Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

15.09.2020

Durch das Mitspielen des Trainers motivieren

Der Trainer hat bei den Bambini einen hohen Stellenwert. Er ist Vorbild, Tröster, Spaßmacher, Motivator und Mitspieler. Das Mitspielen des Trainers begeistert die Kinder und erleichtert ihnen das Verständnis für die Aufgaben und Bewegungsabläufe. Der Trainer kann die Bewegungen vormachen, als zurückhaltender Gegenspieler oder Spielpartner aktiv sein. Ist der Trainer am Spiel beteiligt, gibt er den Kindern Sicherheit und Vertrauen. In der Rahmengeschichte suchen die Kinder Pilze im Wald.

 

©

Waldwanderung

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Darin etwa 15 Hütchen verteilen

Ablauf

  • Die Kinder sind als Wanderer im Wald unterwegs.
  • Die Kinder laufen durch das Feld und weichen den Hütchen aus.

Variationen

  • Rückwärts laufen.
  • Die Mitspieler abklatschen.
  • Über die Hütchen springen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder verbessern die Laufgeschicklichkeit.
  • Den Kindern verschiedene Bewegungserfahrungen vermitteln.
  • Zusätzlich müssen sie den Mitspielern ausweichen.
©

Waldbär

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Ein Bär will die Wanderer aus seinem Revier vertreiben.
  • Der Trainer fängt die Kinder.
  • Gefangene springen über 2 Hütchen und laufen weiter.

Variationen

  • Über 3 Hütchen springen.
  • Rückwärts springen.
  • Die Hütchen umlaufen.

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele verbessern die Schnelligkeit.
  • Die Hütchen erschweren das Laufen.
  • Das Mitmachen des Trainers motiviert die Kinder.
©

Waldpilze

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Pro Kind 1 Ball

Ablauf

  • Die Kinder sammeln Pilze im Wald. Ein großer Igel stört sie beim Sammeln.
  • Die Kinder dribbeln durch das Feld.
  • Der Trainer ist Störspieler.

Variationen

  • Nur mit rechts/links dribbeln.
  • Weitere Erwachsene unterstützen den Trainer.
  • Die Bälle im Feld verteilen und zu einer Ecke dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Eine enge Ballführung schulen.
  • Hütchen sorgen für leichte Ausweichbewegungen mit Ball.
  • Die Kinder auf 1-gegen-1-Situationen vorbereiten.
©

Pilzkörbe

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 2 Minitore aufstellen
  • Pro Kind 1 Ball
  • 2 Reihen neben den Toren bilden

Ablauf

  • Die Wanderer bringen die Pilze in ihre Körbe.
  • Die Kinder dribbeln ins Feld und schießen auf die Minitore.
  • Anschließend an der gegenüberliegenden Reihe anstellen.
  • Der Trainer ist Störspieler.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Abwechselnd mit rechts/links schießen.
  • Ohne Hütchen und/oder Trainer.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder üben den Torschuss.
  • Die Hindernisse erschweren das Schießen.
  • Rundläufe verringern Wartezeiten.
©

Pilzsuppe

Organisation

  • Das Feld auf 20 x 15 Meter erweitern
  • Die Hütchen entfernen
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Die Wanderer tragen die Körbe nach Hause und kochen eine Pilzsuppe.
  • 4 gegen 4 auf die Minitore.
  • Der Trainer spielt mit und wechselt minütlich die Teams.

Variationen

  • 3 gegen 3.
  • Auf große Tore mit Torhütern spielen.
  • Ohne den Trainer spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele gehören in jede Spielstunde.
  • Kleine Teams sorgen für viele Ballaktionen.
  • Der Trainer hält sich zurück und erzielt keine Treffer.