Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

13.11.2018

Mit Kasteneinsätzen trainieren

Die Hallensaison hat wieder begonnen. Viele Bambiniteams ziehen in der kalten Jahreszeit wieder ins Warme und profitieren vom Equipment, das jede Sporthalle bietet. Kasteneinsätze sind beispielsiwese ein sehr praktisches Utensil, mit dem effektiv und abwechslungsreich trainiert werden kann. Das beweisen die Übungen dieser Spielstunde.

 

 

 

©

Geisterjäger

Organisation

  • Ein etwa 20 x 15 Meter großes Feld mit vier Kasteneinsätzen markieren

Ablauf

  • Die Kinder spielen Geisterjäger, die eine Burg von Geistern befreien wollen. Zunächst erkunden sie jeden Winkel der Burg.
  • Die Kinder kriechen durch die Kasteneinsätze.

Variationen

  • Rückwärts kriechen.
  • Über die Kasteneinsätze klettern.
  • Die Kasteneinsätze auf den Boden legen und auf ein Trainerkommando hineinklettern.

Tipps und Korrekturen

  • Vielseitige Bewegungserfahrungen vermitteln.
  • Die Turngeräte der Sporthalle nutzen.
©

Geisterjagd

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern
  • Fänger mit Leibchen

Ablauf

  • Die Geisterjäger entdecken die ersten Geister und jagen sie durch die Burg.
  • Die Fänger versuchen, möglichst viele Läufer abzuschlagen. Die Läufer dürfen in die Kasteneinsätze kriechen und sind dort sicher. Sie müssen aber laut bis 3 zählen und dann weiterlaufen.

Variationen

  • Nur ein Läufer darf sich in jedem Kasten aufhalten.
  • Nach 2 Minuten die Fänger tauschen.
  • Wettbewerb: Wer fängt die meisten Läufer?

Tipps und Korrekturen

  • Fangspiele verbessern die Schnelligkeit.
  • Fangspiele in kleinen Feldern durchführen.
  • Interessante Zusatzaufgaben stellen.
©

Geheimgänge

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern
  • 1 Ball pro Kind

Ablauf

  • Die Geister sind verschwunden. Die Geisterjäger suchen sie in den Geheimgängen der Burg.
  • Die Kinder dribbeln und schießen auf die Kasteneinsätze. Nach jedem Schuss kriechen sie durch den anvisierten Einsatz.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer schießt und kriecht zuerst durch sechs Tore?
  • Rückwärts durch die Tore kriechen.
  • Auf dem Rücken durch die Tore kriechen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder üben das Dribbling.
  • Der Torschuss wird geschult.
  • Technikaufgaben oft mit Geschicklichkeitsaufgaben kombinieren.
©

Geisterfalle

Organisation

  • Die Kasteneinsätze an die Seite schieben
  • In etwa 5 Meter davor flache Hütchen platzieren
  • Die Kinder bilden Reihen an den Hütchen.

Ablauf

  • Die Geisterjäger treiben die Geister in die Fallen.
  • Die Kinder legen die Bälle auf die Hütchen und schießen. Dann wechseln sie im Uhrzeigersinn zum nächsten Tor.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Den Ball neben das Hütchen legen.
  • Abwechselnd mit links/rechts schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Der Torschuss aus dem Stand wird geübt.
  • Der Ball auf dem Hütchen erleichtert den Vollspannstoß.
  • Beim Torschuss auf viele Wiederholungen achten.
©

Geisterjägerwache

Organisation

  • Die Kasteneinsätze gegenüber aufstellen
  • Zwei Teams einteilen

Ablauf

  • Die Geisterjäger bringen die Geisterfallen in die Geisterjägerwache.
  • Spiel im 4 gegen 4 auf vier Tore.

Variationen

  • 3 gegen 3 mit Torhütern, die beide Tore bewachen.
  • 2 gegen 2 in zwei Feldern auf je zwei Tore.
  • Mit einem Miniball spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Spiele auf mehr als zwei Tore sorgen für viele Erfolgserlebnisse.
  • Kasteneinsätze sind ideale Hallentore.
  • In kleinen Fußballspielen haben alle Kinder viele Ballkontakte.