Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Schon mit der Ballannahme Raum und Zeit gewinnen!

Spieler wie Thomas Müller oder Marco Reus nehmen bereits mit dem ersten Kontakt so schnell Tempo in die Tiefe auf, dass sie ihre Mitspieler ‚mitziehen’ und gemeinsam Gefahr vor dem gegnerischen Tor heraufbeschwören. Entsprechend gilt es, den Spielern schon früh eine mutige Ballmitnahme mit dem ersten Kontakt zu vermitteln und den Schwerpunkt nicht zunächst auf eine Ballsicherung zu legen.

Mit den folgenden Übungen und Spielen – aufgeteilt in eine Eingewöhnungsphase, einen Übungsteil im Hauptteil sowie eine Spielform – lässt sich das Spieltempo an sich erhöhen, eine schnellere Raumüberbrückung in die Tiefe herstellen und die individuelle Ballsicherheit verbessern. Die Ballbesitzer sollen so lernen, sich durch eine effektive erste Ballberührung einen Aktionsvorsprung zu verschaffen.

©

Organisation und Ablauf

  • Mit insgesamt 6 ‘Stangentunneln’ (Breite: ca. 1 Meter) einen Kreis (Durchmesser: 15 Meter) gemäß Abbildung markieren (evtl. die Tunnel durch weitere Stangen verlängern).
  • 2 Gruppen (bis zu 8 Spieler pro Team) bilden und mit Bällen auf insgesamt 4 Hütchen um den Kreis herum verteilen.
  • Je 1 Spieler A jeder Gruppe bewegt sich/trabt locker um den Kreis herum.
  • Er startet in den Kreis hinein und fordert das Zuspiel von einem Mitspieler.
  • Dieses nimmt er möglichst mit dem ersten Kontakt in den Tunnel hinein, mit dem zweiten wieder heraus und stellt sich wieder an.
  • Nun trabt der Passgeber um das Feld usw.

Coachingpunkte

  • Schnell zum Ball starten, dabei die Ballbesitzer beobachten.
  • Den Ball mit dem ersten Kontakt (mit der Innenseite!) zielgerichtet in den Tunnel mitnehmen.
  • Präzision beim Zuspiel: In den Lauf passen!
  • ‘Feine’, saubere Bewegungen
  • Tiefer Körperschwerpunkt vor dem ersten Kontakt

Spielbezug

  • Bereits mit dem Ballerhalt (= kurz vor dem ersten Kontakt) wissen und entscheiden, in welcher Richtung weitergespielt wird.
©

Organisation und Ablauf

  • 2 Tore mit Torhütern stehen 40 Meter auseinander.
  • Zwischen ihnen ein 10 x 10 Meter großes Außenfeld mit verschiedenfarbigen Hütchentoren und ein 1 x 1 Meter großes Innenfeld mit verschiedenfarbigen Hütchen markieren.
  • Der Trainer steht mit Bällen 10 Meter neben dem Außenfeld, A bewegt sich locker im Außenfeld; B, C, D und E stehen jeweils an den Hütchentoren.
  • Der Trainer passt ins Innenfeld und ruft eine Farbe (grün).
  • Übung 1: A startet ins Feld, dribbelt um das grüne Hütchen und passt durch das grüne Tor in den Lauf von B, der abschließt.
  • Übung 2: Dribbling im Uhrzeigersinn um das grüne Hütchen, Pass durch das blaue, diagonal gegenüberstehende Tor zu D.
  • Übung 3: Wie Übung 1, doch B legt für A zum Torschuss auf.

Coachingpunkte

  • Erster Kontakt mit Richtungsänderung ohne Tempoverlust
  • Schnelle Reaktion und präziser Pass von A
  • Timing von B beim Start in die Tiefe

Spielbezug

  • Aufdrehen des zentralen Mittelfeldspielers/Angreifers nach einem Zuspiel
  • Pass in die Tiefe auf den startenden Angreifer
©

Organisation und Ablauf

  • In einer Spielfeldhälfte 6 Minitore und mehrere (flache) Hütchentore oder ‘Tellertore’ gemäß Abbildung aufstellen
  • 5 gegen 5 bis 8 gegen 8
  • Beide Teams können auf alle Minitore spielen.
  • Vor einem Treffer muss der Schütze jedoch ein Zuspiel mit einem Kontakt durch eines der Hütchentore mitnehmen und darf erst dann auf das Minitor abschließen.

Variation

  • 1 Punkt, wenn der Spieler nach der erfolgreichen Mitnahme durch ein Minitor zu einem Mitspieler passt und dieser einen dritten Mann anspielt.

Coachingpunkte

  • Orientierung im Raum: Wo ist das nächste Hütchen-/Minitor?
  • Optimale Distanz zwischen Passgeber und dem Passempfänger ‘hinter’ dem Hütchentor: Eher weg vom Ball als hin zum Ball, um dem Ballbesitzer Platz zu verschaffen!
  • Den Ball nicht stoppen! Stattdessen ins Tempo mitnehmen und mutig das Minitor ansteuern!

Spielbezug

  • Die eigene Position an der des Ballbesitzers orientieren. Ein zu enger Abstand macht den Raum klein – sowohl für ihn wie auch für die eigene Mitnahme durch ein Hütchentor!