Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

18.08.2020

Fortschritte durch motivierende Spielformen

Die aktuelle Trainingseinheit bildet den Startschuss für das Training nach den Sommerferien und der coronabedingten Pause von DFB-Training online. Aus diesem Grund stehen kleine motivierende Spiele zum besseren Kennenlernen im Mittelpunkt. Um den unterschiedlichsten Hygienevorschriften entsprechen zu können, haben wir diese Trainingseinheit für zwei Gruppen konzipiert. Die Spieler bleiben fest in diesen Gruppen. Außerdem gilt es, zwischen den beiden Feldern möglichst eine 'Abstandszone' einzurichten, sodass hier der Abstand zwischen den Spielern stets gewährleistet ist. So können die Gruppen jeweils frei spielen und müssen keine weiteren Abstände einhalten.

©

Namen-Spiel I

Organisation

  • Zwei 30 x 15 Meter große Felder markieren
  • Die Felder nochmals in drei 10 x 15 Meter große Zonen unterteilen
  • Vor Beginn des Trainings 2 Gruppen bilden und jeweils fest einem Feld zuweisen
  • In jedem Feld die Gruppen nochmals unterteilen
  • Die Gruppen jeweils in den Endzonen aufstellen
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler müssen jeweils 4 Pässe in der Gruppe spielen.
  • Der Empfänger des vierten Passes dribbelt in die mittlere Zone, ruft den Namen eines Spielers aus der anderen Endzone auf und passt diesem zu.
  • Anschließend kehrt der Passgeber in seine Zone zurück, wo die jeweils nächste Aktion startet usw.

Variationen

  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Spieler jonglieren den Ball in der Gruppe. Der aufgerufene Spieler nimmt ins Dribbling in die Mittelzone mit.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollten jeweils in ihrem Feld verbleiben und auch keine versprungenen Bälle aus dem jeweils anderen Feld holen.
  • Als Trainer zwischen den Feldern postieren.
  • Nach Zuruf des Namens sollten die aufgerufenen Spieler schnell reagieren und das Zuspiel aktiv fordern.
©

Namen-Spiel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Je 2 Spieler in den Endzonen sowie 4 Spieler in der Mittelzone jedes Feldes verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passt der Ballbesitzer in der Endzone zu seinem Mitspieler und ruft dabei laut den Namen eines Spielers aus der mittleren Zone auf.
  • Dieser wird daraufhin Verteidiger.
  • Der neue Ballbesitzer passt zu einem der anderen Spieler in der Mittelzone, die versuchen, im 3 gegen 1 vier Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Gelingt dies, so passen sie in die dritte Zone, von wo die jeweils nächste Aktion startet.

Variationen

  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe variieren.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welcher Gruppe gelingen in 2 Minuten mehr Seitenwechsel von Endzone zu Endzone?

Tipps und Korrekturen

  • Jeder Spieler aus der mittleren Zone sollte mindestens einmal als Verteidiger agieren.
  • Die Spieler in der Mittelzone regelmäßig wechseln.
©

Namen-Torschuss

Organisation

  • Die Felder und jeweils eine Endzone beibehalten
  • In jedem Feld zusätzlich 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • 10 Meter vor jedem Tor eine 8 Meter breite Hütchenlinie markieren
  • Je 3 Spieler mit Bällen neben dem Tor postieren
  • Alle übrigen Spieler stellen sich in der gegenüberliegenden Endzone auf

Ablauf

  • Der Startspieler dribbelt ins Feld und ruft laut den Namen eines Mitspielers auf.
  • Anschließend passt er zu einem beliebigen anderen Spieler in die Endzone.
  • Die Spieler in der Endzone müssen jetzt mindestens 4 Pässe in der Gruppe spielen.
  • Der aufgerufene Spieler erhält das letzte Zuspiel, dribbelt zur Hütchenlinie und schließt von dort auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend tauschen der Schütze und der Startspieler die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Die Spieler müssen mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Spieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Die Gruppe, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.

Tipps und Korrekturen

  • Der Startspieler sollte nicht zum aufgerufenen Spieler passen.
  • Der aufgerufene Spieler sollte sich möglichst so freilaufen, dass er das Zuspiel direkt in Richtung Tor mitnehmen kann.
©

Blitz-Treffer I

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt übernimmt der aufgerufene Spieler die Störspieleraufgabe in der Endzone.
  • Die übrigen Spieler versuchen nach dem Zuspiel, 4 Pässe im 4 gegen 1 zu spielen.
  • Der Empfänger des vierten Passes dribbelt aus der Zone und schließt von der Hütchenlinie ab.

Variationen

  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe variieren.
  • Erobert der Störspieler den Ball, so kann er die Aktion ebenfalls mit einem Torschuss abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollten darauf achten, möglichst alle Spieler gleichmäßig aufzurufen.
  • Den ersten Pass ins Feld so spielen, dass der Passempfänger nicht sofort vom Störspieler unter Druck gesetzt werden kann.
©

Blitz-Treffer II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Hütchenlinien sowie die Zonen entfernen
  • Gegenüber von den Toren zusätzlich je 1 Minitor aufstellen
  • Pro Feld 2 Teams bilden

Ablauf

  • Jede Aktion wird von den Angreifern vom Minitor aus gestartet.
  • Sie versuchen jeweils, im 4 gegen 4 auf das gegenüberliegende Tor abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das Minitor.
  • Spielzeit pro Durchgang: 3 Minuten.

Variationen

  • Die Teams dürfen jeweils einen Joker-Spieler benennen: Treffer des Joker-Spielers zählen doppelt.
  • Die Angriffe auf das Großtor müssen mit maximal 5 Pässen abgeschlossen werden.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang die Seiten tauschen.
  • Da die Angreifer jede Aktion wieder von der eigenen Grundlinie aus starten, ohne Ecken, Abstöße und Einwürfe spielen.
  • Die Intensität des Spiels ist sehr hoch! Daher ist die Spielzeit pro Durchgang bewusst kurz gehalten.