Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

User-Übung des Monats: 4-Felder-Spiel gewinnt!

Kleine Spiele zum Saisonende standen sicherlich bei den meisten Mannschaften auf dem Trainingsplan. Aus diesem Grund haben wir dieses Thema auch zum Saisonfinale unserer 'User-Übung des Monats' abgefragt. Über Ihre Einsendungen haben wir uns auch diesmal wieder sehr gefreut!

Die Motivation seiner Spieler hochzuhalten, wird dabei auch dem Gewinner der Ausgabe von Mai/Juni gelungen sein: Karsten Eggersmann aus Harsewinkel bei Gütersloh, Trainer des FC Greffen, hat hierfür vier Felder aufgebaut und eine interessante Variante des allseits beliebten Ecke-Spiels präsentiert. Bei einem Ballverlust sorgt ein plötzlicher Felderwechsel für eine explosive Temposteigerung. Ein bisschen Ecke spielen und dabei gechillt eine 'ruhige Kugel' schieben, können sich also zumindest die Spieler beim FC Greffen getrost 'abschminken'!

Dafür dürfen sich die Spieler und ihr Coach jetzt über zehn hochwertige Adidas-Trainingsbälle freuen, die der Trainer sicher gut zu nutzen weiß – wir berichten gerne! Bis dies soweit ist, stellen wir nachstehend zumindest aber Karsten Eggersmanns 'User-Übung der Monate Mai/Juni' schon einmal in Wort und Bild vor:

©

Organisation

  • Vier 8 x 8 Meter große Felder errichten und in einem Abstand von 15 Metern zueinander in Form eines Quadrates anordnen.
  • Pro Feld 4 Angreifer bestimmen.
  • Zusätzlich in 3 Feldern je 1 Verteidiger postieren.
  • Pro Feld 1 Ball.

Ablauf

  • 4-gegen-1-Eckespiel in 3 Feldern.
  • Im vierten Feld passen sich die Ballbesitzer in freier Abfolge in den eigenen Reihen zu.
  • Gelingt es einem Verteidiger, den Ball zu erobern, so startet der Spieler, der den Ballverlust verursacht hat, sofort als neuer Verteidiger in das ‚freie‘ Feld.
  • Gleichzeitig wird der Balleroberer Pass-Spieler in den eigenen Reihen usw.

Variationen

  • Die Spieler dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Im Direktspiel agieren.
  • Die Feldergrößen sowie ihre Abstände zueinander variieren.
  • Im 3 gegen 1 bzw. im 3 gegen 0 spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen sich nach einem Ballverlust schnell orientieren und das freie Feld zügig erkennen.
  • Schnellstmöglich die Felder wechseln.
  • Als Pass-Spieler Dreiecke bilden, um dem jeweiligen Ballbesitzer mehrere Anspielmöglichkeiten zu schaffen.
  • Auf eine rege Kommunikation der Pass-Spieler achten, damit sich die Ballbesitzer nicht von herannahenden Verteidigern überraschen lassen.
  • Präzise Zuspiele fordern!
  • Darauf achten, dass die Spieler jederzeit anspielbereit auf den Vorfüßen agieren.