Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

DFB-Training online: Individuelle Stärken am Ball fördern

Ein Ausfallschritt nach rechts, dann schnell nach links! Manchmal sind es die einfachen Bewegungen, die im Dribbling den Gegner 'alt' aussehen lassen. Es braucht gar keine besondere Vielfältigkeit: Lieber eine Finte perfekt als zehn ein bisschen! Die aktuellen Einheiten von DFB-Training online widmen sich den individuellen Fertigkeiten am Ball. Diese sind freilich nicht nur beim trickreichen Dribbling gefordert sondern auch beim 1 gegen 1 mit Gegner im Rücken. Jede Altersklasse greift wieder ein spezifisches Detail des Themas auf.

Vor allen Dingen die Ü 20-Teams und die A-Junioren agieren in ihren Trainingseinheiten mit einem Gegner im Rücken und müssen dabei den Ball behaupten und Lösungen zum Gegner-Tor finden. Ein gutes Zweikampfverhalten ist dabei in jedem Fall hilfreich. Dass dieses nur mit einer gelungenen Anschlussaktion auch nachhaltigen Wert bekommt, thematisieren die B- und die D-Junioren in ihren Einheiten.

Da eine gute Individualtaktik die Basis aller gruppen- und mannschaftstaktischen Überlegungen ist, wird dieses Thema auch weiterhin regelmäßig auch ins Training der C-Junioren integriert. Die E-Junioren widmen sich dem Fintentraining, die F-Junioren treten in vielfältigen Zweikampfspielen gegeneinander an. Die Bambini zeigen, dass auch die Materialauswahl den Trainingserfolg in einem speziellen Thema beeinflussen kann: Zur Akzentuierung des Dribblings kommt in dieser Spielstunde ein Stangenwald zum Einsatz.

Die neuen Einheiten im Überblick:

Ü 20: Das Abschirmen und Festmachen des Balles als Stürmer mit einem Gegner im Rücken ist Schwerpunkt dieser Trainingseinheit.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Wenn die Angreifer mit dem Rücken zum Tor stehen, ist es eine spezielle Fähigkeit, den Ball zu halten und sich gegen die Verteidiger des Gegners durchzusetzen. Das richtige Lösen vom Abwehrspieler und das Abschirmen des Balles sind hierbei von Bedeutung. In dieser Trainingseinheit werden diese Fertigkeiten trainiert.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: Das Zweikampfverhalten ist die Basis aller weiteren taktischen Handlungen. Entsprechend muss man diesen Schwerpunkt stetig wiederkehrend in den Trainingsalltag integrieren. In der heutigen Einheit bilden Zweikämpfe den Auftakt für Anschlusshandlungen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: In der heutigen Trainingseinheit steht mit dem 1 gegen 1 die Grundlage aller weiteren taktischen Handlungen im Mittelpunkt.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: In dieser Einheit geht es daher nicht nur um das Erlernen der Dribbelfertigkeiten, sondern auch darum, eine gezielte und konzentrierte Anschlussaktion folgen zu lassen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: Finten sollten im Training sehr wettkampfnah geschult werden, da ansonsten ihre Anwendung im Spiel schwierig ist. Diese Einheit beweist, wie dabei der Zeit- und Gegnerdruck das Lernen von Finten effektiver macht.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: In dieser Trainingseinheit wird das Angreiferverhalten im 1 gegen 1 durch situative Zweikampfspiele geschult.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Für Bambini sind Stangen aufgrund ihrer Größe besser zu erkennen als Hütchen. Diese Spielstunde nutzt den Stangenwald durchgängig. In der Rahmengeschichte spielen die Kinder Eichhörnchen im Wald.
Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal 'Training und Service' auf DFB.de und auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.