Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

07.04.2015

Zu dieser Spielstunde

von Paul Schomann (07.04.2015)
Der Aufbau einer Spielstunde mit Bambini sollte einfach und übersichtlich gestaltet werden. Komplexe Aufgaben und viele Trainingshilfen überfordern die meisten Kinder noch. Deshalb ist es für den Bambinitrainer wichtig, mit einem einheitlichen Aufbau auszukommen, an den sich die Bambini nach und nach gewöhnen können. Zudem werden dadurch Unterbrechungen und Wartezeiten wegen eventueller Umbaumaßnahmen vermieden. In dieser Spielstunde wird ein Hütchenwald genutzt, in dem viele verschiedene Aufgaben gestellt werden können. In der Rahmengeschichte spielen die Kinder Eichhörnchen in einem Wald.

©
©

Eichhörnchen

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Etwa 20 Hütchen im Abstand von mindestens 1 Meter im Feld verteilen
  • An den Seiten jeweils 1 Minitor aufstellen
  • Die Bambini verteilen sich im Feld

Ablauf

  • Die Bambini spielen Eichhörnchen, die in einem großen Wald leben.
  • Die Kinder laufen zwischen den Hütchen hindurch, ohne sie und ihre Mitspieler zu berühren.

Variationen

  • Rückwärts laufen.
  • Mit einem/beiden Beinen über die Hütchen springen.
  • Seitlich oder rückwärts über die Hütchen springen.
  • Zwischen den Hütchen krabbeln oder kriechen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Geschicklichkeit der Kinder wird geschult.
  • Der Hütchenwald sorgt für viele Ausweichbewegungen.
  • Statt der Minitore Stangen- oder Hütchentore verwenden.
©
©

Füchse

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern
  • 5 Kinder mit Leibchen als Fänger markieren

Ablauf

  • Füchse schleichen durch den Wald und wollen die Eichhörnchen fangen.
  • Fangspiel: Fänger und Läufer bewegen sich innerhalb des Hütchenwaldes. Die Fänger sollen die Läufer möglichst oft abschlagen.

Variationen

  • Wettbewerb I: 1 Punkt pro Berührung. Welcher Fänger erreicht die meisten Punkte?
  • Wettbewerb II: Welcher Läufer wird am wenigsten gefangen?
  • Die Anzahl der Fänger erhöhen oder verringern.
  • Trainer und Eltern übernehmen die Rolle der Fänger.

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele schulen das schnelle Laufen.
  • Die Hütchen erschweren das Spiel.
  • Kleine Wettbewerbe motivieren die Kinder, da sie sich gerne miteinander messen.
©
©

Nüsse suchen

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • Jedes Kind hat 1 Ball am Fuß

Ablauf

  • Die Eichhörnchen gehen im Wald auf die Suche nach Nüssen (Bälle).
  • Dribbelspiel: Die Kinder dribbeln durch den Hütchenwald.

Variationen

  • Nur mit links/rechts dribbeln.
  • Beim Dribbeln die Hütchen kurz berühren.
  • Unterwegs die Mitspieler abklatschen.

Tipps und Korrekturen

  • Dribbelspiele machen den Kindern viel Spaß.
  • Auf eine enge Ballführung achten, auch wenn sie den Bambini noch schwer fällt.
  • Kleine Zusatzaufgaben (z. B. Berühren von Hindernissen, Abklatschen des Mitspielers, Stoppen des Balls) sorgen für Abwechslung und Spannung.
©
©

Nüsse vergraben

Organisation

  • Den Aufbau unverändert lassen

Ablauf

  • Die Eichhörnchen vergraben die Nüsse an bestimmten Stellen des Waldbodens (Minitore), die sie sich vorher gemerkt haben.
  • Torschussspiel: Die Kinder dribbeln durch den Hütchenwald und schießen auf die Minitore.

Variationen

  • Torschusslinien vor den Toren markieren.
  • Die Minitore durch große Hütchentore mit Torhütern ersetzten.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Wer erzielt zuerst sechs Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Torschussentfernung ist frei wählbar. Dadurch haben die Kinder viele Erfolgserlebnisse.
  • Beim Torschuss für viele Wiederholungen sorgen.
  • Dribbling und Torschuss oft in Spiel- und Übungsformen kombinieren.
©
©

Nussspiel

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • Den Hütchenwald entfernen
  • Das Feld schräg in der Mitte teilen
  • Auf der Mittellinie ein zwei Meter großes Hütchentor markieren

Ablauf

  • Mit den restlichen Nüssen spielen die Eichhörnchen gemeinsam.
  • Abschlussspiel: 4 gegen 4 in beiden Feldern auf die Minitore und das neutrale Hütchentor in der Mitte.

Variationen

  • Alle Tore sind neutral. Die Kinder können in jedem Tor Treffer erzielen.
  • Der Trainer verteidigt das Tor in der Mitte.
  • Ohne das Tor in der Mitte spielen.
  • Mit zwei Bällen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele in vielen Varianten durchführen.
  • Das neutrale Tor garantiert viele Treffer.
  • Für eine schnelle Spielfortsetzung sorgen: Bei Seitenaus darf das andere Team einen neuen Ball in Feld dribbeln. So werden Wartezeiten durch Ballholen vermieden.