Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

16.08.2022

Überzahlsituationen am Flügel schaffen

Das Spiel über den Flügel ist eine wichtige Alternative für das Angriffsspiel, wenn der Gegner das Zentrum schließt und das direkte Spiel in die Spitze so verhindert. Hier können mit hohem Tempo Überzahlsituationen zum Durchbruch genutzt werden. In dieser Trainingseinheit sollen die Spieler verschiedene Möglichkeiten kennenlernen, wie sie Spielsituationen am Flügel lösen können. Wenn es gelingt, dabei Verteidiger aus dem Zentrum nach außen zu locken, kann es nach einer Hereingabe auch vor dem Tor durchaus zu gefährlichen Überzahlsituationen der Angreifer kommen! Im Schlussspiel sollen freie Außenspieler dies verdeutlichen.

©
©
©

Nummern-Felderwechsel

Organisation

  • 2 Felder markieren.
  • In Feld 1 zwei separate Felder durch eine Mittelzone abgrenzen.
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen.

Ablauf Feld 1

  • 2 Gruppen bilden und auf die beiden Felder aufteilen.
  • Die Spieler beider Gruppen durchnummerieren.
  • Die Spieler passen sich frei in der Gruppe zu.
  • Auf ein Trainerkommando müssen die Spieler schnellstmöglich zum aufgerufenen Spieler passen.
  • Die Passempfänger kontrollieren das Zuspiel und dribbeln ins jeweils andere Feld.
  • Auf dem Weg dorthin bauen sie eine Finte ins Dribbling ein.

Ablauf Feld 2

  • 3 Spieler bewegen sich mit Ball frei im Feld.
  • Die restlichen Spieler verteilen sich auf die Ecken des Hütchenquadrats.
  • Der erste Spieler A hat 1 Ball.
  • A passt zu B und läuft seinem Abspiel nach.
  • B nimmt ins Feld an und mit und versucht möglichst schnell auf C weiterzuleiten.
  • C passt zu D, der ebenfalls diagonal ins Feld dribbelt und zurück zu A passt.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 sollen sich die Spieler zunächst in freier Reihenfolge zuspielen.
  • Nach einigen Durchgängen die Passfolge vorgeben.
  • Nach dem Felderwechsel sollte sich der jeweils nachfolgende Spieler aktiv anbieten, um den wechselnden Spielern das Abspiel zu erleichtern und einen flüssigen Ablauf der Übung zu garantieren.
  • In Feld 2 die Dribbler im Feld regelmäßig wechseln.
©

Erschwerte Fangstaffel

Organisation

  • Den Aufbau weitestgehend beibehalten - lediglich Feld 1 an die Größe von 2 anpassen.
  • 2 Mannschaften bilden.
  • Jedes Team benennt 4 Läufer und 4 Fänger.
  • Die Läufer jeweils im gegnerischen Feld postieren.
  • Je 2 Fänger und 2 Läufer mit Ball, alle anderen Spieler haben keinen Ball.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbelt der erste Fänger ins Feld und versucht im Dribbelfangen einen Läufer mit Ball abzuschlagen.
  • Anschließend dribbelt er zurück zur Startposition und schlägt den nächsten Fänger ab, der nun ohne Ball einen Läufer ebenfalls ohne Ball fangen muss.
  • Danach schlägt auch er den nachfolgenden Fänger ab usw.
  • Welches Team ist zuerst fertig?

Variationen

  • Die Fänger ohne Ball müssen beide Läufer ohne Ball fangen.
  • Die Fänger mit Ball tragen diesen in der Hand und versuchen einen Ball der Läufer aus dem Feld zu spielen.
  • Die Fänger mit Ball dürfen auch Spieler ohne Ball abschlagen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler können selbst festlegen, wer die Dribbelaufgaben übernehmen soll.
  • Nach jedem Durchgang tauschen Fänger und Läufer die Aufgaben.
  • Verlässt ein Läufer das Feld, so gilt dieser als gefangen.
©

Überzahl am Flügel I

Organisation

  • Die beiden Felder zusammenlegen.
  • 2 Tore aufstellen und mit Torhütern besetzen.
  • Vor den Toren je 2 Angreifer und 1 Verteidiger postieren.
  • Spielerpaare bilden und an zwei diagonal gegenüberliegenden Eckhütchen aufstellen.

