf und startet so die Aktion.
  • Der aufgerufene Spieler muss nach einem Zuspiel auf das Tor mit Torhüter abschließen.

Ablauf Station 4

  • Der Anspieler gibt per Zuruf das Tor vor, auf das der Spieler nach Zuspiel mit dem Rücken zum Tor abschließen muss.

Tipps und Korrekturen

  • Bei Station 1 den Verteidiger nach jeweils 3 Aktionen wechseln.
  • Die Auftaktaktion bei Station 2 erfolgt im Uhrzeigersinn.
  • Den Torschützen nach jeweils 3 Abschlüssen wechseln.
  • Bei Station 3 wechseln die Spieler nach jeder Aktion die Positionen.
  • Den Anspieler bei Station 4 nach jeweils 6 Aktionen wechseln.
  • Die Stationen erneut nach jeweils 5 Minuten wechseln.
©

Torschuss-Flipper

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 4 Mannschaften bilden
  • 2 Teams im Feld postieren
  • Die Spieler der pausierenden Teams postieren sich an den Linien des Feldes und übernehmen die Anspieler-Aufgabe

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer können die Anspieler jederzeit einbeziehen.
  • Die Anspieler dürfen jedoch nur im Direktspiel agieren.
  • Spielzeit pro Durchgang: 3 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Variationen

  • Treffer nach einem Anspieler-Zuspiel zählen doppelt.
  • Die Ballbesitzer dürfen jeweils nur die Anspieler in der gegnerischen Hälfte einbeziehen.

Tipps und Korrekturen

  • Nachdem der Torschuss im Hauptteil im Stationstraining verbessert wurde, rückt er nun in einer Spielform in den Mittelpunkt.
  • Durch die hohe Überzahlsituation im Zusammenspiel mit den Anpsielern sind viele Torschüsse garantiert.