Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

DFB-Training online: Das Köpfen steht im Mittelpunkt!

Einige Altersklassen widmen sich in den aktuellen DFB-Training-online-Einheiten vom 06. Oktober 2015 einem ganz besonderen technischen Schwerpunkt: dem Kopfball! Diese Technik wird im Nachwuchsbereich häufig etwas stiefmütterlich behandelt, obwohl mit dem Kopf zahlreiche Treffer erzielt werden können. Einen besonderen taktischen Schwerpunkt berücksichtigen dabei die A-Junioren: Sie verbessern konkret den Abwehrkopfball. Die Einheit der E-Junioren wurde zudem mit passenden Videosequenzen verknüpft, die einen Einblick in die spezielle Trainingsphilosophie beim FC Ingolstadt ermöglichen. Hier wird der frontale Kopfball mit der Verbesserung des Innenseitstoßes verknüpft.

Das sind die neuen Inhalte im Überblick:

Ü20: Die Spielverlagerung mit Hilfe eines Flugballes ist eine wirksame Möglichkeit, um sich dem Druck der Verteidiger auf einer Spielfeldseite zu entziehen und im Gegenzug über die andere Seite selbst hohen Druck aufzubauen. Dabei spielt die Technik des Flugballes für sein Gelingen eine wichtige Rolle.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Im Mittelpunkt der heutigen Technikeinheit steht der oftmals wenig beachtete Kopfball. Wie bei allen Techniken sollte im Leistungsbereich stets ein konkreter Bezug zum Spiel bestehen. Entsprechend liegt der Coachingschwerpunkt heute beim Abwehrkopfball.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: Die schnelle, sichere Kontrolle eines frontalen Anspiels in den Fuß ist von mehreren Faktoren abhängig: Zum einen muss das Zuspiel präzise und richtig getimt sein, zum anderen muss der Passempfänger an- und mitnehmen können, ohne dass ihm der Ball zu weit vom Fuß springt. Entsprechend kommen in diesem Training vermehrt Passkombinationen mit festen Kontaktvorgaben zur Anwendung.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Die aktuelle Trainingseinheit thematisiert die An- und Mitnahme von Bällen mit Rücken zum Tor. Sich mit dem Rücken zum Tor und mit Gegner im Rücken behaupten zu können, erfordert einen sehr sicheren 'ersten Kontakt' und die Geschicklichkeit, sich schnell zum Tor aufdrehen zu können, um Gefahr auszustrahlen.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: Beim Thema Techniktraining denken sehr wenige Trainer an den Kopfball. Zum einen haben die Spieler Respekt vor dieser Technik und zum anderen fehlt es vermeintlich vielen Trainern an entsprechenden Coachingratschlägen. Durch leichte Übungen, die möglichst mit einem Torabschluss verbunden werden, kann der Mannschaft ein Zugang zu dieser Thematik vermittelt werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: In der aktuellen Trainingseinheit werden unterschiedliche Schwerpunkte miteinander vermischt, um abwechslungsreiche Bewegungsformen anzubieten: Wir schulen den Innenseitstoß und das frontale Kopfballspiel. Als Ergänzung sind zudem alle Übungen und Spiele der Einheit im Video verknüpft.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: Eine Grundtechnik, die auch die jüngsten Spieler immer wieder trainieren sollten, ist die Ballan- und -mitnahme. Diese Trainingseinheit mit zwölf Spielern zunächst nur mit flach zugespielten Bällen durchführen. Später die Einheit wiederholen, dann aber die Bälle hoch zuwerfen oder per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen lassen.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Kleine Spielfelder zu nutzen, bietet sich beim Spielen mit Bambini in vielerlei Hinsicht an. Bei Lauf- und Fangspielen werden die Entfernungen gering gehalten. Die Enge des Spielfeldes fördert viele schnelle Bewegungen und Zweikämpfe, die fußballtypisch sind. In der Rahmengeschichte dieser Spielstunde geleiten die Kinder als Lotsen große Schiffe in einen Hafen.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.