Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Das Passen im Eigentraining verbessern

In der Corona-Pause ist jeder ein Stück weit auf sich selbst angewiesen. Jetzt gilt es, sich in Eigenverantwortung fit zu halten. Neben der Grundlagenausdauer und athletischen Schwerpunkten, sollte dabei auch das Training mit Ball nicht zu kurz kommen. Das Passen ist zweifelsfrei eine der wichtigsten Techniken im Fußball. Schließlich bildet es die Grundlage des Zusammenspiels. Wir zeigen daher, wie auch ohne Mannschaftstraining weitere Fortschritte zu erzielen sind.

Ein Schlüsselspieler werden

Das Passspiel ist die am häufigsten angewendete Technik im modernen Fußball. Deshalb ist es von großer Bedeutung, die verschiedenen Passtechniken regelmäßig zu trainieren. Wer in der Lage ist, Pässe mit der Innen- und Außenseite, dem Innenspann sowie Flugbälle mit dem Vollspann zu spielen, kann zu einem wirklichen Schlüsselspieler in seinem Team avancieren. Dabei gilt es stets zu beachten, das Training beidfüßig durchzuführen, um später auf dem Platz auch unter Zeit- und Gegnerdruck geeignete Lösungen finden zu können.

Die Pause als Chance erkennen

Auch im Eigentraining sind große Fortschritte zu erzielen. Gerade wenn sich andere eine Auszeit nehmen, kann man sich daher einen großen individuellen Vorsprung erarbeiten. Für das Pass-Training braucht es dafür auch gar nicht viel Equipment: Ein Ball reicht meistens schon völlig aus!

Wir haben eine vielseitige Sammlung für das Eigentraining zusammengestellt. Die Videos lassen sich ganz einfach teilen und animieren zum Nachahmen. Mit etwas Kreativität lassen sich bestimmt auch motivierende "Challenges" innerhalb des Teams ins Leben rufen. Bei allem Tatendrang ist dennoch stets zu beachten, dass Fußball- und Bolzplätze aktuell tabu sind und sich anderweitig nach möglichen Freiflächen umgeschaut werden muss. Alle dargestellten Übungen sind jedoch auch prima im eigenen Garten, Hof oder auf vergleichbaren Plätzen durchführbar!