Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.07.2018

Mit dem Reifen üben und lernen

Reifen sind in fast jedem Ausrüstungsfundus auf Sportplätzen vorhanden. Mit ihnen lassen sich viele attraktive Spiele gestalten, die Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Dribbelkönnen der Kinder herausfordern. Neben interessanten Bewegungsparcours kommen die Reifen in dieser Spielstunde als Tore zum Einsatz. Ein bisschen Hilfe der Eltern ist erforderlich und wird sicherlich nicht verweigert. Die meisten Eltern helfen dem Trainer gern und sind sich für keine Aufgabe zu schade. In der Rahmengeschichte spielen die Kinder Seelöwen, die in einer Zirkusshow auftreten.

©

Seelöwen

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Feld markieren
  • Im Feld 8 Reifen verteilen

Ablauf

  • Die Kinder spielen Seelöwen, die in einem Zirkus auftreten und durch Reifen springen.
  • Die Kinder springen mit beiden Beinen in die Reifen und wieder heraus.

Variationen

  • Rückwärts springen.
  • Mit links/rechts springen und landen.
  • Mit einem Bein abspringen, auf dem anderen landen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Geschicklichkeit wird verbessert.
  • Springen schult die Körperbeherrschung.
  • Die Reifen dienen als Sprungziele.
  • Fehlende Reifen durch mit Hütchen oder Leibchen markierte Felder ersetzen.
©

Wasserzirkus

Organisation

  • An den Seiten des Felds im Wechsel Hütchenreihen (je 4 Stück) aufstellen und 4 Reifen auslegen

Ablauf

  • Die Seelöwen schwimmen durch einen Hindernisparcours. Die Zuschauer klatschen Beifall.
  • Die Kinder laufen im Uhrzeigersinn durch die Hütchenslaloms und springen mit beiden Beinen durch die Reifen.

Variationen

  • Rückwärts durch den Parcours.
  • In jeden Reifen nur mit einem Fuß springen.
  • Über die Hütchen springen.

Tipps und Korrekturen

  • Rundläufe verbinden verschiedene Stationen.
  • Alle Kinder üben gleichzeitig.
  • Auf kurze Laufwege achten.
©

Balljonglieren

Organisation

  • Die Reifen weiter auseinander legen
  • Zwei Hütchengassen aufbauen
  • 1 Ball pro Kind

Ablauf

  • Die Seelöwen jonglieren Bälle über das Wasser.
  • Die Kinder dribbeln im Uhrzeigersinn durch Reifen und Hütchengassen.

Variationen

  • Den Ball in den Hütchengassen kurz stoppen.
  • Über die Reifen dribbeln.
  • Nach jedem Hindernis den Dribbelfuß wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder üben das Dribbling.
  • Eine enge Ballführung wird gefördert.
  • Einfache Hindernisse motivieren die Kinder.
©

Ballstupsen

Organisation

  • Vier Erwachsene halten die Reifen

Ablauf

  • Die Seelöwen stupsen Bälle mit ihren Nasen durch Reifen.
  • Die Kinder dribbeln und schießen auf die Reifen.

Variationen

  • Die Erwachsenen halten die Reifen in die Luft.
  • Die Erwachsenen bewegen sich mit den Reifen durch das Feld.
  • Nur mit links/rechts schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Reifen sind ungewöhnliche Tore.
  • Interessante Tore motivieren zum Torschuss.
  • Beim Torschuss auf Beidfüßigkeit achten.
  • Die Eltern in die Spielstunde einbinden.
©

Reifenspiel

Organisation

  • Ein Feld der Größe 20 x 15 Meter markieren
  • Die Erwachsenen stellen sich mit den Reifen auf die Seitenlinien
  • Zwei Teams einteilen

Ablauf

  • Die Seelöwen spielen zum Abschluss ein Fußballspiel.
  • Spiel 4 gegen 4 auf die Reifen.

Variationen

  • 3 gegen 3.
  • Auf vier Reifen spielen.
  • Auf bewegliche Tore spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele in vielen Varianten anbieten.
  • Kleine Spielfelder sorgen für viele Ballkontakte und Zweikämpfe.
  • Eltern regelmäßig um Unterstützung bitten.