Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

21.01.2020

Wenig Platz? Ausdauer geht immer!

Auch bei den B-Junioren rückt die Vorbereitung auf die Rückrunde in den Mittelpunkt. Die Hallensaison war wie in den meisten älteren Mannschaften in der Regel eher kurz und galt als willkommende Abwechslung. Die Umstellung auf das Feld dürfte somit problemlos erfolgen. Wichtig ist, zu Beginn einige konditionelle Grundlagen aufzufrischen. Heute rückt die Ausdauer in den Mittelpunkt, die mit kleinen Spielformen verbessert wird. Dabei wird bewusst darauf geachtet, dass im Winter häufig sehr wenig Platz für das Training zur Verfügung steht.

©

Flugball-Abschluss

Organisation

  • 2 Felder markieren
  • 2 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Jede Gruppe stellt 1 Torhüter die sich jeweils im anderen Feld postieren
  • Pro Feld 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler müssen 3 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Der Empfänger des dritten Passes spielt anschließend einen Flugball zum Torhüter im jeweils anderen Feld.
  • Dieser passt anschließend zur anderen Gruppe und startet somit die nächste Aktion.

Variationen

  • Die Zahl der erforderlichen Pässe im Feld variieren.
  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion läuft in beiden Feldern gleichzeitig ab.
  • Darauf achten, dass alle Spieler dauerhaft in Bewegung sind.
  • Die Spieler sollten möglichst gleichmäßig in die Aktionen eingebunden werden.
©

Nummern-Ball

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen beibehalten
  • Zwischen den Feldern eine Hütchenlinie errichten
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Die Spieler müssen erneut 3 Pässe in der Gruppe spielen.
  • Der dritte Pass muss zum aufgerufenen Spieler erfolgen, der per Flugball zum Torhüter im anderen Feld spielt.
  • Anschließend sprintet der Passgeber vor die Hütchenlinie im Zwischenraum und erhält das Zuspiel zurück.
  • Danach dribbelt er in sein Feld zurück.
  • Der Spieler, der zuerst wieder sein Feld erreicht, erhält 1 Punkt für die Teamwertung.

Variationen

  • Die Anzahl der Pässe im Feld variieren.
  • Die Spieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Auf dem Rückweg ins Feld müssen die Spieler eine Finte ins Dribbling einbauen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch die Abschlussaktion und den Wettbewerb kommt Tempo in den Ablauf.
  • Auch nach dem Trainerkommando sollen die anderen Spieler im Feld dauerhaft in Bewegung bleiben.
©

8-gegen-4-Schleife

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern errichten
  • 3 Mannschaften zu je 4 Spielern bilden
  • Die Spieler einer Mannschaft übernehmen zunächst die Verteidigeraufgabe

Ablauf

  • Die Spieler der beiden Angreifer-Teams versuchen, im 8 gegen 4 von Torhüter zu Torhüter zu passen.
  • Die abschließenden Zuspiele zu den Torhütern müssen per Flachpass erfolgen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so können sie zu einem der beiden Torhüter spielen.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Zuspiele auf die Torhüter dürfen auch hoch erfolgen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen möglichst schnell und direkt passen und somit Tempo in die Aktionen bringen.
  • Darauf achten, dass die Verteidiger jeweils geschlossen zum Ball verschieben und die Aktionen der Ballbesitzer so stören.
  • Nach jedem Durchgang die Verteidiger wechseln.
©

6 plus 2 gegen 4

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Die Spieler einer Mannschaft übernehmen erneut die Verteidigeraufgabe
  • Die beiden Angreifer-Teams stellen je 1 Anspieler, der sich an den Seiten des Feldes postiert

Ablauf

  • Ein Torhüter eröffnet die Aktion mit einem Zuspiel auf die Angreifer, die versuchen, im 6 plus 2 gegen 4 auf das gegenüberliegende Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Ist der Torabschluss erfolgreich, sofort die Angriffsrichtung wechseln.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so versuchen sie, zu dem Torhüter zurückzuspielen, der die Aktion eröffnet hat.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Tore nach einem Anspielerzuspiel zählen doppelt.
  • Die Ballbesitzer müssen innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler bereits während des Durchgangs fliegend wechseln.
  • Die Anspieler können sich an der gesamten Linie anbieten.
  • Die Verteidiger nach jedem Durchgang wechseln.
©

Spontane Spieleröffnung

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • An den Flügeln 2 Anpspielzonen markieren
  • 2 Anspieler bestimmen und diese durchnummerieren
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Mannschaft und einer Zahl die Aktion.
  • Der aufgerufene Anspieler spielt per Einwurf zur entsprechenden Mannschaft.
  • Anschließend freies Spiel bis zum Torabschluss.
  • Beide Mannschaften können die Anspieler jederzeit einbeziehen.

Variationen

  • Treffer unmittelbar nach einem Anspielerzuspiel zählen doppelt.
  • Die Anspieler spielen per Volleyschuss aus der Hand zu.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler halten beide einen Ball in der Hand, um das Spiel jeweils schnell eröffnen zu können.
  • Nach dem Auftakt agieren sie dann normal als Anspieler.
  • Die Anspieler nach jeweils 3 Minuten wechseln.