Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

13.11.2018

Training des 'ersten Kontakts'

Der erste Kontakt ist bei der An- und Mitnahme häufig entscheidend, ob eine Aktion erfolgreich ist und der Ballbesitzer einen Bewegungsvorsprung zum Gegenspieler erzielen kann. Entsprechend sollte dieser technische Schwerpunkt auch im Training der C-Junioren häufig Anwendung finden. Dabei sollte der Trainer stets neben einer technisch sauberen Ausführung auch auf das Tempo in der Aktion achten. Zudem sollte er den Schwierigkeitsgrad so steigern, dass die Aktionen im Laufe der Trainingseinheit unter einem zunehmenden Gegnerdruck stattfinden.

©

Parallel-Dribbling

Organisation

  • 2 Felder errichten
  • 4 Mannschaften bilden
  • Je 2 Teams pro Feld aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Startspieler haben Bälle

Ablauf

  • A passt scharf und flach zu B, der in die Bewegung mitnimmt und das freie Hütchen umdribbelt.
  • Von hier startet er die nächste Aktion mit einem Pass auf B, der nun das andere, frei gewordene Hütchen umdribbeln muss usw.

Variationen

  • B muss eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft schafft in 2 Minuten die meisten Seitenwechsel?

Tipps und Korrekturen

  • A wechselt nach dem Abspiel jeweils auf Position B und macht hierdurch das Hütchen frei.
  • Dabei muss er darauf achten, dass er die Aktion der anderen Gruppe nicht behindert.
  • B soll jeweils mit dem ersten Kontakt in die neue Bewegungsrichtung an- und mitnehmen.
©

Schneller Felderwechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • In jedem Feld die Mittellinie markieren
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Die Spieler passen sich zunächst frei in den eigenen Reihen zu.
  • Auf ein Trainerkommando passt der Ballbesitzer zu seinem Mitspieler, der über die Mittellinie dribbelt und zum dritten Mitspieler in der anderen Feldhälfte passt.
  • Der Passempfänger dribbelt ebenfalls in die andere Feldhälfte, passt zum freien Mitspieler usw.
  • Welche Mannschaft schafft in 1 Minute die meisten Felderwechsel?

Variationen

  • Die Spieler müssen vor dem Wechsel ins andere Feld eine Finte ins Dribbling einbauen.
  • Den Wettbewerb variieren: Welche Mannschaft schafft zuerst 10 Felderwechsel?

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktionszeit pro Durchgang ist aufgrund der hohen Intensität bewusst kurz gehalten.
  • Durch den Wettbewerb sind trotzdem zahlreiche Ballan- und -mitnahmen in die neue Bewegungsrichtung garantiert.
©

Schnelle Mitnahme I

Organisation

  • 2 Tore mit Torhütern diagonal versetzt gegenüber aufstellen
  • Mit Hütchen Positionen markieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt flach und scharf zu B, der mit dem ersten Kontakt in Richtung Tor an- und mitnimmt und von hinter dem Schusshütchen abschließt.
  • Nach der Aktion wechselt B zum anderen Tor und A rückt eine Position weiter.

Variationen

  • Über die jeweils andere Seite spielen.
  • 2 Teams bilden und einen Teamwettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?
  • Die Aktion auf ein Trainerkommando starten: Der Spieler, der zuerst einen Treffer erzielt, erhält einen Zusatzpunkt für die Teamwertung.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler das Spieltempo kontinuierlich steigern.
  • Zum Ende der Übung sollten die Aktionen ohne Gegnerdruck mit höchstmöglichem Tempo ablaufen.
  • Darunter darf die technische Präzision jedoch nicht leiden.
  • Die Spieler sollten die Aktionen zudem abwechselnd mit beiden Füßen ausführen. Entsprechend nach einer Weile auch über die jeweils andere Seite spielen (siehe Variationen).
©

Schnelle Mitnahme II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 4 Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versucht B, den Verteidiger im 1 gegen 1 auszuspielen und auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Nach der Aktion wechselt B zum anderen Tor.

Variationen

  • Den Abstand der Verteidiger variieren.
  • Treffer, die mit dem schwachen Fuß erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger dürfen erst mit dem Zuspiel vom Hütchen starten.
  • Somit muss B unter leichtem Gegnerdruck an- und mitnehmen.
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©

4 plus 2 gegen 4

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Anspieler bestimmen und an den Seitenlinien aufstellen
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht

Ablauf

  • Jede Aktion wird vom Torhüter der Angreifer gestartet.
  • Die Ballbesitzer versuchen, einen der Anspieler an den Seitenlinien anzuspielen.
  • Gelingt dies, so kann dieser zum 5 gegen 4 ins Feld dribbeln.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.
  • Anschließend das Angriffsrecht tauschen.

Variationen

  • Treffer, die durch einen Anspieler erzielt werden, zählen doppelt.
  • Nach dem Dribbling des Anspielers ins Feld müssen die Angreifer innerhalb von 20 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Das Abschlussspiel soll weitestgehend frei ablaufen.
  • Die Anspieler können jeweils nur von den Angreifern eingebunden werden.
  • Durch das Dribbling der Anspieler ins Feld kommen die bekannten Aktionen aus dem Hauptteil auch im Abschlussspiel zur Anwendung.
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.