Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

27.11.2018

Sicher an- und mitnehmen

In dieser Trainingseinheit steht der technische Schwerpunkt der sicheren An- und Mitnahme im Mittelpunkt. Dabei ist eine stetige Vororientierung die Basis für eine effektive Ballverarbeitung. Erst dadurch erkennen die Spieler frühzeitig, in welchen Raum sie das Zuspiel mitnehmen und den Spielzug schnell fortsetzen können. Dieser Aspekt der Vororientierung wird in Spielformen aufgegriffen und mit zunehmendem Gegnerdruck trainiert. Je nach Leistungsstand der Spieler lassen sich die Anforderungen zusätzlich auch durch die Art der Zuspiele variieren.

©

Schnelle Ballkontrolle

Organisation

  • 4 nebeneinander liegende Felder markieren
  • Vor jedem Feld 1 Hütchenlinie markieren
  • 4 Gruppen bilden und jeweils den Feldern zuweisen
  • Je 3 Spieler mit 1 Ball im Feld und 1 Spieler an der Hütchenlinie aufstellen

Ablauf

  • Die Spieler im Feld passen sich mit mindestens 2 Kontakten zu, so dass jeder Spieler einmal den Ball erhält.
  • Der letzte Passempfänger spielt zum Spieler an der Hütchenlinie, der das Zuspiel kontrolliert und zurück ins Feld passt.

Variationen

  • Die Anzahl der Ballkontakte variieren.
  • Den Spielern an den Hütchenlinien per Flugball hoch zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Eine gleichmäßige Raumaufteilung im Feld einfordern.
  • Die Spieler sollen sich stets in Bewegung halten.
  • Die Spieler an den Hütchenlinien nach jeweils 5 Durchgängen wechseln.
©

Kontroll-Ansage

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen beibehalten
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren und in den Feldern aufstellen
  • Pro Feld 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler passen sich im Feld frei zu.
  • Der Trainer ruft eine Zahl auf und gibt das Körperteil für das Zuspiel vor.
  • Die Ballbesitzer passen den aufgerufenen Spielern auf das vorgegebene Körperteil.
  • Die Passempfänger kontrollieren die Zuspiele und dribbeln über die Hütchenlinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überquert, erhält 1 Punkt für die Teamwertung.
  • Welche Gruppe gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Beim Dribbling zur Hütchenlinie eine Finte einbauen.
  • Die Spieler müssen nach Überdribbeln der Hütchenlinie einen Flugball zurück ins Feld spielen, um die Aktion zu beenden.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Gruppen den Platz jeweils vollständig ausnutzen.
  • Präzise Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
©

Schnelle Orientierung I

Organisation

  • 2 Felder mit je 1 Tor mit Torhüter errichten
  • Auf den Linien der Felder Starthütchen aufstellen
  • Pro Feld 1 Verteidiger bestimmen
  • Alle übrigen Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt zu B, der in die Bewegung mitnimmt und zu C passt.
  • C versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • A startet von der Grundlinie neben dem Tor und spielt per Flugball hoch auf B.
  • C muss innerhalb von 10 Sekunden auf das Tor mit Torhüter abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Der Angreifer soll frühzeitig erkennen, zu welcher Seite das Aufdrehen möglich ist.
  • Entsprechend soll sich C per Schulterblick vororientieren, um zur freien Seite mitnehmen zu können.
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

Schnelle Orientierung II

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • Pro Feld 2 Verteidiger bestimmen
  • Je 1 Angreifer und 1 Verteiger im Feld postieren
  • Die Startspieler stellen sich mit Bällen am Starthütchen auf der gegenüberliegenden Grundlinie auf

Ablauf

  • Die jeweils ersten Ballbesitzer an der Grundlinie starten mit einem Zuspiel zum Angreifer im Feld die Aktion und rücken nach.
  • Die Passempfänger lassen die Zuspiele zum Torabschluss prallen.
  • Die Angreifer rücken nach jeder Aktion eine Position weiter.

Variationen

  • Die Passempfänger dürfen alternativ auch selbst zum Tor aufdrehen und abschließen.
  • Treffer, die im 1 gegen 1 erzielt werden, zählen doppelt.
  • Einen Wettbewerb organisieren: Die Gruppe, die zuerst 1 Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.

Tipps und Korrekturen

  • Den Spielern nach einer Weile die freie Wahl lassen, ob sie ablegen oder selbst zum Tor aufdrehen wollen.
  • Die Angriffe zügig ausspielen und zielstrebig abschließen.
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

Pass-Verpflichtung

Organisation

  • 1 Spielfeld mit Mittellinie sowie 2 Toren markieren
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 7 gegen 7 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer müssen die Mittellinie überspielen, um gültige Treffer erzielen zu können.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen mindestens 5-mal in den eigenen Reihen spielen, ehe sie in die gegnerische Hälfte passen dürfen.
  • Gelingt es dem ersten Passempfänger in der gegnerischen Hälfte, sofort selbst zu treffen, so zählt dieser Treffer doppelt.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Durch die Passvorgabe erhält das Zuspiel in die gegnerische Hälfte eine besondere Aufmerksamkeit.
  • Der Empfänger des Zuspiels muss sich schnell orientieren und prüfen, ob er sofort aufdrehen kann oder ob er den Ball zunächst sichern muss.
  • Zielstrebig abschließen!