Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Als Trainer weiterentwickeln und dazulernen

In einer mehrteiligen Reihe stellen wir interessante Themengebiete für Trainer vor und geben Ratschläge, wie sich diese auch in Corona-Zeiten weiterentwickeln lassen. Der zweite Teil handelt von der persönlichen Weiterbildung als Trainer.

Das Ziel eines Trainers ist es, das Potenzial, das in einem Spieler steckt, bestmöglich auszuschöpfen und zu entwickeln. Doch so, wie Trainer mit ihren Spielern umgehen, sollten sie auch mit sich selbst umgehen. Ein guter Trainer ist stets lernbereit, hat einen hohen Anspruch an sich selbst und handelt nach der Devise, dass die nächste Trainingseinheit stets die beste der Woche ist. Die Basis hierfür legt ein breites Hintergrund- und Fachwissen, welches neben der regelmäßigen Auffrischung auch eine stete Erweiterung beinhaltet. Dieser Aufwand lässt sich im normalen Alltag nicht immer leisten, weswegen die jetzige fußballlfreie Zeit eine optimale Gelegenheit ist, um sich persönlich weiterzuentwickeln und möglichst viele Lerngelegenheiten wahrzunehmen. Im Folgenden haben wir einige Angebote und Möglichkeiten der Weiterbildung für Sie zusammengestellt.

DFB-Online-Seminare

Die DFB-Online-Seminare sind kostenlos und frei zugänglich. Trainer erhalten hier in Form von virtuellen Präsentationen Tipps und Anregungen für ihre tägliche Arbeit im Amateurverein. Bambini haben andere Voraussetzungen als B-Junioren, da wird niemand widersprechen. Aber wo genau liegen die Unterschiede zwischen einem E- und einem D-Jugendlichen? In jedem Online-Seminar werden deshalb zunächst die speziellen Merkmale der jeweiligen Altersklasse genannt. In einem nächsten Schritt werden dann Ziele und Leitlinien vorgestellt und jeweils mit passenden Inhalten für das Training versehen. Für alle Altersklassen gilt: Den Spaß am Fußballspielen zu entwickeln bzw. zu erhalten, ist bei aller gebotenen Inhaltsvermittlung die wichtigste Aufgaben des Trainers!

Übersicht der DFB Online-Seminare

Videosprechstunde des DFB

Die Trainer der deutschen U-Nationalmannschaften bieten nach dem Corona-bedingten Ausfall der aktuellen Länderspielphase Video-Sprechstunden für Kollegen und Kolleginnen im Amateurbereich an. "Die Idee entstand bei einer Trainersitzung", sagt Meikel Schönweitz, Cheftrainer der deutschen U-Nationalmannschaften. Es sei der Wunsch der Gruppe gewesen, "in diesen Zeiten ganz bewusst für Trainerkolleginnen und -kollegen auf Amateur- und Jugendebene da zu sein, und zwar in einer möglichst praktischen Form."

In rund zweistündigen Videositzungen dürfen die Teilnehmer ihre Fragen an die DFB-Trainer richten, die ihr Wissen, Tipps und Ratschläge an die Amateurtrainer weitergegeben. Dabei wird jeweils eine breite inhaltliche Spannweite abgedeckt: von allgemeinen Coaching- und Trainingstipps über Themen wie Kontakterhaltung und Motivation während der Corona-Krise bis hin zu spezifischen Aufgaben der U-Trainer bei Lehrgängen.

Tipps von Stefan Kuntz und Meikel Schönweitz

Tipps von Manuel Baum und Guido Streichsbier

Tipps von Christian Wück und Marc-Patrick Meister

BDFL

Auch der Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) bietet mit den Dokumentationen der Internationalen Trainer-Kongresse (ITK) eine gute Möglichkeit, um sich intensiver mit spezifischen Themenfeldern auseinanderzusetzen. So stand im letztjährigen ITK das Coaching im Mittelpunkt der Fortbildung. Hier gaben ausgewählte Experten aus dem Nachwuchs-, Amateur, und Spitzenfußballs ihre Perspektive auf das Thema, sowohl theoretisch als auch praktisch.

Alle Beiträge sind auch in der nachträglichen Dokumentation enthalten: Aus dem absoluten Spitzenbereich berichten Julian Nagelsmann, als aktueller Bundesliga-Cheftrainer von RB Leipzig, sowie Daniel Niedzkowski, der seinen Wissensfundus aus seiner Arbeit als Leiter der Fußball-Lehrer-Ausbildung bündelt. Der Nachwuchsbereich ist in seiner kompletten Breite abgebildet: Markus Hirte erläutert die Bedeutung der neuen Spielformen im Kinderfußball. Philipp Dahm und Bernd Wiesner geben einen theoretischen und praktischen Einblick in die Arbeit zweier Leistungszentren in Deutschland. Darauf aufbauend verdeutlichen aus dem Auswahlbereich Jörg Daniel und Damir Dugandzic sowie Verena Hagedorn und Prisca Volmary das Coaching im Trainerteam. Den Transfer in den Amateurbereich liefert Tobias Cramer mit seiner Praxiseinheit.

Dokumentation des ITK 2019

DFB-Akademie

Als Dienstleister für den Fußball möchte die DFB-Akademie im Zeitalter immer komplexer werdender Informations- und Wissensströme eine klare Orientierung bieten und konkrete Impulse für die Arbeit von Trainern, Spielern und weiteren Experten im Fußball geben. Hierzu stellt das Team der Akademie mit diversen Fachexperten ein breites Angebot bereit.

So präsentiert die DFB-Akademie im Bereich 'Spielanalyse' regelmäßig aktuelle Erkenntnisse aus dem internationalen Fußball, aus denen sich Impulse und Ideen für die eigene Spiel- und Trainingskonzeption ableiten lassen. Im Wissensbereich erhalten Trainer interessante Einblicke in die neuesten Studien der Wissenschaft, welche kompakt zusammengefasst sind und stets einen klaren Bezug zum Fußball haben. Zudem hat der DFB in diesen besonderen Zeiten mit dem Life- und Leadership-Talk ein regelmäßiges Format installiert. Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen geben persönliche Einblicke und sprechen über Führungsqualitäten, Vorbilder, Erfahrungen und Ideen – ein einzigartiger Blick über den Tellerrand!

Spielanalysen

Wissen

Life- und Leadership-Talk