Ablauf

  • Angriffe über den Flügel im Wechsel von beiden Seiten: Der innen postierte Ballbesitzer passt zu seinem Mitspieler nach außen und hinterläuft diesen.
  • Der Passempfänger dribbelt nach innen und passt auf den hinterlaufenden Spieler, der aus dem Dribbling vor das Tor flankt.
  • 2 gegen 1 bis zum Torabschluss.

Variationen

  • Hereingaben von verschiedenen Positionen vorgeben.
  • Der Spieler, der von der Außenposition nach innen dribbelt, muss nicht zwangsläufig zurück auf den Flügel spielen, sondern darf auch selbst zum 2 gegen 1 vor das gegnerische Tor passen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler auf den Außenpositionen stellen sich nach jeder Aktion auf der jeweils gegenüberliegenden Seite an und tauschen die Positionen und Aufgaben.
  • Die Bälle müssen nicht zwangsläufig hoch vor das Tor geflankt werden.
  • Häufig ist auch ein flaches, scharfes Zuspiel vielversprechend.
  • Als Angreifer vor dem Tor möglichst gestaffelt stehen. Zielstrebig abschließen!
©

Überzahl am Flügel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • 2 Mannschaften bilden.
  • Jedes Team stellt 2 Angreifer und 1 Verteidiger, die sich vor den Toren aufstellen.

Ablauf

  • Grundablauf wie Hauptteil 1.
  • Jetzt darf ein gegnerischer Spieler aus dem Zentrum die beiden Außenspieler am Flügel angreifen (2 gegen 1).
  • Gelingt es den Außenspielern, sich über außen durchzusetzen und vor das Tor zu flanken, spielen die beiden Angreifer der Ballbesitzer vor dem gegnerischen Tor im 2 gegen 1 bis zum Torabschluss.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Anschließend greift das andere Team von der gegenüberliegenden Seite an und wird dabei ebenfalls von einem gegnerischen Spieler, der zuvor auf das Tor abgeschlossen hat, attackiert usw.

Variationen

  • Der verteidigende Spieler aus der 2 gegen 1 Situation am Flügel darf auch nach der Hereingabe ins Zentrum weiter nachsetzen: 2 gegen 2 vor dem Tor bis zum Torabschluss.
  • Die Torhüter leiten den jeweils nächsten Angriff über den Flügel per Abwurf nach außen ein.
  • Kopfballtore zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Einen Mannschaftswettbewerb durchführen: Jedes Team hat pro Durchgang 2 Angriffsversuche.
  • Die Außenspieler stellen sich nach jeder Aktion auf der jeweils anderen Seite des eigenen Tores wieder an (Angriffe über die rechte und linke Seite).
  • Die Angreifer und Verteidiger im Feld nach jedem vollständigen Durchgang wechseln.
©

Flankenspieler

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren mit Torhütern markieren.
  • Eine 8er- und eine 6er-Mannschaft bilden.
  • Das Überzahlteam stellt 2 Flügelspieler, die sich an beiden Seitenlinien postieren.

Ablauf

  • 6 gegen 6 im Feld.
  • Das Überzahlteam darf die 'Flankenspieler' einbeziehen.
  • Diese können von außen vor das gegnerische Tor flanken oder selbst ins Feld dribbeln.
  • Dribbelt ein Außenspieler ins Feld, muss hierfür der Passgeber dieses sofort verlassen und wird neuer 'Flankenspieler'.

Variationen

  • Die Flankenspieler dürfen nur in der gegnerischen Hälfte in den Spielaufbau einbezogen werden.
  • Die Flankenspieler dürfen nur in der gegnerischen Hälfte ins Feld dribbeln.
  • In der eigenen Hälfte dürfen sie höchstens mit 2 Kontakten agieren.
  • Die Überzahlmannschaft muss jeden Angriff über die Außenspieler einleiten.

Tipps und Korrekturen

  • Möglichst frei spielen lassen.
  • Stets darauf achten, dass die 'Flankenspieler' unbedrängte Aktionen am Flügel mit größtmöglichem Tempo durchführen. Gegebenenfalls ein Zeitlimit setzen!
  • Der Einsatz der Außenspieler bietet sich vor allem auch für schnelle Spielverlagerungen an. Anschließend sofort das Tempo verschärfen!