Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Gut in die neue Saison starten: Ein eingeschworenes Kinderteam formen

"Einer für alle, alle für einen!" So lautet der beliebte Leitsatz, den wohl jedes Fußballteam mit Leben füllen möchte. Doch leichter gesagt als getan: Zur neuen Saison gilt es zunächst, sich Schritt für Schritt den angestrebten Teamspirit zu erarbeiten. Und Teambuilding ist bereits bei den Jüngsten angesagt!

Der erste Eindruck zählt

Zu Saisonbeginn stoßen oftmals neue Spieler*innen zur Mannschaft. Doch nicht nur die Neuzugänge müssen sich auf ihre Mitspieler*innen einstellen, auch die "etablierten" Kinder müssen sich nach der Ferienzeit an neue Gesichter gewöhnen und wieder einen Draht zu den "alten" Freund*innen finden. Je jünger die Jungs und Mädchen sind, desto mehr ist es die Aufgabe der Trainer*innen, den Kennenlernprozess zu steuern.

Damit die Gruppe zusammenfindet und einen Teamgedanken entwickelt, sollte die Thematik daher bereits in den ersten Trainingseinheiten fest verankert werden. Hierfür bieten sich sogenannte Kennenlern- und Kooperationsspiele besonders an. Wir haben eine Spielesammlung zusammengestellt, bei der garantiert für jede/n etwas dabei ist!

Im Video: Neuzugänge spielend integrieren

Neue Spieler schnell integrieren

Aneinander 'gewöhnen'

Nur zusammen sind wir stark!

Ein Team-Event organisieren

Klar: Auf dem Fußballplatz fühlen sich alle Kinder pudelwohl! Doch im hektischen Trainingsalltag fällt es dennoch schwer, sich "richtig" kennenzulernen. Gerade zu Saisonbeginn kann ein Team-Event außerhalb der gewohnten Umgebung deshalb wahre Wunder bewirken. Denn beim gemeinsamen Erleben können sich abseits der sportlichen Verpflichtungen ganz andere Gespräche und Verbindungen entwickeln. Hier werden möglicherweise Gemeinsamkeiten entdeckt, die auch neben dem Platz nachhaltig zusammenschweißen. Nachstehend haben wir einige Ideen für ein gemeinsames "Event" zusammengestellt.

Einen guten Film ausgewählt und los! Treffpunkt am Kino genügt und Spaß ist garantiert! Minimaler Organisations- und Zeitaufwand erforderlich!

Hinweise zur Organisation

  • Die Filmauswahl besprechen (Mitbestimmung der Spieler*innen ermöglichen).
  • Unbedingt das Freigabealter der FSK berücksichtigen!

Tipps zur Durchführung

  • Ggf. einen Film mit „Botschaft“ auswählen (z. B. Teamgeist, Siegeswillen usw.).
  • Je nach Thema die Inhalte nachher mit der Mannschaft besprechen.

Wenig Aufwand, viel Ertrag! Schwimmbäder und Schlittschuhlaufen sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt.

Hinweise zur Organisation

  • Termin und Treffpunkt am Schwimmbad/an der Eishalle vereinbaren.
  • Die Teilnahme durch eine Erklärung der Eltern schriftlich genehmigen lassen!
  • Wichtig: Nur offizielle Örtlichkeiten auswählen. Kein Baggersee oder verbotene Eislaufflächen!
  • Empfohlene Dauer: 6 bis 8 Stunden
  • Organisationsaufwand: sehr hoch
  • Kosten pro Teilnehmer*in: unter 10 Euro
  • Altersempfehlung: 10 bis 14 Jahre

Tipps zur Durchführung

  • Nicht vergessen, Gruppenrabatte auszuhandeln (viel Sparpotenzial!).
  • Ausreichend Begleiter*innen mitnehmen.
  • Kinder nur in der Gruppe losziehen lassen. Nichtschwimmer*innen im Auge behalten!

Pferde hautnah erleben – das ist ein Kindertraum! Ein Reittag sorgt für Abwechslung, und es werden Muskeln belastet, die der eine oder andere gar nicht kennt!

Hinweise zur Organisation

  • Etwas problematisch bei der Internetsuche: Viele Reiterhöfe haben keine eigenen Seiten oder bieten keine Besuchsmöglichkeiten für Gruppen an.
  • Stecken Sie etwas Zeit in die Suche – es gibt tolle Angebote in Ihrer Nähe!
  • Empfohlene Dauer: 1 Tag
  • Organisationsaufwand: hoch
  • Kosten pro Teilnehmer*in: 25 bis 40 Euro
  • Altersempfehlung: 8 bis 12 Jahre

Tipps zur Durchführung

  • Nicht nur reiten, sondern auch den Umgang mit den Tieren kennenlernen.
  • Ausreichend Begleiter*innen mitnehmen.

Hochseilgärten und Kletterparks sind „in“! Fast in jedem Landkreis und jeder größeren Stadt gibt es sie. Klettern ist eine beliebte teambildende Maßnahme.

Hinweise zur Organisation

  • Kletterhalle oder professionelle Outdoor-Agentur? Hier gibt es teils immense Qualitäts- und Preisunterschiede!
  • Termin mit Agenturen lang fristig planen. Kletterhallen benötigen normalerweise keine Voranmeldung.
  • Empfohlene Dauer: 4 bis 6 Stunden
  • Organisationsaufwand: mittel
  • Kosten pro Teilnehmer*in: 25 bis 40 Euro
  • Altersempfehlung: 8 bis 18 Jahre

Tipps zur Durchführung

  • Klettern mit Outdoor-Agenturen wird professionell begleitet. Die Teilnehmer*innen sichern sich gegenseitig.
  • Als Trainer*in in den Hintergrund treten.
  • Vor allem für Kletterhallenbesuche ausreichend Betreuer*innen einplanen.

Der Besuch auf dem Reiterhof lässt sich beliebig ausdehnen. Wie wäre es denn mit noch ein paar Tieren mehr? Verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten inklusive!

Hinweise zur Organisation

  • Die Kontaktaufnahme mit passenden Bauernhöfen ist kinderleicht!
  • Klären Sie im Vorfeld, inwieweit das Mithelfen der Kinder auf dem Hof oder andere Aktivitäten möglich sind.

Tipps zur Durchführung

  • Viele Bauernhöfe bieten verschiedene Unterkünfte an. Schlafen Sie doch zum Beispiel mal im Heuhotel!
  • Organisieren Sie zahlreiche Naturspiele. Vor allem für Stadtkinder zu empfehlen!

Wichtige Kontakte/Hilfsmittel

  • Ein umfassendes Anbieterverzeichnis mit Suchfunktion über die Deutschlandkarte finden Sie am Ende des Artikels.