Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

07.04.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Marcus Sorg (07.04.2015)
In Überzahl auf das Gegner-Tor anzugreifen, ist eine typische Kontergelegenheit. Wenn sich eine solche Überzahlsituation bietet, sollten die Spieler diese auch zu nutzen wissen. Der Angriff in Überzahl wird in dieser Trainingseinheit am Flügel aufgebaut. Hierbei sollen die Spieler selbstständig Lösungsmöglichkeiten finden, wie sie schnell in ­eine zentrale Position kommen können, um die Überzahl effektiv auszuspielen.

©
©

Kontaktvorgaben

Organisation

  • 4 Hütchen-Dreiecke errichten
  • 4 Gruppen bilden
  • Je Gruppe 1 Anspieler bestimmen, der sich mit Ball auf einer Seite des Dreiecks postiert
  • Alle anderen Spieler stellen sich am gegenüberliegenden Hütchen auf

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die Anspieler zum jeweils ersten Mitspieler am gegenüberliegenden Hütchen.
  • Diese müssen mit der vorgegebenen Anzahl an Kontakten und je nach Kommando flach oder hoch zurückspielen.
  • Nach dem Abspiel umlaufen sie 1 Hütchen und kehren zur Startposition zurück.

Variationen

  • Der Trainer gibt zusätzlich koordinative Laufaufgaben vor (z.B. Skippings, Anfersen, Hopserlauf).
  • Je nach Kommando „hoch“ oder „flach“ erfolgt das Zuspiel des Anspielers mit dem Fuß oder per Zuwurf aus der Hand.
  • Nach einem Zuwurf aus der Hand müssen die Spieler den Ball jonglieren und mit der entsprechenden Kontaktvorgabe zurückspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch die ständig wechselnden Kontaktvorgaben müssen die Spieler stets konzentriert sein.
  • Immer in die Bewegung mitnehmen.
  • Die Anspieler nach jeweils 2 Minuten tauschen.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten.
©
©

Rasante Pass-Staffel

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • Die Gruppen aus 2 gegenüberliegenden Dreiecken spielen als Mannschaft zusammen
  • Die Spieler gemäß Abbildung an den Hütchen verteilen
  • Je Mannschaft 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die Startspieler zu einem an den hinteren Hütchen postierten Mitspieler im mittleren Feld.
  • Dieser lässt beispielsweise diagonal prallen.
  • Der Passempfänger dribbelt aus dem Feld, passt zur anderen Seite und stellt sich dort an.
  • Der Anspieler besetzt das frei werdende Hütchen.
  • Neustart von der anderen Seite.

Variationen

  • Der Trainer gibt die Passfolge im mittleren Feld fest vor (Erleichterung).
  • Beim Verlassen des mittleren Feldes müssen die Spieler zuerst eine Finte ausführen, bevor sie zur anderen Seite spielen.
  • Der Trainer gibt Kontaktvorgaben, mit denen die Spieler im mittleren Feld agieren müssen (Erschwerung).
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft schließt ihre Passkombination zuerst mit dem Pass auf die andere Seite ab?

Tipps und Korrekturen

  • Sofern es das Leistungsvermögen der Spieler zulässt, keine konkreten Passwege vorgeben, um die Kreativität der Spieler zu fördern.
  • Da beide Mannschaften von der gleichen Seite aus starten, kann der Trainer sehr leicht erkennen, welches Team 'in Führung liegt'.
©
©
©
©

Überzahl am Flügel I

Organisation

  • Feld 1: 1 großes Tor mit Torhüter sowie Positionshütchen
  • Feld 2: 1 großes Tor mit Torhüter sowie 1 Hütchen-Raute
  • 2 Gruppen bilden und den Feldern zuordnen

Ablauf Feld 1

  • Vor dem Tor jeweils 1 Angreifer und 1 Verteidiger postieren.
  • Der Startspieler passt zum Angreifer vor das Tor.
  • Dieser kann entweder zum seitlich postierten Mitspieler oder zurück zum Anspieler prallen lassen.
  • Der angespielte Mitspieler rückt zum 2 gegen 1 ins Feld.

Ablauf Feld 2

  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • Der Trainer ruft eine Zahl auf. Die Spieler in der Hütchenraute müssen mit der vorgegebenen Anzahl an Pässen zum Torabschluss kommen.
  • Der Startspieler wechselt anschließend auf die Position des Torschützen. Dieser holt den Ball und stellt sich bei den Startspielern an.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 kann der Angreifer vor dem Tor mit seinem Pass die anschließende Aktion bestimmen. Da die Situation über außen schwieriger zu lösen ist, können hier bei einem Torerfolg 2 Punkte vergeben werden.
  • Zielstrebig den Torabschluss suchen. Um dies zu fördern, kann der Trainer den Angreifern ein Passlimit setzen.
  • Die Spieler vor dem Tor alle 2 bis 3 Aktionen tauschen.
©
©
©
©

Überzahl am Flügel II

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Hauptteil 1 weiter verwenden
  • In Feld 1 auf 3 gegen 2 erweitern
  • Die Spieler gemäß Abbildung den Hütchen zuweisen

Ablauf Feld 1

  • Der Startspieler passt zu seinem seitlich postierten Mitspieler.
  • Beide rücken ins Feld und versuchen, gemeinsam mit dem Angreifer vor dem Tor im 3 gegen 2 zum Torabschluss zu kommen.
  • Alle 3 bis 4 Aktionen jeweils den Angreifer vor dem Tor und 1 Verteidiger tauschen.

Ablauf Feld 2

  • Der Startspieler passt zum gegenüber postierten Mitspieler.
  • Dieser lässt diagonal prallen.
  • Der Passempfänger versucht, schnellstmöglich auf das Tor abzuschließen.
  • Dabei kann er jedoch vom Startspieler gestört werden.
  • Nach der Aktion rücken alle Spieler 1 Position weiter.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 wird die Angriffsaktion über außen eingeleitet.
  • Die Angreifer sollen dennoch schnellstmöglich versuchen, in eine zentrale Position vor dem Tor zu kommen. Dort lässt sich die Überzahlsituation effektiv ausspielen.
  • Mit Abseits spielen!
  • Nach einigen Durchgängen die Angriffsseite wechseln.
©
©

Bonus-Dribblings

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern markieren
  • 2 Mannschaften bilden und je 2 Anspieler bestimmen
  • Die Anspieler postieren sich an den Seiten in der gegnerischen Hälfte.

Ablauf

  • 5 gegen 5 im Feld.
  • Beide Mannschaften können ihre Anspieler in den Spielaufbau einbeziehen. Diese müssen mit höchstens 2 Kontakten weiterspielen.
  • Pro Durchgang darf jeder Anspieler einmal ins Feld dribbeln und dort so lange verbleiben, bis die Aktion abgeschlossen ist.

Variationen

  • Die Anspieler müssen direkt spielen.
  • Die Anspieler dürfen jederzeit wählen, ob sie ins Feld prallen lassen oder selbst eindribbeln. Entscheiden sie sich für das Dribbling, so wechselt der Passgeber mit dem Anspieler die Position.

Tipps und Korrekturen

  • Im Schlussteil wird das Angreifen in Überzahl im Spiel angewendet.
  • Da die Anspieler auch ins Feld dribbeln dürfen, ist es für die Verteidiger schwer, sich auf die wechselnden Situationen einzustellen.
  • Stets zielstrebig abschließen!